Transcription

Anleitung5-Tage-Detox-Kur zur ganzheitlichen EntgiftungNeumit WorkoutÜbungen

Herzlich willkommen!Diese praktische Detox-Anleitung soll Ihnen helfen, ganz bequem und zu Hause Körper, Geistund Seele wieder in Balance zu bringen. Denn wer regelmäßig detoxt, hilft seinem Körper zuentgiften und sorgt aktiv für neue Energie und Wohlbefinden.Ihre persönliche 5-Tage-Detox-Kur für zu Hause wird von der Heilerde-Gesellschaft Luvosin Kooperation mit dem Ökotrophologen Andrea Ciro Chiappa von der Deutschen Fasten akademie e. V. und unter wissenschaftlicher Leitung von Dr. med. Dr. Bernhard Uehleke, Arztund Spezialist für Naturheilkunde in Berlin, angeboten. Was man unter Detox versteht undwann eine Entgiftungs-Kur sinnvoll ist, beschreibt die Luvos-Detox-Broschüre.Detox-Kuren dienen gesunden Menschen zur inneren Reinigung. Personen, die chronischkrank sind oder regelmäßig Medikamente nehmen, Kinder, Schwangere und Stillendemüssen vor Beginn ihren Arzt um Rat fragen.Die 4 Detox-SäulenGanzheitliche Detox-Kuren basieren auf 4 Säulen:1. gesunde Er nährung2. ganzheitliche Körperpflege3. aktivierende Bewegung4. innere BalanceBei Detox- und Fastenkuren sowie Diäten kann Luvos-Heilerdeimutox unterstützend angewandt werden. Heilerdekann die dabei aus dem Fettgewebe freigesetzten Gift- und Reiz stoffe binden und zuverlässig über den Darm ausleiten. Dankihrer hohen Säurebindungsfähigkeit hilft Luvos-Heilerdeimutox auch dem übersäuerten Organismus.Heilerde unterstützt den Körperbeim EntgiftenMachen Sie Ihre ganz persönliche Detox-KurWir haben Ihnen in dieser Anleitung ein 5-Tages-Programm mit Vorschlägen für jedeDetox-Säule zusammengestellt. Unter dem Punkt “Das tue ich heute für mich” sind dieVorschläge ausführlicher beschrieben. Es gibt aber nur einen einzigen Menschen, der weiß,was gut für Sie ist: Das sind Sie selbst! Unsere Vorschläge für den jeweiligen Tag sollen Ihnendaher lediglich zur Orientierung dienen. Sie können Ihre Detox-Aktivitäten aus unserenAnregungen frei zusammenstellen. Wichtig ist vor allem, dass Sie sich jeden Tag gesundernähren, viel trinken, Ihren Körper pflegen, sich aktiv bewegen und mental entspannen.Auf den letzten Seiten dieser Anleitung können Sie zudem Ihre Gedanken und Erfahrungenin Ihrem persönlichen Detox-Tagebuch aufschreiben.1Gesunde ErnährungIn unserer Anleitung finden Sie für fünf Tage leckere, gesundeund einfach zuzubereitende Detox-Rezepte. Alle Rezepte sindfür zwei Personen ausgelegt. Die Zubereitung dauert nichtlänger als etwa 30 Minuten. Die tägliche Kalorienzufuhrbeträgt 850 bis 1.100 kcal. Positiver Nebeneffekt: Wereine solche Ernährung regelmäßig in den Alltag integriert, nimmt sogar ab.Wichtig während Ihrer Detox-Kur: Verzichten Sieauf Genussgifte und trinken Sie mehr als sonst, umdie Entgiftung zu unterstützen. Mindestens zweiLiter Flüssigkeit sollten es täglich sein, am bestenMineralwasser ohne Kohlensäure oder Kräutertees.Detox-Drinks wie bestimmte Smoothies können dieEntgiftung anregen. Deswegen finden Sie in dieserAnleitung täglich einen Detox-Trink-Tipp, den Sie imLaufe des Tages anwenden können.Setzen Sie aufgesunde Lebensmittelwie frisches Gemüse23

2Tun Sie auch Ihrer Hautetwas GutesGanzheitliche KörperpflegeWidmen Sie an den Detox-Tagen auch IhremKörper mehr Aufmerksamkeit. Verwöhnen Sie IhreHaut mit Naturkosmetik ohne chemische Zusätze(z. B. Luvos Naturkosmetik). Machen Sie Bürstenmassagen zur Anregung des Lymphflusses, Wechselduschen oder einen Leber wickel. Ölziehen, ayurvedischeHeißwasser-Anwendungen, Saunabesuche sowie Dampf- undKräuterbäder regen zusätzlich die Entgiftung an und entspannen. Entschlackungsbäder,Gesichtsmasken oder Körperpeelings sind ebenfalls wohltuend. In der Anleitung finden Siedazu für jeden Tag Anregungen unter dem Punkt: „Das tue ich heute für mich“.Erholsam ist zudem ein gleichmäßiger Tagesrhythmus mit ausreichendem Schlaf: GehenSie früher zu Bett als gewöhn lich und nehmen Sie Ihre Mahlzeiten immer zur gleichenUhrzeit ein; die letzte möglichst früh am Abend. Sie werden rasch spüren, wie gut Ihnendiese Regelmäßigkeit tut!3Aktivierende BewegungPlanen Sie jeden Tag mindestens 30 Minuten für aktivierende Bewegungein. Wählen Sie etwas, das Ihnen Spaß macht und sich leicht in IhrenAlltag integrieren lässt: Machen Sie einen flotten Spaziergang oderGymnastik, gehen Sie schwimmen, schnallen Sie die Inliner an oder setzenSie sich aufs Fahrrad. Geeignet sind auch Wanderungen, Nordic Walking,Joggen im Grünen, Aqua-Jogging oder Pilates. Wenn Sie dabei insSchwitzen kommen, fördern Sie damit die Entgiftung über die Haut.Zusätzlich ist während der Detox-Tage ein funktionelles Workouthilfreich. Es wirkt wie eine achtsame Pflege für Ihren Körper, dennes aktiviert die Entgiftungsorgane und stärkt die Muskeln. Außerdem wird dabei Stress abgebaut. Dazu genügt ein zehnminütigesfunktionelles Workout täglich, beispielsweise mit dem latexfreien ARTZT vitality Übungsband. Aber achten Sie bitte darauf,während Ihrer Detox-Kur keine kräftezehrenden Ausdauer- oderWettkampf sportarten zu betreiben.4Innere BalanceEntlasten Sie in diesen Tagen nicht nur den Körper,sondern auch Ihre Seele. Achtsamkeits übungen,Meditation, Yoga, Muskelentspannung nach Jacobsonoder autogenes Training bringen Sie wieder inBalance. Es tut aber auch einfach schon gut,barfuß durch taufrisches Gras zu laufen, einFußbad zu machen oder sich 20 Minutenauf die eigene Atmung zu konzentrieren.Er holen Sie sich von den Belastungendes Alltags und kommen Sie zurRuhe. Planen Sie Entspannungs pausen ein. Gehen Sie offline!Schalten Sie das Handy aus, nehmenSie sich Zeit für sich selbst, lesen Sieein gutes Buch. Auch für Musik undFilme, die uns inspirieren, zum Lachenoder Weinen bringen, ist jetzt genaudie richtige Zeit. So dringen Sie vor zudem Kern dessen, was Sie wirklich sindund entdecken, dass Sie alles, was Siebrauchen, in sich selbst finden.Und noch etwas ist beim mentalen Detoxensehr hilfreich: Nehmen Sie sich jeden AbendZeit für Ihr Detox-Tagebuch. In der Anleitungfinden Sie dazu täglich Fragen als Denkanstöße.Entspannende Momenteim Alltag machen den Kopf freiBewegung an der frischenLuft verstärkt den Detox-Effekt45

Die 5 Tage Detox-Kur auf einen Blick1. Tag2. Tag3. Tag4. Tag5. TagAn jedem Tag nach dem Aufstehen: Frischekick durch Bürstenmassage und WechselduschenDetox-ErnährungsplanMorgensSüße Hirsemit pfiffigemObst-MixFitnessschale mitsonnengereiftem Obstund DetoxPower-SaftOriginalBircherMüsliFitnessSchale mitsonnengereiftem Obstund inoa-TofuPfanne AvocadoOrangenBananenSalatSchlemmerTeller ausNaturreis mitAuberginenund üseMinestronePikanteKürbissuppemit Ingwerund eDetox-TrinkTipp für denTagIngwerZitronenWasserLinden- undHolunder oothieRoterSmoothieDas tue ich heute für MICH!GanzheitlicheKörperpflegeBürsten massage ndes Spaziergangmit allenSinnenJoggen imGrünenNordicWalking mitallen SinnenSpaziergangin der NaturRadtour –Reise zu sichselbstIhr tägliches Detox-Ritual: 10 Minuten funktioneller WorkoutEntspannenmit einemSauna tenOfflinegehen – ohneHandy undComputerInspirationtankenMein tägliches Detox-Tagebuch – 15 Minuten Zeit am Abend für Gedanken und NotizenIn der Übersichtstabelle finden Sie neben dem Ernährungsplan auch Vorschläge für die anderenDetox-Säulen, also Körperpflege, Bewegung und innere Balance. Die Anwendungen und Aktivitätenwerden bei den jeweiligen Tagen ausführlicher beschrieben. Dabei ist es jedoch nicht nötig, sich an die imPlan angegebene Reihenfolge zu halten – wählen Sie aus diesen Vorschlägen das für Ihre Bedürfnisse undMöglichkeiten Passende aus. Wichtig ist nur, dass Sie an jedem Tag für jeden der drei Bereiche etwas tun.6MORGENSMITTAGSSüße Hirse mit pfiffigem Obstmixca. 310 kcal/PersonVegane Quinoa-Tofu-Pfanne mit Gemüseca. 650 kcal/Person MittagsInnereBalanceTag 1 1/2 Tasse (ca. 70 g) Hirse ca. 300 g frisches Obst, z. B. Äpfel,Birnen, Mango, Weintrauben 250 g Bio-Joghurt 1,5 % oderSojajoghurt (2 kleine Becher)Zitronen- oder LimettensaftRohrohrzucker oder Ahornsirup je eine Handvoll gehackte Minze undHaselnüsseSo gehts: Hirse in doppelter Menge Wasseraufkochen, 5 Minuten köcheln und auf derabgeschalteten Herdplatte 10 – 15 Minutenquellen lassen. Ab und zu umrühren, damitdie Hirse nicht anhängt. Wichtig: bei Bedarfnoch etwas heißes Wasser hinzugeben. Inder Zwischenzeit das Obst klein schneiden, ineine Schüssel geben, mit der Hirse und Minzevermengen und den Joghurt unterziehen.Je nach Bedarf mit Zitronen-/Limettensaftund Süßungsmittel abschmecken und anschließend mit Nüssen und Minze garnieren.Detox-Trink-Tipp: Ingwer-Zitronen-Wasserkurbelt den Stoffwechsel an (0 kcal)Mischen Sie den Saft einer Zitrone mit2 Gläsern kaltem, abgekochtem Wasser und1 cm dünn geschnittenem Ingwer. EinigeMinuten durchziehen lassen und schluckweise trinken. Auf Wunsch können Sieden Tee mit etwas Honig, Apfeldick s aftoder Ahornsirup süßen.150 g Quinoa1 – 2 Zwiebeln, gewürfelt1 Knoblauchzehe, geschnitten2 EL Rapsöl200 g Tofu, gewürfelt2 cm Ingwer, gerieben oder geschnitten1 Paprika, in dünne Streifen geschnitten1 Selleriestange, gewürfelt200 g Spinat, frisch gehackt oder gefroren150 g Champignons, geviertelt3 Tomaten, grob gewürfelt150 ml Soja- oder Hafersahne2 – 3 EL SojasauceMeersalz und frischer PfefferSo gehts: Quinoa abspülen. Wie auf derPackungsbeilage beschrieben, getrennt inWasser oder Gemüsebrühe kochen. Zwiebelnund Knoblauch in Öl anbraten. Danach denTofu und Ingwer hinzugeben. NacheinanderPaprika, Sellerie, Spinat, Champignons undTomaten hinzufügen. Alles kurz an dünsten.Die Soja-/Hafersahne mit Sojasauce,Meersalz und Pfeffer würzen, verquirlen und mit dem Gemüse inder Pfanne vermengen. Jetztalles kurz aufwärmen unddann mit dem Quinoa aufeinem Teller anrichten.Alternativ kann Naturreis statt Quinoa verwendet werden.7

ABENDsBunte Gemüse-Minestroneca. 420 kcal/Person 00 g gemischtes Gemüse5(Stangen sellerie, Zucchini, Möhren)4 Tomaten2 kleine Kartoffeln 1 kleine Dose gegarte weiße Bohnen(360 g)1 Zwiebel2 Knoblauchzehen3 EL Olivenölca. 500 ml Bio-Gemüsebrühe1/2 Bund glatte Petersilie, gehackt Saft einer halben Zitrone Meersalz, schwarzer Pfeffer 2 EL frisch geriebener ParmesanSo gehts: Gemüse, Tomaten und Kartoffelnwaschen, putzen und in Würfel bzw. Streifenschneiden. Die Bohnen im Sieb kalt abspülen.Die Zwiebel und den Knoblauch schälen undganz fein schneiden. In einem großen Topf1 EL Öl heiß werden lassen und Zwiebelsowie Knoblauch darin glasig dünsten. DieGemüsebrühe dazugießen und das Gemüse(bis auf die Bohnen) untermischen. Allesetwa 15 Minuten köcheln. Die Bohnen mitder Peter silie in die Suppe geben und weitere10 Minuten köcheln lassen. Zitronensafthinzufügen, die Minestrone mit Salz undPfeffer abschmeckenund den Parmesandarüber streuen.Tipp:Luvos-Heilerde imutoxunterstützt die ganzheitlicheEntgiftung. Nehmen Sie täglichmorgens und abends1 Beutel Granulat zu denMahlzeiten ein.Das tue ich heute für MICH!Bürstenmassage als pflegender Frische-KickMachen Sie jeden Morgen eine Bürstenmassage gefolgt von warm-kalten Wechselduschen. Verwenden Sie Bürsten oderHandschuhe aus Naturmaterialien, z. B.Sisal. Beginnen Sie immer herzfern, d. h.an den Füßen (Fußsohle nicht vergessen!).Ziehen Sie die Bürste in gleichmäßigen„Strichen” auf der Haut immer in RichtungHerz. Arbeiten Sie sich an den Beinen hochzum Bauch. Dieser wird ebenso wie dieBrust kreisend gebürstet. Streichen Sie dieArme herzwärts aus und bearbeiten Sieschließlich den Rücken kreuz und quer. AlsAbschluss das Gesicht (Stirn, Nase, Wangen,Kinn), das Areal hinter den Ohren und denHals mit einem Extrabürstchen behandeln,Zugrichtung wieder zum Herzen.Gehen Sie nach der Bürstenmassage unterdie Dusche oder waschen Sie sich von Kopfbis Fuß ab. Die Bürstenmassage schilfert alteHautzellen ab, kräftigt das Bindegewebe,fördert die Hautdurchblutung und regt somitden Lymphfluss an. So kann die Haut wunderbar entschlacken und sich verjüngen.Warm-kaltes Wechselduschenals Start in den TagWer sich morgens müde und träge fühlt,weckt mit Wechselduschen seine Lebensgeister und fördert die Entgiftung. Wichtig:immer mit der kalten Dusche abschließen –sie stimuliert den Kreislauf.8Spaziergangmit allen SinnenGehen Sie z. B. eine halbeStunde lang an der frischen Luft schnell spazieren. Beobach ten Sie dabei, wie Ihr Atemtief durch Ihren Körper strömt. Riechen SieBlütenduft oder den Geruch von Erde? HörenSie Vögel zwitschern? Nehmen Sie sichheute zehn Minuten Zeit und beginnen Siemit Ihrem funktionellem Workout. SuchenSie sich zwei Übungen aus (S. 21/22).Entspannen mit einem SaunabesuchGönnen Sie sich heute einen Saunabesuch.Dieser eignet sich besonders gut dafür, dieEntgiftung anzuregen. Lesen Sie zudem entspannt ein gutes Buch, um Ihren Gedankenfreien Lauf zu lassen.Mein Detox-TagebuchNehmen Sie sich am Abend eine ViertelstundeZeit für sich selbst. Wie fühlen Sie sich nachIhrem ersten Detox-Tag? Auf was freuen Siesich bei Ihrer Detox-Kur? Welches sind Ihreleichten Befürchtungen? Auf den letztenSeiten können Sie Ihre Gedanken notieren.9

Tag 2MORGENSMITTAGSABENDsFitness-Schale mit sonnengereiftem Obstca. 220 kcal/PersonSchneller Tomaten-Kartoffel-Salatca. 500 kcal/PersonPikante Kürbissuppe mit Ingwer und Orangeca. 320 kcal/Person Portionen klein geschnittenes Obst22 TL Mandelmus2 TL Mandelsplitter2 kleine Becher Bio-Joghurt natur 1,5 %So gehts: Zutaten mischen und in denJoghurt rühren. Trinken Sie dazu ein GlasDetox-Power-Saft: z. B. Saft aus 2 Äpfeln,2 Karotten und 1 Stangensellerie frisch pres sen oder hoch wertige Biosäfte verwenden.Detox-Trink-Tipp:Linden- und Holunderblütenteeregt die Schweißbildung an und aktiviertdie Hautporen (0 kcal)Für eine Tasse Tee jeweils einen Teelöffelge trocknete Lindenblüten und Holunderblüten mit heißem Wasser überbrühen und5 Minuten ziehen lassen. Bedecken Sie dieTasse mit einem Deckel, um dasAuskühlen zu verhindern. 00 g festkochende Kartoffeln,7gewürfelt, gekocht und abgekühlt500 g Tomaten, in Würfel geschnitten 1 Gemüsezwiebel, in Würfel geschnitten1 Knoblauchzehe, gepresst3 EL OlivenölSaft einer halben Zitrone 1/2 TL gemahlener Kreuzkümmeloder Oregano Salz, frisch gemahlener schwarzerPfeffer 1/2 Bund glatte Petersilie, fein gehacktSo gehts: Kartoffeln, Tomaten, Zwiebel,Knoblauch und Petersilie in eine großeSchüssel geben. Olivenöl mit Zitronensaftund Kreuzkümmel verrühren, über dieZutaten geben und alles gut vermengen.Den Salat mit Zitronensaft, Gewürzen, Pfefferund Salz abschmecken und ca. 1 Stundedurchziehen lassen. 1 00 g Petersilienwurzel oder Sellerie,in Scheiben2 Zwiebeln, gewürfelt300 g Kürbis, grob gewürfelt(z. B. Hokkaido mit Schale)4 EL Rapsöl3 TL Bio-Gemüsebrühe-Pulverca. 800 ml Wasser150 g Kartoffeln, in Würfeln 200 g Orangen, geschält(auch als Direktsaft)frischer Ingwer nach Geschmackfrischer Pfefferfrische Petersilie, fein gehacktSo gehts: Petersilienwurzel mit Zwiebelnund Kürbis in Öl anrösten. Gemüsebrühemit Wasser anrühren. Kartoffeln, Orangenund Gemüsebrühe hinzugeben. Ca. 30 Min.kochen und anschließend pürieren. NachGeschmack mit frisch geriebenem Ingwerund Pfeffer abschmecken. Die Suppenschälchen vorwärmen und die Suppe heißservieren. Zusätzlich ein Schälchen mit feingehackter frischer Petersilie servieren.Das tue ich heute für MICH!Aktivierender LeberwickelUnterstützen Sie die Entgiftung mit einemwarmen Leberwickel. Diese Anwendung istein traditionelles, bewährtes Hausmittel,um die Arbeit der Leber zu fördern. FüllenSie eine Wärmflasche mit heißem Wasser.Legen Sie sich auf den Rücken und bedeckenSie die Leberzone mit einem feuchten Tuch.Die Leber befindet sich unter dem rechtenRippenbogen. Legen Sie nun eine Wärmflasche darauf und umwickeln den Körper andieser Stelle mit einem weiteren feuchten,darüber mit einem trockenen Tuch. DeckenSie sich zu und ruhen Sie etwa eine Stunde.Die von außen zugeführte Wärme steigertdie Durchblutung der Leber nachweislich.So wird die Verdauungsarbeit und Leistungsfähigkeit dieses Organs gezielt gefördert.Anregende BewegungIhren Stoffwechsel regen Sie mit einerRunde Joggen im Grünen, einer Tour mitIhren Inlinern oder Aqua-Jogging an. Erwei tern Sie Ihr Workout-Programm um zweiweitere Übungen. Sie dürfen ins Schwitzenkommen, aber überanstrengen Sie sich nicht!Entspannen durch bewusstes AtmenNehmen Sie sich heute 30 Minuten Zeit fürentspannende Übungen wie Yoga oder auto genes Training oder konzentrieren Sie sich20 Minuten lang auf Ihre eigene Atmung.Mein Detox-TagebuchWas war beim Detoxen heute interessantfür mich? Wie reagiert mein Körper auf dieUmstellung? Hatte ich Zeit, zu mir selbstzu kommen? Was wünsche ich mir für dienächsten Tage?1011

Tag 3MORGENSMITTAGSABENDSOriginal Bircher-Müslica. 230 kcal/PersonExotischer Avocado-OrangenBananen-Salatca. 370 kcal/PersonCremige Süßkartoffel-Kokossuppeca. 550 kcal/Person 2 EL zarte HaferflockenWasser oder Apfelsaft2 Äpfel, geriebenSaft einer Zitrone, Menge nach Belieben 2 EL Joghurt oder Sojajoghurt (Originalrezept: gezuckerte Kondensmilch)1 EL gehackte NüsseSo gehts: Haferflocken mit etwas Wasseroder Apfelsaft, geriebenem Apfel undZitronensaft mischen. Joghurt zugeben undeinen Esslöffel gehackte Nüsse darüberstreuen. Tipp: Zarte Haferflocken brauchennicht vorher eingeweicht eewärmt und kurbelt den Stoffwechsel anca. 20 kcal 2 EL Zitronensaft (frisch gepresst)2 EL Ahornsirup1 Prise Cayennepfeffer bzw. Chilipulver250 ml Wasser, heißSo gehts: alle Zutaten mit heißemWasser vermischen, in kleinenSchlucken trinken.Salat: 2 Avocado, gewürfelt 2 große Bananen, gewürfelt 2 große Orangen, grob gewürfelt 6 EL Sonnenblumenkerne, geröstet,zum GarnierenDressing: Saft einer halben Limette 1/2 TL Koriander, gemahlen 1/4 TL Kreuzkümmel, gemahlen 1 Prise Meersalz und schwarzer PfefferSo gehts: für den Salat alle Zutaten vorbereiten. Für das Dressing den Limettensaftmit den Gewürzen vermischen. Gleichmäßigüber den Salat gießen. Mit den Sonnenblumenkernen garnieren. 2 kleine Zwiebeln, klein gewürfelt1 Knoblauchzehe, geschnitten4 EL Rapsöl 2 mittelgroße Süßkartoffeln oderKartoffeln, grob gewürfelt4 Möhren, grob geschnittenca. 100 g Sellerie, klein gewürfelt500 ml Bio-Gemüsebrühe 100 ml Kokosmilch oder2 EL KokoscremeKräutersalz1 TL Currypulver1 cm Ingwer, frisch geriebenSo gehts: Zwiebel und Knoblauchzehe ineinem Topf mit Öl glasig dünsten. Süßkartoffeln, Möhren und Sellerie zugeben und kurzin Rapsöl anbraten. Mit der Gemüsebrüheablöschen. Das Ganze zugedeckt bei mittlererHitze etwa 15 Minuten garen, anschließendKokosmilch/-creme hinzugeben und pürieren.Mit Kräutersalz, Currypulver und viel frischgeriebenem Ingwer abschmecken.Nordic Walking mit allen SinnenAktivieren Sie heute Ihren Stoffwechseldurch Nordic Walking. Die Natur, durch dieSie sich bewegen, schenkt Ihnen wiederneue Energie, denn sie hat nachweislicheinen positiven Effekt auf Ihre Psyche.Haben Sie Ihre Lieblings-Workout-Übungengefunden? (Seite 20/21) Führen Sie diesemit Achtsamkeit durch. Wenn Sie Ihre Aufmerksamkeit ganz auf die Stelle richten, diegerade aktiv ist, wirkt die Übung intensiver.Meditatives TautretenGehen Sie ein Stück barfuß im Freien.Ein besonderes Erlebnis ist Tautreten. Sonehmen Sie mit den Fußsohlen intensivenKontakt zur Natur auf. Das beseitigt Stressund bringt Spaß und Freude.Mein Detox-TagebuchWie hat sich das Detoxen heute angefühlt?Waren meine Gedanken eherpositiv oder negativ?Worüber habe ichmich gefreut?Das tue ich heute für MICH!Entsäuerndes BasenbadEin Bad mit basischen Mineralstoffen (z. B.aus dem Reformhaus) wirkt entspannendund entsäuert den Körper zusätzlich.1213

Tag 4MORGENSMITTAGSABENDSFitness-Schale mit sonnengereiftem Obstca. 220 kcal/PersonSchlemmer-Teller aus Naturreismit Auberginen und Kapernca. 500 kcal/PersonMediterraner Kartoffel-Tomaten-Salatca. 420 kcal/Person Portionen klein geschnittenes Obst22 TL Mandelmus2 TL Mandelsplitter2 kleine Becher Bio-Joghurt natur 1,5 %So gehts: Zutaten mischen und in denJoghurt rühren. Trinken Sie dazu 1 GlasDetox-Power-Saft: z. B. Saft aus 2 Äpfeln,2 Karotten und 1 Stangensellerie frisch pressen oder hochwertige Bio-Säfte verwenden.Detox-Trink-Tipp: Green Energy Smoothieerfrischt und füllt den Energiespeicher aufca. 170 kcal 2 Handvoll Babyspinat1 Handvoll Weintrauben1/3 geschälte Ananas1 geschälte Orangeoptional: 1/2 Avocadoca. 300 – 500 ml WasserSo gehts: Babyspinat und Trauben waschen. Ananas und Orange schälen. AlleZutaten mit dem Wasser im Mixer für einpaar Minuten zerkleinern. 150 g Naturreis1 große Aubergine, gewürfelt1 Gemüsezwiebel, fein gewürfelt3 EL Olivenöl 3 – 4 große Tomaten, grob gewürfelt50 g KapernSaft einer halben ZitroneSalz, frischer schwarzer Pfeffer 4 EL gemischte, gehackte mediterraneKräuter (Rosmarin, glatte Petersilie,Majoran)So gehts: Naturreis mit doppelter MengeWasser aufkochen und bei schwacher Hitze30 Minuten garen. Auberginen und Zwiebelin einer großen Pfanne bei mittlerer Hitzeunter Rühren etwa drei Minuten in Olivenölanbraten. Tomaten und Kapern zugeben underhitzen. Mit Zitronensaft, Salz und Pfefferabschmecken. Reis mit Kräutern würzen undzum Gemüse servieren. Alternativ zum Reiseignet sich Quinoa sehr gut. 500 g festkochende Kartoffeln500 g Cocktailtomaten 1 großer Bund Basilikum(oder glatte Petersilie)6 Frühlingszwiebeln2 Sardellen, zerkleinert20 kleine KapernKnoblauch3 EL OlivenölSalz, frischer Pfefferschwarze OlivenSo gehts: Kartoffeln waschen, ca. 20 Minuten kochen, abkühlen lassen, schälen, ingroße Würfel schneiden. 300 g Tomatenhalbieren. Für die Sauce Basilikum undFrühlingszwiebeln klein schneiden. 200 gTomaten klein schneiden und mit Sardellen,Kapern, etwas Basilikum, Frühlingszwiebeln, Knoblauch, Olivenöl mischen, mit Salzund ganz fein gehacktem Pfeffer würzen.Kartoffeln und Tomaten unterrühren undmit Basilikumblättern und Oliven garnieren.Das tue ich heute für MICH!Gesichtsmaske mit spürbarer TiefenwirkungGönnen Sie sich heute zum Beispiel eineCreme-Maske mit Luvos Naturkosmetik.Tragen Sie die Paste gleichmäßig auf Gesicht,Hals und Dekolleté auf. Nach 10 – 15 Minutenmit lauwarmem Wasser und einem Wattepadabnehmen. Die Mineralien und Spuren elemente der Heilerde revitalisieren dasGewebe, außerdem wird die Kapazität derHaut, Feuchtigkeit zu binden, aktiviert.Kraft tanken beim SpazierengehenGönnen Sie sich heute eine kleine Auszeit:Ein strammer Spaziergang in der Natur tutnicht nur dem Körper gut, sondern machtauch den Kopf frei von den Lasten des Alltags.Machen Sie für 30 Minuten gymnastischeÜbungen, Pilates oder gehen Sie schwimmen,um Ihren Stoffwechsel anzuregen und demKörper neue Kraft zu schenken. Ihr täglichesBewegungs-Ritual tut so gut! Spüren Sie,wie Ihr Körper aktiviert wird, die Muskelnarbeiten, die Durchblutung und damit dieEntgiftung in Schwung kommt.Offline gehenAusgeglichenheit braucht beides: Energieund Entspannung. Erholen Sie sich von denBelastungen des Alltags, indem Sie offlinegehen! Schalten Sie bewusst das Handy undden Computer aus, nehmen Sie sich Zeit fürsich selbst.Mein Detox-TagebuchWas hat mir heute Mühe gemacht? Wasist mir leichtgefallen? Wie geht es mir imVergleich zu den letzten Tagen?1415

Tag 5MORGENSMITTAGSABENDsTropisches Kokos-Hafer-Crunchyca. 210 kcal/PersonDelikates Apfel-Walnuss-Carpacciomit Senf-Kapern-Dressingca. 500 kcal/PersonWürzige Kürbis-Tofu-Curry-Pfanneca. 600 kcal/Person 2 EL kleinblättrige Haferflocken1 EL Kokosraspeln1 EL Honig oder Ahornsirup1 EL Mandelöl oder Haselnussöl1 – 2 EL Kokosmilch250 g Bio-Joghurt oder Sojajoghurt 2 Portionen klein geschnittenes Obst,z. B. Mango, Ananas, PapayaSo gehts: zunächst die Haferflocken in einerPfanne leicht anrösten und gemeinsam mitKokosraspeln, Öl und Honig bei milder Hitzeweiterrösten. Nach drei Minuten die Kokosmilch zufügen und rühren, bis alle Flüssigkeitverdampft ist. Die Masse mit Joghurt undObst mischen, mit Honig abschmecken undgenießen!Detox-Trink-Tipp: Roter Smoothiewirkt antioxidativ und fördert das Entgiftenca. 100 kcal kleine Tassen Waldbeeren,2wahlweise tiefgefroren1/2 Rote Bete, gestückelt 1/2 Selleriestange, geschält undgestückelteinige Minz-Blätter 1/2 Bio-Limette oder -Zitrone,Schale gerieben und Saftca. 400 ml WasserSo gehts: für ca. 0,5 Liter im Mixer dasGemüse und Obst mit der Minze, demAbrieb der Limette sowie Wasser cremigpürieren. Mit Limettensaft abschmecken.16Salat: 500 g säuerliche, herbe Äpfel(z. B. Cox Orange) Saft einer halben Zitrone 100 g Feldsalat 30 g gehackte WalnüsseDressing: 1 EL grobkörniger Senf 4 EL Apfelsaft 1 TL Honig 1 EL kleine Kapern 4 EL Walnuss- oder Rapsöl Meersalz, frischer Pfeffer wahlweise AnisSo gehts: Äpfel ungeschält in dünne Scheibenschneiden. Mit Zitronensaft bestreichen.Zusammen mit Feldsalat und Walnüssen aufTellern anrichten. Senf mit Apfelsaft, Honigund einem halben Esslöffel Kapern pürierenund mit dem Öl unterrühren. Mit Salz, Pfefferund eventuell Anis abschmecken. Dressing aufden Apfelscheiben verteilen. Restliche Kaperndarüberstreuen. Zum Nachtisch kann ein BioJoghurt gereicht werden. 00 g geräucherter Tofu, gewürfelt21 EL Sesamöl, geröstet500 g Kürbis, gewürfelt 2 TL gelber Curry1 TL Kurkuma250 ml Kokosmilch300 g Erbsen (frisch oder tiefgekühlt)200 g SojasprossenMeersalzetwas frischer KorianderSo gehts: Die Tofuwürfel im Sesamöl leichtanbraten. Den Kürbis zufügen, ein paarMinuten mitgaren. Die Gewürze zufügen undmit der Kokosmilch ablöschen. Nach achtMinuten die Erbsen zufügen, weitere fünfMinuten köcheln lassen. Nun die Sojasprossen zufügen und noch eine Minute mitgaren.Mit Meersalz abschmecken und mit frischemKoriander bestreuen und servieren.Das tue ich heute für MICH!ÖlziehenEin bekanntes Reinigungsritual ist dasÖlziehen, das man jeden Morgen vor demZähneputzen machen kann. Dazu presst undsaugt man einen Esslöffel Speiseöl (Sesamoder Sonnenblumenöl) ein bis drei Minutenlang durch die Zähne und spuckt es anschließend aus. Das Öl bindet Bakterien undSpeisereste und stimuliert den Lymphflussim Hals-Kopf-Bereich.Radtour –eine Reise zusich selbstAuch am letzten Tag IhrerDetox-Kur sollten Sie körperlichaktiv werden. Machen Sie heute eineRadtour, bei der Sie auf sehr sinnliche Weisewieder mit sich selbst in Kontakt kommen –wenn uns das Rauschen eines Bachs anregtoder der Wind sanft mit unseren Haarenspielt. Bei der Tour im Grünen lernen Sie,wieder achtsam zu sein. Die gleichmäßigeund zyklische Bewegung regt Ihren Stoffwechsel an und lässt Sie Ihr Gleichgewichtwiederfinden. Schon nach Kurzem fängt derKörper an, Stresshormone abzubauen, undGlückshormone durchströmen Sie nach 30bis 40 Minuten. Allmählich werden Sie fürIhr tägliches Workout-Training (Seite 20/21)belohnt: Die Beweglichkeit steigt, die Muskelnbeginnen straffer zu werden, die WohlfühlWirkung intensiviert sich.Inspiration tankenBeim Detoxen sollen Sie sich zudem wohl fühlen. Lassen Sie Ihren positiven Gedankenzur Detox-Kur freien Lauf. Nahrung für dieSeele kann auch Musik, ein Konzert oder einschöner Film sein, der Sie inspiriert.Mein Detox-TagebuchFünf Tage detoxen liegen hinter mir! Wiefühle ich mich heute? Was hat mir besonders gut getan? Was würde ich beimnächsten Mal anders machen? Was will ichin den Alltag übernehmen?17

Nach der Detox-Kur:So bleiben Sie fit und voller Energie!Fünf intensive Detox-Tage liegen hinter Ihnen. Sie haben Ihren Organismus von Giftstoffenbefreit und spüren, wie neue Energie Sie durchflutet. Körper, Geist und Seele sind in Balance.Sie können diesen Zustand des Wohlbefindens erhalten, indem Sie sich weiterhin möglichst vorBelastungen schützen. Denken Sie an die 4 Detox-Säulen, die Sie jetzt kennengelernt haben!Unterstützen Sie Ihren Körper regelmäßig beim Entgiften, etwa mit Luvos-Heilerde imutox.Das A und O ist allerdings eine gesunde Ernährung; sie ist durch nichts zu ersetzen. Deswegenhaben wir im Kasten die wichtigsten Ernährungstipps für Sie zusammengestellt. IntegrierenSie auch die Punkte ganzheitliche Körperpflege, aktivierende Bewegung und innere Balanceregelmäßig in Ihren Alltag – Sie haben ja fünf Tage lang erfahren, wie gut Ihnen das tut!Die wichtigsten Tipps für eine gesunde Ernährung:18 ermeiden Sie ungesunde Lebensmittel und konsumieren Sie Genussmittel in Maßen.VDazu zählen vor allem Zucker, Weißmehl produkte, fettreiche Speisen sowie Fertiggerichte,Alkohol und Kaffee. Reduzieren Sie tierische Nahrungsmittel wie Fleisch und Milchprodukte. Bevorzugen Sie Fisch anstelle von Fleisch. Setzen Sie viel frisches saisonales Obst, Salat und Gemüse auf Ihren Speiseplan. Lassen Sie sich Zeit zum Essen und kauen Sie gründlich. chten Sie auf gesunde, naturbelassene Öle und Fette, sie senken das Risiko von Ent Azündungen und entlasten somit das Immunsystem: Leinöl, Rapsöl, Walnussöl, Hanföl,Olivenöl, Avocado, Ölsaaten und Nüsse. eiden Sie hochverarbeitete Kuhmilchprodukte wie H-Milch und KäsezubereitungenM(Schmelzkäse). Entdecken Sie alternative Produkte auf Basis von Soja, Kichererbsen,Hafer und Mandeln. itterstoffe sind verdauungsfördernd. Sie sind reichlich enthalten in Rucola, Radicchio,BChicorée, Endivie, Spinat und Mangold. Bevorzugen Sie dunkle, herbe und bittereBlattgemüsesorten. Verwenden Sie Bio-Naturreis. utzen Sie Salz nur in Maßen; setzen Sie organaktivierende Küchenkräuter undNGewürze dafür großzügig ein: Basilikum, Rosmarin, Thymian, Salbei, Petersilie, Minze,Koriander, Kurkuma, Curry und Ingwer.KontaktWas hat Ihnen bei der Luvos-Detox-Kur besonders gefallen?Haben Sie Vorschläge, was man anders machen sollte? Lassen Sie es uns wissen!Für Fragen und Anregungen steht Ihnen Frau Schmidt vom Luvos-Team zur Verfügung:Tel. 06175/9323-0Fax 06175/9323-445E-Mail: schmi

Detox-Kuren dienen gesunden Menschen zur inneren Reinigung. Personen, die chronisch krank sind oder regelmäßig Medikamente nehmen, Kinder, Schwangere und Stillende müssen vor Beginn ihren Arzt um Rat fragen. Die 4 Detox-Säulen Ganzheitliche Detox-Kuren basieren auf 4 Säulen: un