Transcription

Allgemeine MontageanleitungPREMIUM Vorbaurollladen EK / GK / RK / FK07 / 2014Dies ist eine allgemein formulierte Montageanleitung für PREMIUM VorbaurollladenTyp EK / GK / RK /FK der neusten Generation.Die von uns gelieferten Rollladenelemente werden äußerst aufwendig verpackt und müssen leiderdementsprechend auch aufwendig ausgepackt werden.Die Lieferung besteht in der Regel aus drei Komponenten. Rolladenkasten, Führungsschienenund Zubehör. Der Rolladenkasten ist komplett incl. fertig aufgerolltem Rolladenbehang vormontiert. Vor der Montage müssen dann lediglich noch die Führungsschienen aufgestecktwerden. Die entsprechenden Arbeitsschritte werden im Detail auf den nächsten Seiten ausführlich in Bild und Schrift erklärt bzw erläutert.Copyright (C) SOWERO GmbH 2014 - Änderungen vorbehalten

Allgemeine MontageanleitungPREMIUM Vorbaurollladen EK / GK / RK / FK1. Anschläge Endleiste einstellen bzw. prüfenPrüfen Sie zunächst die Endanschläge an der Endleistedes Rolladens. Die Anschläge müssen waagerechteingestellt sein.Ausnahme bei Antrieb über Elektromotore dieüber Drehmoment abschalten.nichtDie Endanschläge verlaufen nach der Montage unsichtbar in den Führungsschienen und stoppen , den Behangbeim Hochfahren an der oberen Endlage und verhindernsomit ein unkontrolliertes einziehen des Behanges in denRolladenkasten. Der Anschlag fährt beim oberen Anschlag gegen den Einlauftrichter.21 Endleistenanschlag2 Endleiste1Endleistenanschlag drehbar2. Führungsschienen aufsteckenStecken Sie als erstes die beiden Führungsschienenlinks und rechts auf die Lagerschalenzapfen.Die Führungsschienen sind auf der Vorderseite mit einerSchutzfolie versehen. Bitte entfernen Sie diese erstnach der Montage des Rolladens.2Die Seite welche auf den Lagerschalenzapfen gestecktwird ist in der Regel mit einem roten Aufkleber gekennzeichnet. Man erkennt die richtige Lage auch an derBohrung. Die obere Bohrung hat einen geringeren Abstand wie die untere Bohrung der Führungsschiene.Über die obere Verschraubung welche gleichzeitigdurch die Führungsschiene und den Lagerschalenzapfenführt wird Kasten mit fixiert und muss nicht mehrseparat angeschraubt werden.31Wenn Sie die Führungsschienen vorgebohrt bestellt haben sind diese wie folgtgebohrt !seitlich zur LeibungBohrung 5 mmCopyright (C) SOWERO GmbH 2014 - Änderungen vorbehaltennach hinten zum FensterBohrung aussen 10 mm innen 5 mmSeite: 1

Allgemeine MontageanleitungPREMIUM Vorbaurollladen EK / GK / RK / FK3. Maßhaltigkeit und Lage Bohrlöcher für FührungsschienenGurt , Schnur Kurbel oder Kabeldurchführungen prüfen !Wir empfehlen vor der eigentlichen Montage des Rolladens diesenentsprechend am Montageort aufzustellen und dann die Lage derBohrlöcher für die Befestigung der Führungsschienen und die Durchführung für Gurt,- Kurbel oderKabel zu prüfen . In diesem Zusammenhang kann dann auch vorab die gesamte Maßhaltigkeit desRolladens geprüft werden. Wenn Bohrlöcher für die Schienen vorgebohrt werden müssen, dannkönnen diese jetzt auch schon angezeichnet bzw. markiert werden.Achtung:Bei breiteren Rolladen empfehlen wir das Aufstellen des Rolladens immer mit zwei Mann auszuführen. Bei starker Verdrehung der Schienen mit den Lagerschalenzapfen besteht die Gefahr, dassdie Lagerschalenzapfen abbrechen.Achtung:Der Rolladenkasten muss im “Wasser” montiert werden. Die Führungsschienen müssen exakt90 zum Rolladenkasten stehen. Die Führungsschienen müssen im gesamten Laufbereich derRolladenlamellen parallel zu einander verlaufen.Achtung:Der Rolladenkasten selbst muss nicht angeschraubt werden, da dieser über die Verschraubungdes in der Führungsschiene verlaufenden Lagerschalenzapfens ausreichend halt bekommt.4. Durchfürungsbohrungen Gurt / Schnur / KurbelGurt-, Schnur- oder Kurbel-Durchführungsbohrung ausmessen und anzeichnen,Maß von außen nach innen übertragenund von innen nach außen durchbohren.- Gurt Ø 16 mm- Schnur Ø 10 mm- Kurbel Ø 12 mmca. 19 cm bei Kurbel-Abgang 45 ca. 23 mm bei Gurt o. Schnur Austritt unten1 Maß von Außenkante Kastenbis Mitte Gurt 15 mmbis Mitte Gelenklager 15 mm2 minimaler Platzbedarf fürGurtbedienung 30 mmKurbelbedienung 30 mm5. ElementmontageRollladenelement mit Führungsschienen an die richtigePosition am Fenster halten. Zuvor Schnur, Gurt oderElektrokabel durch die Durchführungsbohrung fädeln.(Tipp: Ein geeignetes Hilfsmittel ist hier ein an einemEnde umgebogener Schweißdraht o.ä.) Rollladenelementausrichten und anschließend an den vorgesehenen Bohrungen in der Führungsschiene mittels beigelegtem Befestigungsmaterial (nur für direkte Montage auf Kunststoff oder Holzfenster) anschrauben. Montagematerial für andere Montageuntergründe ist im Lieferumfang nicht enthalten.Abschließend auf die Bohrungen in der Führungsschiene die beiliegenden Abdeckkappen drücken.Spaltabestände seitlich an den Führungsschienen und oben am Kasten empfehlen wir mit Silikonoder Acryl zu versiegeln.Copyright (C) SOWERO GmbH 2014 - Änderungen vorbehaltenSeite: 2

Allgemeine MontageanleitungPREMIUM Vorbaurollladen EK / GK / RK / FK6. Befestigung VerschraubungBei Lieferung unserer Rollläden liegt grundsätzlich Verschraubunsmaterial bei. Dies kann in der Regel für die Verschraubung aufgängigen Kunststofffenster und Holzfenster verwendet werden.Leider ist es nicht möglich für allemöglichen Montageuntergründedas entsprechendeVerschraubungsmaterial mit zuliefern. Dies gilt vor allem für dieVerschraubung auf Mauerwerk undUntergründe mit Wärmedämmung.Hier muss der Monteur selbst daspassende Material beistellen.Nebenstehend erhalten Sie eineEmpfehlung für die Auswahl desrichtigen Befestigungsmaterials7. Revision RolladenkastenDer Rolladenkasten kann über dieRevisionsblende geöffnet werden.Hierfür befinden sich an der Unterseitelinks und rechts eine Schraube welchegelöst werden müssen. Die Revisionsblende kann dann nach vorne aufgeklappt und entfernt werden.8.0 Montage GurwicklerMontage Gurtwickler und Gurt einfädeln:Gurtwickler am Blendrahmen oder an der Wandfestschrauben. Rolladengurt ca 30-40 cm längerablängen als Gurtkasten.Gurt durch die mitgelieferteGurtleitrolle und Abdeckungführen. Gurtleitrolle obenam Fenster anschrauben.Bürste immer oben !!Gurt nach ca.15 mm mit Messer oder Schere kreuzformig lochen (Schlitzlänge ca 10 mm). Bild 1Gelochten Gurt an der aus dem Wickler zeigenden Blechfeder einhängen. Bild 2 . Jetzt am Gurtziehen bis sich die Arretierlasche löst und Gurt loslassen Bild 3 . Mit Schraubendreher Gurt in denWickler drücken ( Bild 4 ) bis sich der Gurt selbstständig in den Wickler aufrollt. Bild 5Der Wickler ist entsprechend vorgespannt. Achtung: Verletzungsgefahr!.12Copyright (C) SOWERO GmbH 2014 - Änderungen vorbehalten345Seite:3

Allgemeine MontageanleitungPREMIUM Vorbaurollladen EK / GK / RK / FK8. 1 Montage SchnurwicklerFühren Sie die Schnur durch die Führungsfeder und die UmlenkrolleVerschrauben Sie die Umlenkrolle am Fensterrahmen oder an der Wand.Die Länge der Führungsfeder entsprechen kürzen.Die Schnurlänge zum Schnurwickler so festlegen und ablängenwie bees auf der Vorseite beim Gurtzug beschrieben ist.1234856791011121 Schneiden Sie den Gurt auf die erforderliche Länge ab2 Erhitzen Sie die Gurtspitze mit einem Feuerzeug3 Formen Sie den Gurt an der Schnittstelle zu einer Spitze4 Installieren Sie den Zughilfegriff5 Das Gehäuse muss nicht zwingend geöffnet werden, wir empfehlen jedoch das Gurtwicklergehäuse zu öffnen6 Die Federlasche ist entsprechend arretiert, damit diese nicht von selbst in den Wickler gezogen wird6 Führen Sie von oben die Schnurszpitze in die Öffnung der Federlasche7 8 Ziehen Sie die Schnur fest nach hinten dass diese in der Nut klemmt und das sich die Arretierung löst.9 10 11 Die Vorgespannte Wickelscheibe zieht jetzt die Schnur selbstätig nach innen. Helfen Sie mit einem dünnenSchraubdreher nach und drücken Sie die Schnur nach innen bis sich die Schnur selbsttätig auf die Scheibe aufrollt.12 Schließen Sie das Gehäuse und installieren Sie den Wickler an gewünschter Stelle.Achtung: Die Schurwickelscheibe steht unter hoher Vorspannung. Achten Sie darauf, dass sich die Scheibe nichtöffnet und die innenliegende Blattfeder herausspringt. Verletzungsgefahr !Copyright (C) SOWERO GmbH 2014 - Änderungen vorbehaltenSeite: 4

Allgemeine MontageanleitungPREMIUM Vorbaurollladen EK / GK / RK / FK8. 2 Montage KurbelLBei Kurbelmontage muss in der Regel immer der Vierkantdes Kurbelgelenkes der mit dem innen liegenden Getriebeim Rollladenkasten verbunden wird, entsprechend gekürztwerden.VierkantKürzen Sie den Vierkant nach folgender Maßberechnung:BTL Länge VierkantB halbe KastentiefeT Dicke der Mauerleibung oder des FensterrahmensKurbelgelenkplatteMaß L B T 35 mmDer Vierkant wird durch die Fenster . bzw - Mauerbohrung indie Innenvierkantöffnung des Getriebes geführt welche überdie entsprechende Öffnung auf der Rückseite des Rollladenkastenszugänglich ist. Danach Kurbelgelenkplatte anschrauben !Getriebe9. Allgemeine InbetriebnahmeDer Rollladenpanzer ist mit einer Transportsicherung in Form eines um den Behanggewickelten Klebebandes gesichert. Öffnen Sie vor der Inbetriebnahme dieRevisionsblende des Rollladenkastens und entfernen Sie das Klebeband.10. Inbetriebnahme und Anschluss des Rollladens bei Ausstattung mit ElektroantriebJe nach Ausstattung Ihres Rollladens mit Elektromotoren aus unserem Sortiment, sind vor der Inbetriebnahme unter Umständennoch Einstellungen und Programmierungen am Motor vorzunehmen. Auf der nächsten Seite erhalten Sie eine Übersicht welche Einstellung bei den verschiedenen Motortypen und Ausführungen notwendig sind. Die entsprechenden Anleitungen für den Stromanschluss und die eventuell erforderlichen Einstellungen der Endlagen liegen der Lieferung des Rollladens bei !Der Stromanschluss darf nur von einer Elektrofachkraft durchgeführt werden.Zur Montage muss die Anlage unbedingt spannungslos geschaltet werden.Achtung:Beim Umgang mit elektrischem Strom besteht Lebensgefahr und Gefahrfür Sachwerte. Dabei sind die bestehenden Sicherheitsvorschriften zubeachten. Für Schäden, die durch Nichtbeachtung der Anleitung,insbesondere durch Fehlverdrahtung oder mechanische Beschädigungentstanden sind, wird keine Haftung und Grantie übernommenCopyright (C) SOWERO GmbH 2014 - Änderungen vorbehaltenSeite:5

Allgemeine MontageanleitungPREMIUM Vorbaurollladen EK / GK / RK / FKMotoren für SchalterbedienungDer Motor ist werksseitig betriebsbereit imRollladen eingebaut !Rollladenstandard - Ausführung mit Endlagenstopper in der EndleisteNotwendige Einstellungen vor der Inbetriebnahme:Automatische Plug & Play Einstellung der oberen und unteren Endlage aufDrehmoment durch einmaliges Auf-und Abfahren des Rollladens.Sonderausführung Rollladen mit Einlaufrolle z B. bei Einsatz Führungsschiene CL67Notwendige Einstellungen vor der Inbetriebnahme:Untere Endlage auf DrehmomentObere Endlage auf Fixe Endlagenabschaltung ohne Drehmoment !.Rollladenkombinationen mehrere Behänge angetrieben durch einen MotorNotwendige Einstellungen vor der Inbetriebnahme:Untere Endlage auf DrehmomentObere Endlage auf Fixe Endlagenabschaltung ohne Drehmoment !.Für die Aktivierung des Programmiermodus muss am Motorkopfdie Set-Taste gedrückt werden. Diese ist nach Entfernen desRevisionsdeckel am Rollladenkasten von aussen zugänglich !Set-TasteCopyright (C) SOWERO GmbH 2014 - Änderungen vorbehaltenSeite: 6

Allgemeine MontageanleitungPREMIUM Vorbaurollladen EK / GK / RK / FKMotoren für SchalterbedienungDer Motor ist werksseitig betriebsbereit imRollladen eingebaut mitfesten WellenverbinderRollladenstandard - Ausführung mit Endlagenstopper in der EndleisteNotwendige Einstellungen vor der Inbetriebnahme:Endlagen sind werksseitig auf obere und untere Endlage eingestelltkeine weiteren Einstellungen notwendigSonderausführung Rollladen mit Einlaufrolle z B. bei Einsatz Führungsschiene CL67Notwendige Einstellungen vor der Inbetriebnahme:Untere Endlage auf DrehmomentObere Endlage auf Fixe Endlagenabschaltung ohne Drehmoment !.Rollladenkombinationen mehrere Behänge angetrieben durch einen MotorNotwendige Einstellungen vor der Inbetriebnahme:Untere Endlage auf DrehmomentObere Endlage auf Fixe Endlagenabschaltung ohne DrehmomentCopyright (C) SOWERO GmbH 2014 - Änderungen vorbehaltenSeite:7

Allgemeine MontageanleitungPREMIUM Vorbaurollladen EK / GK / RK / FKMotoren mit FunkbedienungDer Motor ist werksseitig betriebsbereit imRollladen eingebaut !Rollladenstandard - Ausführung mit Endlagenstopper in der EndleisteNotwendige Einstellungen vor der Inbetriebnahme:Einstellung obere und untere Endlage über externen 1-poligen Schalteroder über optionales Programmierkabel.Sonderausführung Rollladen mit Einlaufrolle z B. bei Einsatz Führungsschiene CL67Notwendige Einstellungen vor der Inbetriebnahme:Untere Endlage auf DrehmomentObere Endlage auf Fixe Endlagenabschaltung ohne Drehmoment !Zur Einstellung ist ein externer 1-poliger Schalter oder Programmierkabel notwendigRollladenkombinationen mehrere Behänge angetrieben durch einen MotorNotwendige Einstellungen vor der Inbetriebnahme:Untere Endlage auf DrehmomentObere Endlage auf Fixe Endlagenabschaltung ohne Drehmoment !Zur Einstellung ist ein externer 1-poliger Schalter oder Programmierkabel notwendig.Für die Aktivierung des Programmiermodus muss am Motorkopfdie Set-Taste gedrückt werden. Diese ist nach Entfernen desRevisionsdeckel am Rollladenkasten von aussen zugänglich !Set-TasteCopyright (C) SOWERO GmbH 2014 - Änderungen vorbehaltenSeite:8

Allgemeine MontageanleitungPREMIUM Vorbaurollladen EK / GK / RK / FKMotoren mit FunkbedienungDer Motor ist werksseitig betriebsbereit imRollladen eingebaut mitfesten WellenverbinderRollladenstandard - Ausführung mit Endlagenstopper in der EndleisteNotwendige Einstellungen vor der Inbetriebnahme:Bei Ausstattung des Rollladens mit Plug & Play Handsender sind die Endlagenwerksseitig auf obere und untere Endlage eingestelltkeine weiteren Einstellungen notwendigBei Ausstattung ohne Plug & Play SenderUntere Endlage auf DrehmomentObere Endlage auf DrehmomentEinstellungen direkt über den HandsenderSonderausführung Rollladen mit Einlaufrolle z B. bei Einsatz Führungsschiene CL67Notwendige Einstellungen vor der Inbetriebnahme:Untere Endlage auf DrehmomentObere Endlage auf Fixe Endlagenabschaltung ohne Drehmoment !Einstellungen direkt über den HandsenderRollladenkombinationen mehrere Behänge angetrieben durch einen MotorNotwendige Einstellungen vor der Inbetriebnahme:Untere Endlage auf DrehmomentObere Endlage auf Fixe Endlagenabschaltung ohne DrehmomentEinstellungen über den HandsenderCopyright (C) SOWERO GmbH 2014 - Änderungen vorbehaltenSeite: 9

Montage Gurtwickler und Gurt einfädeln: Gurtwickler am Blendrahmen oder an der Wand festschrauben. Rolladengurt ca 30-40 cm länger ablängen als Gurtkasten. Gurt durch die mitgelieferte Gurtleitrolle Abdeckung führen. Gurtle