Transcription

Marktentwicklung von LED-LampenMit dem LED Navi auf dem neuesten StandDipl.-Ing., Dipl.-Volkswirt Dieter SeifriedM. Sc. Informatik Fridolin SeifriedDr. Sebastian Albert-SeifriedFreiburg, Januar 2019

Inhaltsverzeichnis1LED-Lampen noch kostengünstiger2.Analyse der Marktsituation2.1Setzen sich LED-Lampen von alleine am Markt durch?2.2Effizienz von LED-Lampen sehr unterschiedlich2.3Effizienz von LED-Lampen im Zeitablauf angestiegen2.4Kein Zusammenhang zwischen Preis und Effizienz2.5Alle Lichtfarben verfügbar3.LED Navi als Kaufhilfe für Haushalte und Unternehmen3.1Wie funktioniert das LED Navi?3.2Vorteile für den Verbraucher und die Umwelt3.3Interessantes Dienstleistungsangebot für Stromversorger3.4Warum die Auswahl effizienter Lampen bei LEDs besonders wichtig ist3555678991112124.Hoher gesellschaftlicher Nutzen bei besserer Marktdurchdringung hocheffizienter LEDs135.LED Navi - Fragen l Interesse l Kontakt146.Quellen15

1 LED-Lampen noch -------------------------------------Mit der LED-Beleuchtungstechnik hat ein grundlegender Umbruch im Beleuchtungsmarkt für Haushalte und Gewerbe stattgefunden. Dieser Umbruch hat sich mit einer rasanten Geschwindigkeit vollzogen: War die Lichtausbeute der LED-Lampen Anfang des Jahrzehnts kaum besser als die von Kompakt-Leuchtstofflampen (Energiesparlampen), so ist die Effizienz guter LED-Lampen im Jahr 2018 mehrals doppelt so hoch. Doch auch in den letzten beiden Jahren konnte eine weitere Entwicklung festgestellt werden: Die LED-Lampen wurden günstiger und noch effizienter: So ist z.B. der Preis für LEDLampen mit E27 Gewinde zwischen Januar 2015 und Dezember 2018 um durchschnittlich 25 Prozentgesunken während gleichzeitig die Effizienz der Lampen um 7 Prozent angestiegen ist. Während füreine LED-Lampe mit E27-Fassung in 2015 noch durchschnittlich 14,50 Euro zu zahlen waren, waren eszu Beginn des Jahres 2019 nur noch 10,8 Euro.1Abb.1: Preisentwicklung und Effizienzsteigerung von LED-Lampen (Quelle: Datenbank LED Navi, Dez. 2018)Der Stromverbrauch einer guten LED-Lampe ist gegenüber einer Kompakt-Leuchtstofflampe um dieHälfte geringer. Gegenüber einer Glühlampe beträgt die Einsparung einer guten LED-Lampe sogar rund90 Prozent, gegenüber einer Halogenlampe rund 80 Prozent.Da sich die Lichtqualität der LEDs in den letzten Jahren stark verbessert hat und es heute LEDs mit jedergewünschten Lichtfarbe gibt, ist die LED-Technik heute allen anderen Lampentechnologien überlegen.Dies gilt sowohl für die Wirtschaftlichkeit als auch für die Umweltbelastung über einen Lebenszyklushinweg.Doch die Sache hat einen kleinen Schönheitsfehler: Der Markt für Lampen ist völlig unübersichtlich,was zu Verunsicherungen, zu Fehlkäufen oder auch zur Kaufzurückhaltung führt. Grund für diesen unübersichtlichen Markt ist die Vielzahl an Lampentechnologien (Halogenlampen, Eco-Halogen, Energiesparlampen, Industrieglühlampen, LED). Zusätzlich gibt es gerade bei den am Markt angebotenen LEDLampen große Effizienzunterschiede (Lichtausbeute bezogen auf den Stromverbrauch).1Quelle: Datenbank LED-Navi, Dezember 2018, Durchschnittswert von 1777 Lampen

Abb. 2: Der Verbraucher hat die Qual der WahlViele Verbraucher sind heute bei der Wahl des richtigen Produktes überfordert, da sie bislang ihreLampen entsprechend der auf den Glüh- und Halogenlampen angegebenen Wattzahl gekauft haben.Vor dem LED-Zeitalter war dies zielführend, da die Effizienz und die Lichtausbeute pro Watt bei denGlüh- und Halogenlampen praktisch konstant sind (z.B. 12 Lumen/Watt für eine Glühlampe und 17Lumen/Watt für eine Halogenlampe) und somit die Wattzahl (Leistungsaufnahme) gleichzeitig auchdas Maß für die Helligkeit der Lampe darstellte. Mit der Einführung der LED-Technik und der kontinuierlich steigenden Anzahl von Lumen pro Watt eignet sich die Wattzahl nicht mehr als Auswahlkriterium. Vielmehr sind die Lichtmenge (der Lichtstrom, gemessen in Lumen) und die Lichtfarbe neben dergegebenen Fassung die wichtigsten Kriterien für den Kauf einer LED-Lampe. Waren Glüh- und Halogenlampen ohne Probleme dimmbar, so müssen die Verbraucher heute selbst darauf achten, dass dieLED als dimmbar ausgewiesen ist.Doch selbst technisch versierte und gut informierte Kunden werden mit dem Problem konfrontiert,dass die besten und effizientesten LED-Lampen in vielen Geschäften gar nicht angeboten werden unddeshalb für die Kunden nur eine beschränkte Auswahl und kein richtiger Marktüberblick bestehen.Da auch Informationsportale keinen aktuellen Marktüberblick bieten, waren die Verbraucher bisherauf verlorenem Posten. Das hat sich mit dem LED Navi geändert.

2. Analyse der ------------------------------------2.1Setzen sich LED-Lampen von alleine am Markt durch?Gute LED-Lampen haben gegenüber den bisher im Haushaltsbereich eingesetzten Lampentechnologien eindeutige Vorteile: Die Lichtausbeute guter LED-Lampen ist wesentlich höher als die von Stromsparlampen odergar Halogenlampen. Die Lebensdauer wird in der Regel mit mindestens 25.000 Stunden angegeben und ist somitden anderen Technologien deutlich überlegen. Die Umweltbelastung der LED-Lampe über den gesamten Lebenszyklus hinweg (Produktion,Betrieb und Entsorgung) ist eindeutig geringer als bei den anderen Lampentechnologien. 2 LED-Lampen benötigen keine Aufwärmphase (wie z.B. viele Energiesparlampen) und könnenpraktisch jede beliebige Lichtfarbe abbilden.Aufgrund ihrer überlegenen Eigenschaften müssten sich – sofern der „homo economicus“ funktionieren würde und der Markt transparent wäre – gute LED-Lampen von alleine am Markt durchsetzen.Eine Studie der schwedischen Energieagentur3 zeigt jedoch, dass sich der Beleuchtungsmarkt in Europazunächst vielmehr in Richtung Halogenlampen und sogenannte Eco-Halogenlampen entwickelt hat.Diese verbrauchen zwar etwa 30 Prozent weniger Strom als gleichhelle Glühlampen. Trotzdem verbrauchen sie rund das Dreifache an Strom, wie eine gleich helle effiziente LED-Lampe. Das Label „Eco“,das ja sowohl für wirtschaftlich als auch für umweltfreundlich stehen könnte, wird hier beiden Ansprüchen bei weitem nicht gerecht.In den letzten beiden Jahren haben sich LED-Lampen mehr und mehr durchgesetzt. Für die Haushaltskasse und den Klimaschutz ist dies allerdings nur ein Teilerfolg, weil die Kunden mangels Kenntnisseund Marktüberblick viele ineffiziente LEDs kaufen.2.2Effizienz von LED-Lampen sehr unterschiedlichBüro Ö-quadrat und die freedos IT GmbH haben im Zusammenhang mit der Entwicklung und Pflegedes LED Navis in 2015, 2017 und im Dezember 2018 Markterhebungen für LED-Lampen durchgeführt.Bei der jüngsten Auswertung der Datenbank wurden über 4.000 Datensätze analysiert. Wie schon beiden früheren Auswertungen kann festgestellt werden, dass die Energieeffizienz der Lampen sehr unterschiedlich ist: Die Lichtausbeute schwankt zwischen rund 20 und mehr als 150 Lumen pro Watt(siehe Abb. 3). Etwa 80 Prozent aller Lampen erzielen eine Lichtausbeute von 56 bis 105 Lumen/Watt.Ein kleiner Prozentsatz von Lampen erzielt eine Lichtausbeute von über 120 Lumen/Watt und mancheLampen sogar über 150 Lumen/Watt. Die letzteren Angaben sind jedoch mit Vorsicht zu genießen, dawir die Datenangaben der Hersteller und Händler nicht überprüfen können.2Eine vergleichende Studie der IEA hat festgestellt, dass LED-Lampen die geringsten Umweltbelastungen im Rahmen ihres Lebenszyklus aufweisen. IEA, 9/20143 Quelle: Swedish Energy Agency u.a. 2014

Abb.3: Effizienz der LED-Lampen in Lumen/Watt (Quelle: Datenbank LED-Navi, Dezember 2018) LED Navi2.3Effizienz von LED-Lampen im Zeitablauf angestiegenIn Abbildung 4 wurden die LED-Lampen entsprechend des Jahres ihres ersten Markteintritts auf derZeitachse eingeordnet. Dabei wurde nach den verschiedenen Fassungen unterschieden. Die Abbildungzeigt, dass die durchschnittliche Effizienz der LED-Lampen über die Jahre hinweg zugenommen hat.Dies gilt für alle Fassungen.Abb. 4: Auswertung der Datenbank des LED Navis Dezember 2018 LED Navi

2.4Kein Zusammenhang zwischen Preis und EffizienzNun liegt die Vermutung nahe, dass gute Qualität ihren Preis hat und hocheffiziente Lampen teurersind als weniger effiziente LED-Lampen. Dies kann anhand unserer Datenbank jedoch nicht bestätigtwerden. Die gute, effiziente Lampe muss nicht teuer und das Teure nicht gut sein.Zum Preis von 10 Euro kann man eine ineffiziente LED-Lampe mit 40 Lumen pro Watt erwerben oderauch eine sehr effiziente LED-Lampe mit über 120 Lumen pro Watt.Bezieht man die Lichtausbeute (Effizienz) der LED Lampen (siehe Abb. 5) auf den Kaufpreis, so kannman auch hier eine weite Streuung beobachten: Teure Lampen sind nicht effizienter als günstige.Abb.5: Auswertung der Datenbank des LED Navis für LED-Lampen mit Fassung E27, Dezember 2018 LED NaviFazit: Zwischen den LED-Lampen gibt es große Unterschiede in der Effizienz und im Preis. Deshalb, undweil der Markt besonders unübersichtlich ist, sollte sich der clevere Verbraucher vor dem Kauf informieren. Dies geschieht auf schnelle und unkomplizierte Weise mit dem LED Navi, welches wir auf denfolgenden Seiten vorstellen werden.

2.5Alle Lichtfarben verfügbarEin in der Vergangenheit und auch heute noch häufig gehörtes Argument gegen LED-Lampen ist dieunzureichende Lichtqualität bzw. die unangenehme Lichtfarbe. Dieses Argument war bis vor einigenJahren sicherlich stichhaltig. Inzwischen ist jedoch das Angebot an LED-Lampen sehr stark angestiegen und bietet auch bei der Wahl der Lichtfarbe ein großes Spektrum. Die beliebtesten Lichtfarbenbleiben 2700 K und 3000 K, was warmweiß entspricht (siehe Abb. 6).Abb.6.: Verteilung der LED-Lampen der Datenbank LED Navi nach Farbtemperatur (Quelle: Datenbank LED Navi, Dez. 2018)

3. LED Navi als Kaufhilfe für Haushalte und ---------------------------------3.1Wie funktioniert das LED Navi?Mit dem LED Navi wurde ein Instrument entwickelt, das basierend auf einer aktuellen Datenbankden Verbraucher dabei unterstützt, den richtigen Ersatz für seine bisherige Lampe zu finden.LED-Lampen verbrauchen weniger Strom als althergebrachte Birnen,halten länger und sind umweltfreundlicher. Aber welche LED ist dieRichtige unter den vielen? Hier hilft Ihnen unser LED Navi!Die App LED Navi setzt genau dort an, wo Handlungsbedarf besteht:beim Ersatz defekter Lampen. Die Anwendung ist einfach und nahezuselbsterklärend. Nach einem kurzen Video-Tutorial wird der Nutzer anwenderfreundlich über ein graphisch unterstütztes Menü durch denAuswahlprozess geführt. Dabei hilft eine Abfrage, die Schritt für Schrittdie Produktauswahl eingrenzt. Die Abfrage beginnt mit der Art derLampe, die ersetzt werden soll. Das LED Navi berücksichtigt Glühlampen, Halogenlampen (Eco-Halogen), Energiesparlampen, Halogenstrahler und alte LED-Lampen. Alle Auswahlschritte sind durch Grafiken undeinblendbare kurze Informationstexte unterstützt, so dass sich auch„Beleuchtungs-Laien“ in kurzer Zeit durch die Auswahlschritte klicken können. Im nächsten Schrittwird die Fassung der zu ersetzenden Lampe festgelegt. Hier unterscheidet das LED Navi E27 undE14 Gewinde sowie die Steckverbindungen GU10 (Hochvolt) und GU5.3 (Niedervolt), Sind alle Ausgangsparameter (z.B. bisherige Wattzahl, Fassung der Lampe, Dimmbarkeit) und die gewünschtenMerkmale wie Lichtfarbe und Helligkeit für die neue Lampe festgelegt, werden aus der hinterlegten Datenbank die passenden und effizientesten LED-Lampen für den Verbraucher ausgewählt.Abb. 7: Darstellung der Vorgehensweise des LED Navis (verkürzt) LED NaviHat der Verbraucher den Eindruck, dass seine bisherige Lampe zu dunkel (oder zu hell) war, so kann erbei Bedarf die Wunschhelligkeit der neuen Lampe beeinflussen, indem er den Schieber auf 15 oder 30Prozent heller (bzw. dunkler) stellt.

Als Ergebnis erhält der Verbraucher eine Liste der effizientesten LED-Lampen, die für seinen Anwendungszweck geeignet sind. Dabei werden Lampen entsprechend ihrer Effizienz (Lumen/Watt) aufgelistet: Die Lampe mit der höchsten Effizienz erscheint an oberster Stelle. Der Verbraucher kann sich dieErgebnisse nicht nur nach der Effizienz der Lampen, sondern auch nach Hersteller/Lieferant oder nachdem Preis sortieren lassen.In einer Detailansicht erhält der Verbraucher weitere Informationen zu den Lampen und erfährt auch,wieviel Strom er gegenüber der zu ersetzenden Lampe einspart, welche Stromkosteneinsparung ererzielt und welche CO2-Einsparung mit dem Lampenersatz verbunden ist.Abb. 8: Ergebnisdarstellung des Suchprozesses LED Navi (verkürzt) LED Navi„Die Qualität zwischen den LED-Lampen ist so unterschiedlich, dass man mit einer besonders effizienten LED gegenüber einer durchschnittlichen über 30 Stromkosten sparen kann, bei Ersatz einer herkömmlichen Glühbirne sogar über 200 .“Dieter Seifried, Geschäftsführer Büro Ö-quadrat und Gesellschafter der freedos IT GmbHUnser Video-Tutorial zeigt anschaulich undSchritt für Schritt, wie das LED Navi funktioniert.www.lednavi.de/so-funktionierts

3.2Vorteile für den Verbraucher und die UmweltUm einen Raum mit angenehmem Licht auszuleuchten, verbrauchen gute LEDs sehr viel weniger Stromals alle anderen Beleuchtungstechnologien, die im Haushaltsbereich eingesetzt werden. Durch den geringen Stromverbrauch und die lange Lebensdauer, die für die meisten Lampen mit 25.000 Benutzungsstunden angegeben werden, sind LED-Lampen – neben dem Tageslicht - eindeutig die umweltfreundlichste Lichtoption.Wie teuer eine Fehlentscheidung den Verbraucher zu stehen kommt, wollen wir im Folgenden kurzdarstellen. Betrachtet man die Gesamtkosten für die Beleuchtung eines Raumes, so muss man nebenden Stromkosten auch die Anschaffungskosten der Lampen in die Rechnung einbeziehen. Da eineGlühlampe nur eine Lebensdauer von 1.000 Benutzungsstunden aufweist, ist sie auch in der Anschaffung über 25 Jahre gerechnet teurer als eine LED-Lampe, die eine etwa fünfundzwanzigfach höhereLebensdauer hat. Somit muss der Preis einer LED-Lampe mit dem Preis von 25 Glühlampen (oder 12,5Halogenlampen, da rund 2000 Stunden Lebensdauer) verglichen werden.Addiert man Stromkosten und Anschaffungskosten über einen Zeitraum von 25.000 Benutzungsstunden, so zeigt sich, dass die LED-Lampe mit Abstand die kostengünstigere Alternative ist.Der wirtschaftliche Vorteil, den die LEDs gegenüber anderen Lampen haben, ist in Abb. 9 dargestellt.Hierzu werden die Gesamtkosten der Beleuchtung verglichen, die bei einer täglichen Benutzungsdauervon 4 Stunden und bei einer Beleuchtungsstärke, die einer Glühlampe von 60 Watt entspricht, anfallen.Für den Wirtschaftlichkeitsvergleich wurde ein durchschnittlicher Strompreis von 0,28 Euro/kWh angesetzt.Abb.9: Kostenvergleich verschiedener Beleuchtungsalternativen LED NaviDas App LED Navi kostet im App Store von Apple und Google Play 1,99 Euro. Eine Fehlentscheidungzugunsten einer Halogenlampe anstelle einer effizienten LED-Lampe kostet den Verbraucher ca. 150Euro.

3.3Interessantes Dienstleistungsangebot für StromversorgerDas LED Navi hilft den Verbrauchern und den Beratern bei der Auswahl der effizientesten Lampe.Stromversorger, die ihre Kunden bei der Umsetzung von Stromsparmaßnahmen unterstützen wollen,können das LED Navi ihren Kunden zur Verfügung stellen und somit dazu beitragen, dass der Kundeseinen Stromverbrauch reduzieren kann.4 Das stärkt die Kundenbindung und trägt zum Umwelt- undKlimaschutz bei. Darüber hinaus können die Stromversorger und Energiedienstleister auf der Basis desLED Navis auch konkrete Empfehlungen für den Kauf von LED-Lampen mit hoher Lichtausbeute gebenund das Instrument im Rahmen ihrer Kundenberatung -------------------------------Bereits mit ----------------------------„Durch unser Engagement unterstützen wir unsere Kundenund positionieren uns als innovatives Unternehmen auf demMarkt - Eine optimale Win-Win-Situation.“Alexander Sladek,Geschäftsführer der Elektrizitätswerke Schönau eG„Zufriedene Mitglieder und ein Beitrag zum Schutzder Umwelt – mit der App LED Navi können wir beideZiele erreichen. Ein echter Gewinn für uns.“Dr. Aribert Peters,Bundesverband der ----------------------------------------Wir sind -----------------------------------Aus der praktischen Erfahrung heraus, dass bei dem vielfältigen Lampenangebotund der unübersichtlichen Marktlage die Auswahl effizienter Lampen für Kunden schwierig ist, haben wir die App LED Navi entwickelt. Dafür wurden wir vomBund der Energieverbraucher mit dem Innovationspreis ausgezeichnet.3.4Warum die Auswahl effizienter Lampen bei LEDs besonders wichtig istDer Vorteil einer sehr langen Lebensdauer, den LED Lampen haben, kann sich auch zum Nachteil auswirken. Dies ist dann der Fall, wenn sich der Verbraucher unwissentlich oder wegen schlechter oderfehlender Beratung für eine weniger effiziente LED entscheidet. Über die lange Lebensdauer ergebensich hier schnell verpasste Einsparungen im mittleren zweistelligen Euro-Bereich pro Lampe. Gleichzeitig wird das Klima unnötigerweise belastet.4 Die Elektrizitätswerke Schönau unterstützen ihre Kunden bei den Einsparbemühungen, indem sie den Kunden das App kostenlos zur Verfügung stellen.

4. Hoher gesellschaftlicher Nutzen bei besserer Marktdurchdringung ----------------------------------------Was macht es denn schon aus, wenn statt einer effizienten LED-Lampe nur eine durchschnittliche LEDLampe gekauft wird? Nun, die „kleine“ Differenz beträgt für die Haushalte rund 4,3 Mrd. Euro anStromkosten!Wie kommt man zu der Zahl? Angenommen jeder Haushalt hat drei LED-Lampen mit durchschnittlich1000 Stunden pro Jahr in Nutzung. Dabei sollen die LED-Lampen so viel Licht abgeben wie eine 60 WattGlühlampe, oder eine 50 Watt Halogenlampe.Wenn 40 Mio. Haushalte anstelle einer durchschnittlichen LED-Lampe (70 Lu-men/Watt) eine effiziente LED-Lampe mit 120 Lumen/Watt kaufen, so ist die Leistungsaufnahme pro Haushalt um 14,3 Wattgeringer. Über die Lebensdauer der Lampen (25.000 Stunden) entspricht dies einer eingespartenStrommenge von 14,3 Mrd. Kilowattstunden. Multipliziert mit dem Strompreis von 0,3 Euro/kWhergibt dies vermiedene Stromkosten für die Haushalte in Höhe von 4.286 Mio. Euro sowie eine CO2Einsparung von 11,4 Mio. Tonnen. Das Umweltbundesamt bewertet die Schäden, die durch eine TonneCO2 verursacht werden mit 180 Euro. Den Haushalten blieben demnach nicht nur die Stromkosten,sondern auch die von der gesamten Gesellschaft zu tragenden Schäden in Höhe von rund 2 Mrd. Euroerspart.Das Beste dabei: für die besseren und effizienteren Lampen muss kein zusätzlicher Euro investiert werden. Aber natürlich müssen Maßnahmen ergriffen werden, um die Kunden zu informieren und ihreenergiebezogene Kompetenz zu erhöhen.Mit dem LED Navi ist ein erster Schritt getan, um die Informationsbasis für Verbraucher und Anbieterzu stärken und die Marktkräfte zielgerichtet zu lenken. Darüber hinaus sollten jedoch auch weitergehende Ansätze verfolgt werden: So könnten z.B. durch gezielte Einführungskampagnen für hocheffiziente LEDs mit Händlern, Energiedienstleistern und Stromversorgern (z.B. Prämienaktionen, Label fürdie effizientesten Lampen) der Marktwandel beschleunigt werden und eine weitere Marktentwicklungin Richtung hocheffiziente Lampen induziert werden.Wenn Sie Interesse an einer möglichen Umsetzung von entsprechenden Maßnahmen haben, so rufenSie uns bitte an. Wir helfen gerne bei der Planung und Umsetzung.

5. LED Navi - Fragen l Interesse l ----------------------------Ausführliche Informationen zur App finden Sie aufunserer Internetseite:www.lednavi.deGerne stehen wir Ihnen persönlich für Fragen zur Verfügung, rufen Sie uns einfach an!Ihr Ansprechpartner zuKlimaschutz und Effizienz:Dieter SeifriedTel.: 0761-7079901Ihr Ansprechpartnerzu Technik und IT:Fridolin SeifriedTel.: 0761-70782400Ihr Ansprechpartner zuEnergiesparen im Haushalt:Dr. Sebastian Albert-SeifriedTel.: 0761-707732799901Büro Ö-quadrat GmbHTurnseestraße 44D-79102 Freiburgwww.oe2.deFreedos IT GmbHTurnseestraße 44D-79102 Freiburgwww.freedos.it

6. ----------------------------Datenbank LED Navi Stand 9/2015Datenbank LED Navi Stand 1/2017Datenbank LED Navi Stand 12/2018Seifried, D.: Efficient lighting. Paper prepared for bigEE, 2011Stiftung Warentest: Themenpaket Lampen, 2014Swedish Energy Agency, Belgian Federal Ministry for Health, Food Chain Safety and Environment,CLASP European Programme, European council for an energy-efficient economy: Test Report – Clear,Non-Directional LED Lamps. A test report prepared for the European Commission and the Consultation Forum on the performance of clear LED lamps in the European Market in the third quarter of2014. November 2014Swedish Energy Agency, Belgian Federal Ministry for Health, Food Chain Safety and Environment,CLASP European Programme, European Council for an Energy-Efficient Economy: Test Report – Clear,Non-Directional LED Lamps. Updated to reflect 1000 hours testing and with a detailed discussion onLighting Europe’s comments on this report, March 2015www.lednavi.dewww.ecotopten.de

LED-Lampen benötigen keine Aufwärmphase (wie z.B. viele Energiesparlampen) und können praktisch jede beliebige Lichtfarbe abbilden. Aufgrund ihrer überlegenen Eigenschaften müssten sich – sofern der „homo economicus“ funktionie-ren würde und der Markt transparent wäre – gute LED-