Transcription

Die EnergiewendlerEnergiewende Info-Veranstaltungen PV-AnlagenHerzlich Willkommen zur VeranstaltungsreiheDie Sonne bezahlt die Stromrechnungmit dem VortragVergleich und Potenziale von PV-Anlagenam Dienstag, 22.11.2016 in der Stadthalle zu KandelDipl. Ing (FH) Wolfgang Thiel

Agenda Vergleich von PV-Anlagen Süd vs. Ost/West etwas Theorie: Sonnenstand, Potenziale Ost – Süd – West Daten der beiden untersuchten Anlagen Erträge der untersuchten Anlagen Energiezahlen Anlage/Haus B Fazit Süd- Ost/West-Vergleich Strom-Potenziale in der VG-KandelEnergiewende Info-Veranstaltungen Vergleich und Potenziale von PV-AnlagenWolfgang Thiel 2 / 16

Der Sonnenstand, räumlicher VerlaufQuelle: WIKIPEDIA, SonnenstandDie Unterschiede bei der Sonneneinstrahlung zwischen Sommer und Winter sind gewaltigEnergiewende Info-Veranstaltungen Vergleich und Potenziale von PV-AnlagenWolfgang Thiel 3 / 16

Der Sonnenstand, azimutaler VerlaufSüd21. Dez. 08:00 Uhr- 53 21. Dez. 16:00 Uhr 53 SD: 8 h20. März. 06:30 Uhr23. Sep. 06:20 Uhr Ost- 90 20. März. 18:30 UhrWest 23. Sep. 18:20 Uhr 90 SD: 12 h21. Jun. 04:30 Uhr- 127 Daten-Quelle: sonnenaufgang-sonnenuntergang.deNord21. Jun. 20:30 Uhr 127 SD: 16 hIm Frühjahr/Sommer/Herbst decken Ost/West-Anlagen zusätzliche Potenziale ggü. Süd abEnergiewende Info-Veranstaltungen Vergleich und Potenziale von PV-AnlagenWolfgang Thiel 4 / 16

Potenziale für unterschiedliche Hausflächen%-tuale Erträge ggü. SüdausrichtungQuelle: Wolfgang Müller S-I-ZOst/West-Anlagen kommen auf ca. 80 % ggü. Süd-AnlagenEnergiewende Info-Veranstaltungen Vergleich und Potenziale von PV-AnlagenWolfgang Thiel 5 / 16

Potenziale, Solardachkataster SÜWUntersuchteAnlagenEignung Photovoltaiksehr gut geeignetgut geeignetgeeignetVor Ort prüfenQuelle:Solarkataster SÜW / LandauSind Ost/West-Dächer wirklich geeignet ?Energiewende Info-Veranstaltungen Vergleich und Potenziale von PV-AnlagenWolfgang Thiel 6 / 16

AnlagendatenAnlage A (IBS: 7/2011)Beide PV-Anlagenstehen in Sichtweite(180m) zueinander inHergersweiler.Anlage B (IBS: 9/2012)OstDie Daten zurAuswertung sindSolarLog entnommen.WestAusrichtungSüdOst/WestDachneigung35 38 Leistung, DC (kWp)14,12 x 7,0515,8- Ost: 5,8- West: 10ModulePH235 (poly)2 x 30200 W (mono)- Ost: 29- West: 50AleoConergyWechselrichterPOWER-ONE; 12,5 OUTDESMA 12000Energiewende Info-Veranstaltungen Vergleich und Potenziale von PV-AnlagenWolfgang Thiel 7 / 16

Jahresergebnisse 2014Anlage A (Süd)Ertrag, VollaststundenSoll (kWh/kWp)Ist (kWh/kWp) (%)Ist (h/a in %)9501.137,0719,713,0Flächenertrag (kWh/m²) 162,7Anlage B (Ost/West)Saisonale VollaststundenSaisonWinter (JFD)Frühjahr (MAM)Sommer (JJA)Herbst ag, VollaststundenSoll (kWh/kWp)Ist (kWh/kWp) (%)Ist (h/a in %)850928,59,210,6Flächenertrag (kWh/m²) 133,6Saisonale VollaststundenSaison(h) (%) (% v. S)Winter (JFD)67,8 7,363,9Frühjahr (MAM) 327,5 35,380,2Sommer (JJA) 383,2 41,391,1Herbst (SON)149,9 16,174,281,7 Die Ost/West-Anlage kann sich im Ergebnis mit fast 82% ggü. der Süd-Anlage sehen lassenEnergiewende Info-Veranstaltungen Vergleich und Potenziale von PV-AnlagenWolfgang Thiel 8 / 16

Bester Monat in 2014: JuniAnlage AAnlage BDie Ost/West-Anlage erreicht im Juni über 94 % der Vollaststunden ggü. der Süd-AnlageEnergiewende Info-Veranstaltungen Vergleich und Potenziale von PV-AnlagenWolfgang Thiel 9 / 16

Bester Tag im Januar 2014: 28.01.Anlage AAnlage BWestOstAn Wintertagen ist die Ost/West-Anlage mit 48,5 % ggü. der Südanlage klar unterlegenEnergiewende Info-Veranstaltungen Vergleich und Potenziale von PV-AnlagenWolfgang Thiel 10 / 16

Bester Tag im Sommer 2014: 06.06.Anlage AAnlage Bca. 9,5 h mit 4 kWca. 12,5 h mit 4 kWWestmax. Gesamtleistung: 11,39 kW 80,8% v. PeakleistungOstmax. Gesamtleistung: 10,05 kW 63,6% v. Peakleistungmax. Ost: 4,84 kW 83,4 % v. Peakleistungmax. West: 8,2 kW 82,0 % v. PeakleistungIm Frühjahr/Sommer/Herbst decken Ost/West-Anlagen die „4kW-Eigenversorgung“bis zu 32 % besser abEnergiewende Info-Veranstaltungen Vergleich und Potenziale von PV-AnlagenWolfgang Thiel 11 / 16

Sonnenfinsternis am 20. März 2015 bei der Anlage BDie Sonnenfinsternis hat nicht das befürchtete Chaos im Netz verursacht!Energiewende Info-Veranstaltungen Vergleich und Potenziale von PV-AnlagenWolfgang Thiel 12 / 16

Wirtschaftliche Daten in 2015 zur Anlage BIm Jahre 2015 (2014) wurden folgende Stromzahlen erreicht Erzeugter Strom davon Eigenverbrauch davon geliefert Gesamt-Stromverbrauch im Haus B davon selbst erzeugt davon bezogen14.899 (14.712) kWh1.898 (1.890) kWh 12,7 (12,8) %13.001 (12.822) kWh3.889 (4.008) kWh1.898 (1.890) kWh 48,8 (47,2) %1.991 (2.118) kWhMit 48,8 % Eigenerzeugung am Gesamt-Stromverbrauch ist die Anlage Bein gutes Vorbild für die EnergiewendeEnergiewende Info-Veranstaltungen Vergleich und Potenziale von PV-AnlagenWolfgang Thiel 13 / 16

Fazit Im Gesamtertrag (Vollaststunden) hat Süd mit 1.143 (1.137) h ggü. Ost/West mit 943 (928) hklare Vorteile Für die Eigenversorgung hat Ost/West in den Sommermonaten bei der 4 kW- Dauerentnahmemöglichkeit (ein „Großverbraucher“ mit 3 kW 1kW Reserve) klare Vorteile Volkswirtschaftlich hat Ost/West im Frühjahr/Sommer den Vorteil, dass weniger Ersatzenergie(z.B. fossile Kraftwerke oder Energie-Speicher) notwendig istDas Ergebnis zeigt, dass Ost/West-Anlagen, insbesondere bei Eigenversorgung, einenguten Beitrag zur Energiewende leisten können!Energiewende Info-Veranstaltungen Vergleich und Potenziale von PV-AnlagenWolfgang Thiel 14 / 16

Energie-Steckbrief der VG-Kandel (Bilanzwerte, be, Handel,Dienstleistung, IndustrieBiomassePVHaushalte/KommunenWindQuelle: plan-ee.eu: Uni Koblenz-Landau: Dr. Stefan Jergentz, Oliver DeckenWenn die VG-Kandel ihre Potenziale hebt, wird sie starker StromexporteurEnergiewende Info-Veranstaltungen Vergleich und Potenziale von PV-AnlagenWolfgang Thiel 15 / 16

Termine Umfangreiches Jahresprogramm der Initiative Südpfalz-Enregie: siehe Internetseite07.12.2016 Exkursion zum Energiepark Mainz „Power to Gas-Anlage“Wir sind die EnergiewendlerEnergiewende Info-Veranstaltungen Vergleich und Potenziale von PV-AnlagenWolfgang Thiel 16 / 16

Es gilt die Potenziale maximal auszuschöpfen und neben „SüdDächern“ auch "Ost-West-Dächer“ zu nutzen, damit auch inunserer Region die Energiewende gelingt!Danke für Ihre AufmerksamkeitEnergiewende Info-Veranstaltungen Vergleich und Potenziale von PV-AnlagenWolfgang Thiel 17 / 16

Energiewende Info-Veranstaltungen Vergleich und Potenziale von PV-Anlagen Wolfgang Thiel 7 / 16 Anlagendaten Anlage A (IBS: 7/2011) Anlage B (IBS: 9/2012) Ausrichtung Süd Ost/West Dachneigung 35 38 Leistung, DC (kWp) 14,1 2 x 7,05 15,8 - Ost: 5,8 - West: 10 Module PH235 (poly) 2 x 30 Conergy 200 W (mono) -