Transcription

510(inch: 511)BedienungsanleitungAusdrehwerkzeug für dieFertigbearbeitungØ 0,4 – 34 mmOperating instructionPrecision boring tool for finish machiningØ 0.4 – 34 mm (Ø .016” – 1.34”))Mode d’emploiOutils d’alésage pour les travaux de finitionØ 0,4 – 34 mmwww.wohlhaupter.comDEGBF

Deutsch/English/FrançaisInhaltsverzeichnisSeite1. Sicherheitshinweise2. Anwendung3. Bedienung3344.5.6.7.77893.1 Montage und Befestigung des Zubehörs3.2 Einstellung des Ausdrehdurchmessers3.3 Batteriewechsel3.4 nische DatenContentsPage1. Basic safety information2. Application3. Operation1111124.5.6.7.151516183.1 Mounting and fixing accessories3.2 Setting the bore diameter3.3 Battery replacement3.4 Balancing12131415MaintenanceAccessoriesSpare partsTechnical dataSommairePage1. Instructions de sécurité2. Application3. Utilisation2121224.5.6.7.252526273.1 Montage et fixation de l‘accessoire3.2 Réglage du diamètre d‘alésage3.3 Remplacement des piles3.4 ÉquilibrageMaintenanceAccessoiresPièces de rechangeDonnées techniques22232424Wohlhaupter-Werkzeuge unterliegen einer ständigen technischen Weiterent wick lung. Aktuelle Informationen erhalten Sie ausunseren Produkt-Katalogen sowie im Internet unter www.wohlhaupter.com.Wohlhaupter tools are subject to constant further technical development. You can obtain up-to-date information from ourproduct catalogue as well as on our website www.wohlhaupter.com.Les outillages Wohlhaupter sont en développement permanent. Les informations les plus récentes sont disponib les à partir denos catalogues ainsi que sous le site Internet www.wohlhaupter.com.2

Deutsch1. Sicherheitshin weisedurchgeführt werden. Durch unsachgemäßeReparaturen können erhebliche Ge fahrenfür den Benutzer entstehen. Garantie- undGewährleistungen können nur bei Verwendung von Original-Wohlhaupter-Ersatz- und-Zubehörteilen übernommen werden.Bewahren Sie die Bedienungs anlei tungsorgfältig für künftige Anwen dungen auf.Bitte lesen Sie vor Inbetrieb nahme des Werkzeuges die indieser Bedienungs anlei tungaufgeführten Informatio nen aufmerksamdurch. Sie geben wichtige Hinweise fürIhre Sicherheit sowie für den Gebrauchund die Wartung des Werkzeuges.Dieses Feindrehwerkzeug ist für das Aus spindeln von Bohrungen in metallischenWerkstoffen konzipiert. Spezi fische Hin weise für die Zerspanung einzelner metallischer Werkstoffe sind nicht Grund lage dieser Bedienungs anleitung. Jegliche an dereVerwendung ist unzulässig und möglicherweise gefährlich. Der Hersteller kann nichtfür Schäden verantwortlich gemacht werden, die durch unsachgemäßen Ge brauchverursacht werden. Ein beschädigtes Werkzeug kann Ihre Sicherheit gefährden und istsofort außer Betrieb zu nehmen. NehmenSie ggf. Rücksprache mit dem Hersteller.Dieses Werkzeug entspricht den vorgeschriebenen Sicher heitsbestimmungen.Reparaturen dürfen nur von Fachkräften③③⑤⑤ ①2. AnwendungDie Feindrehwerkzeuge Highspeed digital ①sind zur Bearbeitung von Bohrungen abØ 0,4 mm bis Ø 34 mm vorgesehen. Für dieWerkzeuge steht ein umfangreiches Zubehörprogramm zur Verfügung. Das Zubehör② ist axial stufenlos einstellbar und dieSchneidenlage ist automatisch definiert. DieFeindrehwerkzeuge gibt es in zwei Größen:Körper-Ø 40 mm und Ø 50 mm. Maschinenseitig sind sie mit einer WohlhaupterMultiBore-Verbindungsstelle ③, einemZylinderschaft oder mit einer HSK-Aufnahmeausgeführt. Sie sind mit einer Digitalanzeige④, einem manuellen Unwuchtausgleich⑤ und innerer Kühlschmierstoffzufuhr ⑥ausgestattet und haben 1,2 mm Verstellweg(Hub radial).①⑥④⑥②②Bild 13

Deutsch3. BedienungAnziehdrehmomente siehe „6. Ersatzteile“3.1 Montage und Befestigungdes ZubehörsAls Zubehör stehen Klemmhalter ⑨, Reduzierbuchsen ⑦, Mini-Ausdrehschneiden ⑧,und Kerbzahnkörper ⑩ mit Plattenhaltern ⑪zur Verfügung. Das kleine Feindrehwerkzeug(Ø 40 mm) ① hat eine Aufnahmebohrung⑫ für das Zubehör von Ø 8 mm, das großeFeindrehwerkzeug (Ø 50 mm) von Ø 14 mm.Wird eine Mini-Ausdrehschneide ⑧ oder einKlemmhalter ⑨ mit einem kleineren Schaft31 verwendet, so muss zuerstdurchmesser ⃝eine Reduzierbuchse ⑦ eingesetzt werden.Montage der Reduzierbuchse ⑦Beide Gewindestifte ⑭ im Schieber ⑬des Feindrehwerkzeuges ausreichend weitzurückdrehen. Reduzierbuchse ⑦ mit dem32 bis zumkleineren Außendurchmesser ⃝Anschlag in die Aufnahmebohrung ⑫ stecken. Dabei ist zu beachten, dass die beidenQuerbohrungen in Richtung der beidenGewindestifte stehen.①34⃝⑭Montage des Plattenhalters ⑪Der Plattenhalter wird auf das K-Profil desKerbzahnkörpers ⑩ aufgesetzt und mit derBefestigungsschraube ⑰ geklemmt. AlsEinstellhilfe ist eine Skalierung ⑱ auf demKerbzahnkörper angebracht.mit /ohne ⑦31⃝⑦⑬4Beim Einsetzen in die Reduzierbuchse ⑦oder direkt in den Schieber ⑬ des Werkzeuges ist darauf zu achten, dass dieSpannfläche ⑮ in Richtung der beiden Gewindestifte ⑭ zeigt. Mit Hilfe eines Einstellgerätes oder eines anderen Messzeugeswird dann die Mini-Ausdrehschneide ⑧, derKlemmhalter ⑨ oder Kerbzahnkörper ⑩axial positioniert. Dabei ist eine Mindesteinspannlänge ⑯ – siehe „7. Technische Daten“ – zu berücksichtigen. Um die optimaleSchneidenlage und eine sichere Befestigung zu gewährleisten, müssen die Gewindestifte richtig anliegen. Dies wird durcheine leichte wechselseitige Drehbewegungdes einzuspannenden Schaftes währenddes Festziehens der beiden Gewindestifteerreicht.⑯⑫Bild 2Montage der Mini-Ausdrehschneide ⑧,des Klemmhalters ⑨ oder des Kerbzahn körpers 33⃝⑱⑰⑪

Deutsch3.2 Einstellung desAusdrehdurchmessersHierzu ist ein Einstellgerät oder ein Messschnitt erforderlich.Dieses Feindrehwerkzeug ① hat ein optoelektro nisches Wegmesssystem mit digi talerAnzeige ④. Der Verstellweg des Schiebers⑬ wird direkt gemessen, somit ist dasUmkehrspiel im Verstell mecha nis mus ohneBedeutung. Der Schieber ist mit einer Wegbegrenzung versehen. Bei der Zerspanungmuss der Schieber mit der Klemmschraube⑲ geklemmt sein. Vor und nach jedemVerstellvorgang muss diese Klem munggeöffnet bzw. geklemmt werden.Durchmesser-Feinverstellungnicht in geklemmtem Zustand vor nehmen! Beim Verstellen keineGewalt anwenden! Verstellteilewerden sonst beschädigt.Verstellvorgänge immer bei eingeschal teter Elektronik und nie ohne montierteMini-Ausdrehschneide, Klemmhalteroder einem Dummy ausführen. Nicht beachtung kann zu Schwergängigkeitwährend des Verstellvorganges führen.Bei der Durchmesser-Verstellung istfolgende Reihenfolge zu beachten:1. Durch Betätigung des Tasters „ON/Reset“ ⑳ Digitalanzeige einschalten. BeimEinschalten erscheint auf dem Display ④①Bild 321⃝④⑳die zuletzt angezeigte Maßgröße. Automatische Abschaltung 30 Sekunden nachBeendigung des Verstellvorganges.Max. Einschaltdauer: 120 Sekunden.2. Klemmschraube ⑲ lösen.3. Verstellen des Ausdrehbereichs über21 und gleichzeitigemVer stellschraube ⃝Ablesen am Display. Angezeigt wird dertatsächlich verstellte Wert im Durch mes ser am Schieber bzw. an der Schnei de.Dabei ist zu beachten: ohne Vorzeichen Durchmesservergrößerung, Minus-Vorzeichen (–) Durchmesserverkleine rung.4. Klemmschraube ⑲ anziehen.Anmerkungen: Bei eingeschalteter Anzeige kann diesedurch nochmaliges Betätigen desTas ters „ON/Reset“ ⑳ auf „0“ zurückgesetzt werden. Angezeigt wird immer das Differenzmaßzum vorher eingestellten Wert bzw. zu „0“.Die absolute Schneidenstellung kannnicht angezeigt werden.Maßkorrekturen am Feindreh werk zeug nur bei eingeschal te ter Elektronik vornehmen. BeiNicht beachtung ergibt sicheine undefinierte Schneidenlage unddas Feindreh werkzeug muss über einEinstellgerät neu justiert werden.①⑬26⃝⑲5

Deutschdas Zeichen „Low battery“ reichen die Batterien noch für ca. 50 Einstellzyklen. Blinktdie Anzeige „Low battery“ sind die Batterienleer und müssen getauscht werden. Hierzu26 mit einem Bedie n das Batteriefach ⃝schlüssel Torx 20 öffnen, alte Batterienentnehmen und sachgemäß entsorgen.Mit dem Wechsel der Batterien muss derDichtring im Ver schluss deckel begutachtet und bei Beschädigung ausgetauschtwerden, nur so kann ein Eindrin gen vonKühl schmier stoff ins Batterie fach vermieden werden. Batterie fach wieder sorgfältigverschließen (Anziehdreh moment: 5 Nm).Für den Betrieb dieses Fein dreh werk zeugessind ausschließlich Batterien mit folgenderSpezifikation zu verwenden:VARTA V392 SR 41 Sil ver oxide / Zinc /KOH-Electrolyte.Nur diese Batterien wurden in Bezug auf diehohen Fliehkräfte getestet.Beschreibung des Displays metrisch22 Anzeige Batterie-Ladezustand⃝(Low batterie)23 Vorzeichen –⃝24 Kommastelle für Dezimal-Anzeige⃝25 Ablesewert in mm⃝22⃝ 23⃝25⃝24⃝Verstellweg: 1,2 mm (radial)Auflösung Anzeige: 0.002 mm im ØArbeitstemperatur: 10 C bis 40 CLagertemperatur: – 10 C bis 65 CDie eingebaute Elektronik erfülltSchutzart IP653.4 Unwuchtausgleich3.3 BatteriewechselDie zwei eingebauten Batterien haben eineLebensdauer von ca. 5500 Ein stell zyklen.Wir empfehlen, Ersatzbatterien jederzeitbereitzuhalten. Erscheint auf dem Dis play27⃝Bild 4628⃝Die Feindrehwerkzeuge besitzen einenmanuellen Unwuchtausgleich. Das kleineWerkzeug (Ø 40 mm) hat vier Ausgleichsgewichte ⑤, das große Werkzeug (Ø 50 mm)hat sechs Ausgleichsgewichte ⑤, jeweilsam Außendurchmesser angeordnet. Damitkann mit jedem dazugehörenden Zubehör⑤26 ①⃝②

Deutschund jeder vorgewuchteten Grundaufnahme27 das Gesamtwerkzeug auf einer Wucht⃝maschine ausgewuchtet werden. Im Auslieferungszustand sind die Ausgleichsgewichte in einer neutralen Stellung montiert.In dieser (neutralen) Stellung ist ein Arbeitenmit eingeschränkten Werten (Drehzahl undSchnittgeschwindigkeit) möglich. Durch28 am Werkzeugeingravierte Markierungen ⃝und den Ausgleichsgewichten kann dieseneutrale Stellung immer wieder eingestelltwerden.An diesem Ausdrehwerkzeug dürfenkeine Wuchtflächen oder Wucht bohrungen zusätzlich angebrachtwerden!Die max. zulässige Restunwucht desMaschinenherstellers ist zu beachten,ggf. Komplettwerkzeug wuchten.4. WartungKeine Wartung erforderlich!Um dem Werkzeug einen langen Werterhalt zu sichern, ist es nach Gebrauch zureinigen. Die sichtbaren unbeschichtetenStahlteile sind gelegentlich mit einem leichten Ölfilm zu versehen. Bei Bedarf Batteriewechsel.5. ,0s4,0TypeABBBBest.-Nr.215 473415 577415 578115 576Torx-SchlüsselT6T7T8T 20T 25TypeHHHHBBest.-Nr.115 537115 591115 590215 150415 nt0,6 Nm0,9 Nm1,2 NmBest.-Nr.415 507415 508415 514Type AType BSiehe dazu auch Bild 2.Als Zubehör ② stehen Reduzierbuchsen ⑦,Mini-Ausdrehschneiden ⑧, Klemmhalter⑨, Kerbzahnkörper ⑩, Plattenhalter ⑪,Wendeschneidplatten und Bedienschlüsselzur Verfügung.Zubehör ist nicht im Lieferumfang des Feindrehwerkzeuges enthalten und ist separatzu bestellen. Informationen und BestellNummern erhalten Sie aus den Katalogen90100 Systemwerkzeuge und 90200 Wendeschneidplatten sowie im Internet unterwww.wohlhaupter.com.Type HType H(fest eingestelltesDrehmoment)7

Deutsch34⃝6. ErsatzteileBild 5Feindrehwerk- Klemmzeug ①schraube⑲34Außen-Ø ⃝Best.-Nr.Ø 40 mm115 985Ø 50 mm315 943Feindrehwerkzeug ①34Außen-Ø ⃝Ø 40 mmØ 50 mm①29⃝Bedienschlüssel(Anziehdrehmoment)s3 / B (4 Nm)s4 / B (6 Nm)26⃝⑭⑲Gewindestift ⑭Bedienschlüssel(AnziehdrehBest.-Nr. moment)070 333 s2,5 / B (3 Nm)115 181 s3 / B (4 Nm)26Batteriefachdeckel* ⃝Best.-Nr.501 016501 016Gewinde29stift ⃝Bedienschlüssel(AnziehdrehBest.-Nr. moment)510 114 s2 / A (2,5 Nm)510 114 s2 / A (2,5 -Nr.Batterie**Best.-Nr.T 20 / H (5 Nm)T 20 / H (5 Nm)415 895415 895415 896415 896* Der Batteriefachdeckel wird inkl. Dichtring geliefert** Tauschen Sie bitte immer den kompletten Satz Batterien: VARTA V392 SR41 Silver oxide / Zinc / KOH-ElectrolyteBefestigungsschraube für Plattenhalter ⑪Kerbzahnkörper ⑩Best.-Nr.514 029514 030514 031Linsen- ⑰schraubeBest.-Nr.415 112415 112415 112Torx-Schlüssel(Anziehdrehmoment)T 25 / B (8 Nm)T 25 / B (8 Nm)T 25 / B (8 Nm)⑩⑰ ⑪Bild 6Befestigungsschraube30für Wendeschneidplatten ⃝Wendeschneid- Senk30platten-Formschraube ⃝Best.-Nr.20115 535101115 676337515 2868Torx-Schlüssel(Anziehdrehmoment)T 7 / H (0,9 Nm)T 8 / H (1,2 Nm)T 6 / H (0,6 Nm)30⃝

Deutsch7. Technische Daten Angaben zu Verstellweg und Digitalanzeige siehe „3.2 Einstellung des Ausdrehdurchmessers“. Innere Kühlschmierstoffzufuhr bis zurSchneide. Zulässiger Druck max. 40 bar. Automatisch definierte Schneidenlage. Schneide axial stufenlos einstellbar, dabeiMindesteinspannlänge ⑯ beachten!Siehe dazu auch Bild 2.Feindrehwerk- Schaftdurch31zeug ①messer ⃝mm34Außen-Ø ⃝Ø 40 mm4–7Ø 40 mm8Ø 50 mm4 – 10Ø 50 mm12 – 14Mindesteinspannlänge ⑯mm16192530 Manuelle Feinwuchtung über Ausgleichsgewichte, siehe auch „3.4 Unwuchtausgleich“ Maximal zulässige Drehzahlen:– Kurze Auskraglängen reduzieren Rundlauffehler sowie Unwucht. Das erhöhtdie Lebensdauer der Spindel undverbessert die Sicherheit.– Die erforderlichen Montage- und Befestigungsschrauben sind vor Arbeitsbeginn auf das richtige Anziehdrehmoment zu prüfen.– Es müssen geeignete Schutzvorrichtungen oder Maschinenkapselungengegen abgeschleuderte Partikel oderSchneidenbruch vorhanden sein.– Rotierende Werkzeuge beinhalten durchdie entstehenden Fliehkräfte grundsätzlich ein bestimmtes Gefahrenpotential. Deshalb ist die Einbeziehung derSicherheitsaspekte unerlässlich.– Die max. zulässige Restunwucht desMaschinenherstellers ist zu beachten,ggf. Komplettwerkzeug wuchten.Zu nachfolgender Tabelle siehe Bild 233Feindrehwerkzeug ① Ausdrehbereich Auskraglänge1) ⃝34Außen-Ø ⃝Ø 40 mmØ 40 mmØ 40 mmØ 50 mmØ 50 mmØ 50 mmØ 50 mmØ 50 mmØ 50 mmØ 50 mmØ mm0,4 – 6,0max. zulässig31 5 x Schaftdurchmesser ⃝6,0 – 12,031 5xSchaftdurchmesser⃝6,0 – 12,00,4 – 6,0max. zulässig31 5 x Schaftdurchmesser ⃝6,0 – 20,031 5 x Schaftdurchmesser ⃝20,0 – 30,031 5 x Schaftdurchmesser ⃝30,0 – 34,031 5 x Schaftdurchmesser ⃝6,0 – 20,031 5 x Schaftdurchmesser ⃝20,0 – 30,031 5 x Schaftdurchmesser ⃝30,0 – 34,01)33 , bzw. Mindesteinspannlänge ⑯Beachte max. zulässige Auskraglänge ⃝Max. 00020.00015.00020.00010.0005.0009

Holemaking Solutions for Today’s Manufacturing4TEX DrillVerbesserte Stabilität und erhöhte Zuverlässigkeitdurch verstärkten KernHervorragende Spanabfuhr durch 2 spiralförmigeKühlmittelkanäleLängere Standzeit durch 4-schneidigesWendeschneidplattendesignErhöhte Produktivität der einschneidigen Zerspanungauf Maschinen mit geringer Leistung10Improved tool holder rigidity & increased reliabilityprovided by the stronger coreSuperior chip evacuation provided by the 2 twistedcoolant holesSave money with longer tool life provided by the4-sided insert designIncreased penetration rates due to single effectivecutting on light duty machineswww.wohlhaupter.com www.alliedmachine.com

English1. Basic safety informationimplemented in the event that originalWohlhaupter spare parts and accessoriesare used. Keep the operating instructionsin a safe place for future use.Before first use, please read theoperating instruction carefully.These provide important safetyinformation and information concerninguse and maintenance of the tool.This precision boring tool is designed forfinishing bores in metallic materials. Specific information on the machining of individual metallic materials is not the subject ofthese operating instructions.No other application is permitted and couldbe dangerous. The manufacturer cannotbe held responsible for damage or injurycaused by improper use. A damaged toolcould endanger your safety! Decommissionthe tool immediately and contact your supplier. This tool complies with the prescribedsafety regulations. Repairs must be undertaken only by trained personnel. Improperrepairs can represent a considerable riskfor the user. Warranty provisions can be③③⑤⑤ ①2. ApplicationHighspeed digital precision boring tools ①are designed for machining holes fromØ 0.4 – 34 mm (.016" – 1.34"). A comprehensive range of accessories is available forthe tools. The accessory ② has continuousaxial variability and the cutting edge position is automatically defined. The precisionboring tool is available in 2 sizes, with aØ 40 mm (1.575") or Ø 50 mm (1.969")body. For machine fitting, they feature aWohlhaupter MultiBore connection point③, parallel shank or HSK holder. They areequipped with a digital display ④, manualbalancing ⑥, internal coolant feed ⑥,and an adjustment travel (radial stroke) of1.2 mm (.047").①⑥④⑥②②fig. 111

English3. OperationFor tightening torques, see “6. Spare parts”3.1 Mounting and fixing accessoriesAvailable accessories include tool holders⑨, reducing sleeves ⑦, mini-boring tools⑧, and serrated tool body ⑩ with insertholders ⑪. The smaller precision boringtool (Ø 40 mm / 1.575") ① has an Ø 8 mm(.315") mounting hole ⑫ for the accessory,and the larger tool (Ø 50 mm / 1.969"), amounting hole of Ø 14 mm (.551"). If usinga mini-boring tool ⑧ or tool holder ⑨ with31 , a reducinga smaller shank diameter ⃝sleeve ⑦ must first be fitted.Fitting the reducing sleeve ⑦Screw back both threaded pins ⑭ in theprecision boring tool’s slider ⑬ as far asthey will go. Insert the reducing sleeve ⑦32 into thewith the smaller outer diameter ⃝mounting hole ⑫ as far as it will go. Makesure that both cross bores are pointing inthe direction of both threaded pins.①34⃝⑭Mounting the insert holder ⑪Place the insert holder on the K-section ofthe serrated tool body ⑩ and clamp it usingthe fixing screw ⑰. The serrated tool bodyhas a scale ⑱ to aid installation.with /31without ⑦ ⃝⑦⑬12When inserting an accessory into the tool‘sreducing sleeve ⑦ or directly into the slider⑬, ensure that the clamping surface ⑮ ispointing in the direction of the threadedpins ⑭. The mini-boring tool ⑧, tool holder⑨ or serrated tool body ⑩ is then axiallypositioned using an adjusting device or other measuring tool. Bear in mind that thereis a minimum clamping length ⑯ – see “7.Technical data.” The threaded pins must beproperly fitted to provide an optimal cuttingedge position and secure hold. For a properfit, when tightening the two threaded pins,the shank that is to be clamped should beturned slightly in the opposite direction.⑯⑫fig. 2Mounting the mini-boring tool ⑧,tool holder ⑨ or serrated tool body 33⃝⑱⑰⑪

English3.2 Setting the bore diameterAn adjusting device or gauge is neededfor this.This precision boring tool ① has an optoelectronic positioning system with digitaldisplay ④. The adjustment travel of theslider ⑬ is measured directly, renderingthe backlash in the adjustment mechanisminsignificant. The slider is designed witha travel limitation. During machining, theslider must be clamped with the clampingsrew ⑲. This clamping must be openedor clamped before and after every settingprocedure.Do not make any diameter adjust ments in the clamped state! Do notapply any force during the set ting procedure. The adjustmentmechanism could be damaged.When carrying out setting procedures,always ensure that the electronics areswitched on and that a mini-boring tool,tool holder or dummy is mounted. Failureto comply with this may result in sluggish ness during setting procedures.Please follow the sequence for setting thediameter as set out below:1. Switch on the digital display by ope ratingthe “ON/Reset” button ⑳.①fig. 321⃝④⑳The last displayed parameter appearson the display ④ when it is switchedon. Automatic switch-off takes place30 seconds after the end of the settingprocedure. Max. switch-on duration:120 seconds.2. Slacken the clamping screw ⑲.3. Adjust the boring range using the adjust21 while reading the display.ing screw ⃝The actually set value for the diameter atthe slide or the cutting edge is displayed.Note: no sign diameter increase, minussign (–) diameter reduction.4. Tighten clamping screw ⑲.Notes: When the display is switched on, thiscan be reset to “0” by operating the“ON/Reset” ⑳ again. The difference from the previously setvalue or “0” is always displayed. The absolute slide position cannot be displayed.Only make size corrections on theprecision boring tool when theelectronics are switched on.Failure to do this will result inan undefined cutting edge position andthe precision boring tool will have to bereadjusted using an adjusting device.①⑬26⃝⑲13

EnglishDescription of the metric display22 Battery charge display⃝(Low batterie)23 “–” symbol⃝24 Decimal point for decimal display⃝25 Readout in mm⃝3.3 Battery replacementThe two integrated batteries have a servicelife of approx. 5500 setting cycles. Werecommend having spare batteries availableat all times. When the “Low battery” symbolappears on the display, the batteries willlast for about another 50 setting cycles.When the “Low battery” display flashes, the batteries are empty and must bereplaced. Open the battery compartment26 with a Torx 20 service key, remove old⃝batteries and dispose of them properly.When changing the batteries, the gasketin the access cover “0” must be inspectedand replaced in case of damage to preventthe penetration of coolant into the batterycompartment.This precision boring tool must only beoperated with batteries of the followingVARTA V392 SR 41 Sil ver oxide / Zinc /KOH-Electrolyte.Only these batteries have been tested withregard to high centrifugal forces.Please dispose of old batteries properly.Description of the inch display22 Battery charge display⃝(Low battery)23 “–” sign⃝29 Comma for inch display⃝30 Value displayed in inches⃝22⃝ 2923 ⃝⃝3025 ⃝⃝24⃝Adjustment travel: 1.2 mm (.047”) radialDisplay resolution: 0.002 mm (.001”) in ØWorking temperature: 10 C to 40 CStorage temperature: – 10 C to 65 CThe integrated electronics comply withprotection class IP 6527⃝fig. 41428⃝⑤26 ①⃝②

English3.4 BalancingThe precision boring tool has manual balancing. The small tool (Ø 40 mm / 1.575")has four balancing weights ⑤, and the largetool (Ø 50 mm / 1.969") has six balancingweights ⑤, based on the respective outerdiameters. This means that the completetool, with any compatible accessory and27 , can be balanced on aany master shank ⃝balancing machine. The balancing weightsare delivered installed in a neutral position. In this (neutral) position it is possibleto work with restricted values (speed andcutting speed). The tool may be reset tothis neutral position at any time using the28 on the tool, and theengraved markings ⃝balancing weights.No additional balancing surfacesor holes must be installed on thisboring tool!The max. permissible residualimbalance of the machine manufacturermust be observed (if necessary, com plete tools have to be balanced).Service keysService keys2,0s2,5s3,0s4,0TypeABBBOrder No.215 473415 577415 578115 576Torx keyT6T7T8T 20T 25TypeHHHHBOrder No.115 537115 591115 590215 150415 121TorquescrewdriverT6T7T8Type fixed torqueNm(in. lbs.)H0,6 Nm (.536)H0,9 Nm (7.966)H1,2 Nm (10.621)Order No.415 507415 508415 514Type A4. MaintenanceNo maintenance!To ensure the tool has a long service life, itmust be cleaned after use. A light film of oilshould be applied to the visible, uncoatedsteel parts from time to time. Replace thebatteries as required.Type B5. AccessoriesSee also fig. 2.Available accessories ② include reducingsleeves ⑦, mini-boring tools ⑧, tool holders ⑨, serrated tool body ⑩, insert holders⑪, replaceable inserts and service key.Accessories are not included in the schedule of parts supplied with the precisionboring tool and must be ordered separately.For information and order numbers pleaserefer to catalogs 90100 System tools (90101System tools U.S.) and 90200 ReplaceableInserts, or visit www.wohlhaupter.com.Type HType H(fixed torque)15

English34⃝6. Spare partsfig. 5Spare parts mmPrecisonboring tool ①34Outer Ø ⃝Ø 40 mmØ 50 mmclampingscrew ⑲Order No.115 985315 943①29⃝Service key(torque Nm)s3 / B (4 Nm)s4 / B (6 Nm)26⃝Threadedpin ⑭Order No.070 333115 181⑭⑲Service key(torque Nm)s2,5 / B (3 Nm)s3 / B (4 Nm)Threaded29pin ⃝Order No.510 114510 114Service key(torque Nm)s2 / A (2,5 Nm)s2 / A (2,5 Nm)Spare parts inchPrecisonboring tool ①34Outer Ø ⃝clampingscrew ⑲ Service keyOrder No. (torque in. lbs.)115 985 s3 / B(35.40 in. lbs.)Threadedpin ⑭Service keyOrder No. (torque in. lbs.)070 333 s2,5 / B(26.55 in. lbs.)Threaded29pin ⃝Service keyOrder No. (torque in. lbs.)510 114 s2 / A(22.13 in. lbs.)Ø 1.969"315 943115 181510 114Ø 1.575"s4 / B(53.10 in. lbs.)s3 / B(35.40 in. lbs.)s2 / A(22.13 in. lbs.)Spare parts mm26Precison boring tool ① Battery access cover* ⃝34Outer Ø ⃝Order No.Ø 40 mm501 016Ø 50 mm501 016Torx key(torque Nm)Sealing ringOrder No.Battery**Order No.T 20 / H (5 Nm)T 20 / H (5 Nm)415 895415 895415 896415 896Torx key(torque in. lbs.)T 20 / H (44.25 in. lbs.)T 20 / H (44.25 in. lbs.)Sealing ringOrder No.415 895415 895Battery**Order No.415 896415 896Spare parts inch26Precison boring tool ① Battery access cover* ⃝34Order No.Outer Ø ⃝Ø 1.575"501 016Ø 1.969"501 016* The battery access cover comes supplied with a gasket** Always replace the complete set of batteries: VARTA V392 SR41 Silver oxide / Zinc / KOH-Electrolyte16

EnglishClamping screws for insert holders ⑪mmSerrated toolbody ⑩Order No.514 029514 030514 031Oval-headscrew ⑰Order No.415 112415 112415 112Torx key(torque Nm)T 25 / B (8 Nm)T 25 / B (8 Nm)T 25 / B (8 Nm)⑩⑰ ⑪fig. 6Clamping screws for insert holders ⑪inch lbs.Serratedtool body ⑩Order No.514 029514 030514 031Oval-headscrew ⑰Order No.415 112415 112415 112Torx key(torque in. lbs.)T 25 / B (70.81 in. lbs.)T 25 / B (70.81 in. lbs.)T 25 / B (70.81 in. lbs.)Clamping screws for replaceable inserts ⑪mmReplaceable Countersunk30insert form screw ⃝Torx keyOrder No.(torque Nm)20115 535T 7 / H (0,9 Nm)101115 676T 8 / H (1,2 Nm)337515 286T 6 / H (0,6 Nm)30⃝30Clamping screws for replaceable inserts ⃝inchReplaceable Countersunk30insert form screw ⃝Torx keyOrder No.(torque in. lbs.)20115 535T 7 / H (7.97 in. lbs.)101115 676T 8 / H (10.62 in. lbs.)337515 286T 6 / H (5.31 in. lbs.)17

English7. Technical data For information on adjustment travel anddigital display, see “3.2 Setting the borediameter” Internal coolant feed up to the cuttingedge. Max. permissible pressure 40 bar. Automatically defined cutting edgeposition. Cutting edge with continuous axialvariability – observe minimum clampinglength ⑯!See also fig. 2.Precision boringtool ①34Outer Ø ⃝mm(inch)Ø 40(1.575)Shank31diameter ⃝Minimumclampinglength ⑯mm(inch)mm (inch)4 – 7 mm16 (.630)(.157" – .276")Ø 40(1.575)8 mm(.315")19(.748)Ø 50(1.969)4 – 10 mm25(.157" – .394")(.984)Ø 50(1.969)12 – 14 mm30(.472" – .551")(1.181) Manual precision balancing via balancingweights, see also “3.4 Balancing” Maximum permissible speed:– Short projecting lengths reduce concentricity errors and imbalance. Thisincreases the service life of the spindleand improves safety.– The necessary mounting and clampingscrews must be checked for the correcttorque before commencing work.– Suitable protective measures or machine housings must be available toprotect against ejected particles or abroken cutting edge.– Rotating tools are always a potentialsafety hazard due to the centrifugal energies involved. It is therefore essentialto take the safety aspects into account.– The max. permissible residual imbalance of the machine manufacturer mustbe observed (if necessary, completetools have to be balanced).See fig. 2 with reference to the following tablePrecision boring tool ①34Outer Ø )1)33Max. perm. speedin min-1 (rpm)Ø mm(Ø inch)0,4 – 6,06,0 – 12,06,0 – 12,00,4 – 6,06,0 – 20,020,0 – 30,030,0 – 34,06,0 – 20,020,0 – 30,030,0 – 34,0Observe max. permissible projecting length18Projecting lengths1)Boring range33(.016 – .236)(.236 – .472)(.236 – .472)(.016 – .236)(.236 – .787)(.787 – 1.181)(1.181 – 1.339)(.236 – .787)(.787 – 1.181)(1.181 – 1.339)max. permissible31 5 x shank diameter ⃝31 5 x shank diameter ⃝max. permissible31 5 x shank diameter ⃝31 5 x shank diameter ⃝31 5 x shank diameter ⃝31 5 x shank diameter ⃝31 5 x shank diameter ⃝31 5 x shank diameter ⃝, or minimum clamping length 010,0005,000

Holemaking Solutions for Today’s nderwerkzeugeSpecialsKONFIGURIEREN SIE IHR WERKZEUG VIRTUELL.CO N F I G U R YO U R TO O L S O LU T I O N V I R T UA L LY.Mit dem Tool-Architect ist das ideale Werkzeug vonWohlhaupter nur ein paar Klicks entfernt. Zeigen Sie Ihrebenutzerdefinierte Werkzeugkombination als 3D-Modell an und speichern Sie Ihre Konfiguration mit detaillierten Abmessungen. Mit dem Tool-Architect könnenSie die perfekte Werkzeuglösung für Ihre individuellenBedürfnisse erstellen.Entwerfen und montieren Sie Ihre individuellenWohlhaupter Werkzeuge noch heute unterwww.tool-architect.com.With Tool-Architect, the ideal Wohlhaupter tool is justa few key strokes away. View your custom tool assembly as a 3D model and save your configuration with detailed dimensions. Tool-Architect allows you to createthe perfect tool solution for your unique needs.Design and assemble your individual Wohlhauptertools today atwww.tool-architect.com.www.tool-architect.com

Holemaking Solutions for Today’s ManufacturingNOVITECHZwischenmodule für Bohrungsbearbeitungenbis zu 10xDEffiziente Zerspanungsergebnisse durch dasviskoelastisch gelagertes DämpfermodulModularer Aufbau mit MVS-AnbindungVorhandene Wohlhaupter-Komponentenkönnen verwendet werdenSteigerung der Produktivität, Oberflächengüteund ProzesssicherheitIntermediate modules for machining up to 10xDEfficient machining results through theviscoelastically mounted damper moduleModular construction with MVS connectionExisting Wohlhaupter components can be usedIncreased productivity, surface quality and processreliabilityExtended range of the cutting dataIncreased tool and spindle lifeErweiterte Bandbreite der SchnittdatenErhöhung der Lebensdauer von Werkzeugund Spindelwww.wohlhaupter.com www.alliedmachine.com

Français1. Instructions de sécuritéAvant la première utilisationde l’outil en

das Batteriefach ⃝26 mit einem Bedien-schlüssel Torx 20 öffnen, alte Batterien . stift ⑭ Best.-Nr. . schraube Torx-Schlüssel (Anziehdreh-moment) 514 029 415 112 T 25 / B (8 Nm) 514 030 415 112 T 25 / B (8 Nm) 514 031 415 112 T 25 / B (8 Nm)