Transcription

Upgrade auf

Edition 5.1September 2007Autor der Broschüre: Daniel SpreadburyVorschläge zur Verbesserung der Broschüre können Sie an die Adresse [email protected] senden.(Verwenden Sie diese Adresse jedoch nicht, um Vorschläge oder Fragen zum Sibelius-Programm zusenden. Die entsprechende länderspezifische E-Mail-Adresse finden Sie auf der Seite NeuesteInformationen und technische Unterstützung.)Sibelius Copyright Sibelius Software, ein Unternehmensbereich von Avid Technology, Inc. und seinenLizenzgebern 1987–2007Upgrade auf Sibelius 5 Copyright Sibelius Software, ein Unternehmensbereich von Avid Technology,Inc., 2007Herausgegeben von Sibelius Software, The Old Toy Factory, 20–23 City North, Fonthill Road, LondonN4 3HF, UKAlle Rechte vorbehalten. Diese Broschüre darf ohne die vorherige schriftliche Genehmigung des Herausgebers weder vollständig noch in Teilen kopiert,in einem Archivsystem gespeichert oder in irgendeiner anderen Form übertragen werden, weder elektronisch noch mechanisch, per Aufzeichnung oderin einer sonstigen Form. Obwohl bei der Erstellung dieser Versionshinweise mit größter Sorgfalt vorgegangen wurde, übernehmen weder derHerausgeber noch die Autoren die Verantwortung für irgendwelche Schäden oder Verluste infolge von Fehlern oder Auslassungen.Sibelius, das Sibelius-Logo, Scorch, Flexi-time, Espressivo, Rubato, Rhythmic feel, Arrange, ManuScript, Virtual Manuscript Paper, Opus, Inkpen2,Reprise, Helsinki, magnetic, multicopy, Optical, Dynamic parts, Panorama, SoundWorld, Ideas, die blue notes und double helix Logos,SibeliusMusic.com, SibeliusEducation.com, »The fastest, smartest, easiest way to write music« und »99% inspiration, 1% perspiration« sind in den USA,Großbritannien und anderen Ländern Marken oder eingetragene Marken von Sibelius Software, einem Unternehmensbereich von Avid Technology Inc.Alle anderen Marken sind anerkanntes Eigentum der jeweiligen Inhaber.

InhaltEinführung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4Installation7Upgrade in Windows . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8Upgrade auf dem Mac . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16Aktualisieren alter Partituren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22Upgrade von Sibelius 1.x . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26Neue Funktionen29Wiedergabe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 30Ideen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 35Panorama . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 41Stichnoten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 44Instrumente . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 47Nummerierung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 49Reprise und andere Schriftarten. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 51Plug-Ins . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 55»Look and feel« . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 59Weitere Verbesserungen und Problembehebungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 63Anhang77Anhang A: Verbesserungen bis Sibelius 4.1.5 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 78Anhang B: Menü-Änderungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 82Anhang C: Tastaturkürzel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 843

EinführungSchön, dass Sie sich für das Upgrade auf Sibelius 5 entschieden haben. Sie werden schnellfeststellen, dass diese wichtige Upgrade-Version noch deutlich schneller, besser und einfacherfunktioniert als die Vorgängerversion. Dank der neuen Ideen-Funktion haben Sie alle Melodien,Motive und anderes musikalisches Material sofort griffbereit und können es erfassen,organisieren, abrufen und wiederverwenden. Die Panorama-Funktion zeigt die Partitur in einemeinzelnen, fortlaufenden System auf einer beliebig breiten Seite an. Hier können Sie IhrerKreativität freien Lauf lassen, ohne sich um das Seitenlayout kümmern zu müssen. Die neue,hochwertige Klangbibliothek und die Möglichkeit, jedes beliebige virtuelle Instrument und jedenEffekt nahtlos in Sibelius einzusetzen, gestatten eine erstaunlich realistische Wiedergabe IhrerPartituren. Sie können in Sekundenschnelle Stichnoten für die einzelnen Stimmen erstellen, anbeliebiger Stelle in der Notenzeile die Instrumente wechseln, mit einem Klick Titel- oderLeerseiten erstellen - und das ist erst der Anfang!In dieser Anleitung erfahren Sie, wie Sie die neue Sibelius-Version installieren und erhalten einenÜberblick über die Ergänzungen und Verbesserungen. In der Sibelius-Referenz (siehe unten)finden Sie eingehende Erläuterungen zur Verwendung der neuen Funktionen.Bitte nehmen Sie sich die Zeit, diese Anleitung vor Verwendung des Upgrade zu lesen, wennmöglich von Anfang bis Ende. Befolgen Sie unbedingt die Upgrade-Anweisungen auf denfolgenden Seiten.Sibelius-ReferenzDie Dokumentation für Sibelius 5 besteht aus zwei Teilen: dem Handbuch, in dem neue Benutzererfahren, wie die Software installiert wird und Informationen über die wichtigsten Funktionenerhalten, und der Referenz, die alle Programmfunktionen detailliert beschreibt. Das Sibelius 5Handbuch brauchen Sie nicht, weshalb es in diesem Upgrade nicht enthalten ist.Die Referenz steht in Sibelius 5 auf dem Bildschirm zur Verfügung: Wählen Sie einfach Hilfe Sibelius-Referenz (Kürzel F1 oder X?). Dann wird sie in Adobe Reader (Windows) oder inVorschau (Mac) geöffnet.Die Referenz ist optional auch in gedruckter Form erhältlich. Wenn Sie ein Exemplar erwerbenmöchten, gehen Sie zu www.sibelius.com/buy, wo Sie weitere Informationen finden.Seit Sibelius 4 wurden in der Sibelius-Referenz die folgenden Ergänzungen bzw. Änderungenvorgenommen:* 3. Text und 7. Dateien wurde neu organisiert und in eine größere Anzahl kürzerer Themenunterteilt, sodass bestimmte Hilfethemen einfacher zu finden sind.* Aus dem Abschnitt 5.4 Dynamische Stimmen wurde ein neues Kapitel erstellt, 6.Einzelstimmen, und dieses wiederum in kürzere Abschnitte aufgeteilt.* Alle neuen Funktionen und Verbesserungen wurden entweder in neue Themen oder ingrundlegend überarbeitete vorhandene Themen aufgenommen. Auf diese Themen wird anentsprechender Stelle in dieser Anleitung verwiesen.4

EinführungInhalt des Upgrade-PaketsVergewissern Sie sich, dass Sie außer der vorliegenden Anleitung auch alle folgenden Artikelbekommen haben:* Sibelius 5 DVD-ROM* Upgradecode (bzw. -codes, wenn Sie mehr als eine Sibelius-Kopie mit unterschiedlichenSeriennummern erworben haben). Dieser Code ist auf einem separaten Blatt gedruckt.* Neueste Informationen und technische Hilfe* Referenz in Buchform (falls Sie deren Kauf zusammen mit dem Upgrade gewählt haben).5

6

7InstallationInstallation

InstallationUpgrade in WindowsWichtigBeachten Sie Folgendes, wenn Sie das Upgrade auf dem gleichen Computer wie die frühereSibelius-Version installieren:* Deinstallieren Sie die frühere Sibelius-Version nicht, bevor Sie das Upgrade installieren.* Vergewissern Sie sich, dass die Sibelius-Kopie, die Sie aktualisieren möchten, registriert ist.Zudem darf für Sibelius 2.x und Sibelius 1.x die Speicherfunktion nicht an einen anderenComputer übertragen sein. Sie können eine nicht registrierte Sibelius-Kopie aktualisieren. Nachdem Upgrade ist sie jedoch immer noch nicht registriert.Beachten Sie Folgendes, wenn Sie das Upgrade auf einem anderen Computer als die frühereSibelius-Version installieren:* Wenn Sie von Sibelius 3 oder Sibelius 4 aktualisieren, führen Sie die frühere Sibelius-Version aufdem alten Computer aus und wählen Sie Hilfe Sibelius deregistrieren, um die Registrierungvon Sibelius über das Internet zu entfernen, bevor Sie Sibelius 5 auf dem neuen Computerinstallieren.* Wenn Sie von Sibelius 2 oder Sibelius 1.4 aktualisieren, deinstallieren Sie die frühere Versionvon Sibelius von dem alten Computer, bevor Sie Sibelius 5 auf dem neuen Computer installieren- siehe Deinstallieren älterer Sibelius-Versionen auf Seite 15.Unabhängig von der Sibelius-Version, die Sie aktualisieren, ist es bei der Installation von Sibelius 5auf einem neuen Computer nicht erforderlich, die frühere Version von Sibelius auf dem neuenComputer zu gen für Sibelius 5 allein:Windows XP SP2 oder Windows Vista, 512 MB RAM, 350 MB Festplattenspeicher, DVDROM-LaufwerkZusätzliche Empfehlungen für die Verwendung von Sibelius Sounds Essentials und Kontakt Player2, insbesondere bei Partituren mit zahlreichen Instrumenten:1 GB RAM gesamt, 3,5 GB Festplattenspeicher gesamt, ASIO-kompatible Soundkarte.Sie können Sibelius Sounds Essentials auch verwenden, wenn Ihr Computer nicht denempfohlenen Anforderungen entspricht. Dann können jedoch möglicherweise weniger Klängegleichzeitig verwendet werden.Für die Installation und Ausführung von Sibelius 5 benötigen Sie mindestens Windows XP ServicePack 2. Wenn Sie unter Windows 95, Windows 98, Windows ME, Windows 2000 oder WindowsNT 4.x arbeiten, müssen Sie einen Upgrade zu einer neueren Version des WindowsBetriebssystems erwerben.8

Upgrade in WindowsSo stellen Sie fest, ob Sie mit Windows XP Service Pack 2 arbeiten* Klicken Sie auf Start und wählen Sie Ausführen.* Geben Sie winver in das Feld Öffnen ein und drücken Sie die Eingabetaste (auf der Tastatur).* Es wird ein einfaches Fenster wie das folgende angezeigt:Am Ende der zweiten Textzeile sollte Service Pack 2 angezeigt werden. Ist dies nicht der Fall,müssen Sie auf Service Pack 2 aktualisieren. Der einfachste Weg ist das automatischeHerunterladen. Wählen Sie hierzu im Startmenü Windows-Aktualisierung. Wenn der Computer,auf dem Sie Sibelius ausführen möchten, keinen Internetanschluss hat, können Sie Windows XPService Pack 2 auf einer CD-ROM oder über einen besonderen Download erhalten, der sich auf CDbrennen und auf einem anderen Computer einsetzen lässt. Weitere Einzelheiten finden Sie t.mspx.Anwender von Sibelius 1.xWenn Sie den Upgrade auf dem gleichen Computer wie die frühere Sibelius-Version installieren,vergewissern Sie sich, ob es sich bei der früheren Version um Sibelius 1.2 oder höher handelt.Führen Sie hierzu Sibelius aus und wählen Sie Hilfe Über Sibelius. Die Versionsnummer wird inder unteren rechten Ecke des sich öffnenden Fensters angezeigt.Wichtig: Wenn Sie eine frühere Version als Sibelius 1.2 ausführen, gehen Sie wie folgt vor:* Beenden Sie Sibelius, falls das Programm geöffnet ist.* Legen Sie die Sibelius 5 DVD-ROM ein. Nach einigen Augenblicken wird ein Menü angezeigt.Klicken Sie auf Diese DVD durchsuchen.* Ein Windows-Explorer-Fenster mit dem Inhalt der DVD-ROM wird angezeigt. DoppelklickenSie den Ordner Aktualisierung Sibelius 1.x auf 1.4 und doppelklicken Sie dann das SymbolAktualisierung Sibelius (Englisch), um die vorhandene Version auf Sibelius 1.4 zuaktualisieren.* Folgen Sie den Anleitungen auf dem Bildschirm. Möglicherweise werden Sie aufgefordert, denComputer neu zu starten. Warten Sie in diesem Fall, bis der Computer neu gestartet ist.* Führen Sie nun erneut Sibelius aus, um zu prüfen, ob das Upgrade erfolgreich ausgeführt wurde.Führen Sie Sibelius nach dem Upgrade unbedingt aus!9InstallationWenn Sie unter Windows XP arbeiten, sich aber nicht sicher sind, ob Sie über Windows XP ServicePack 2 verfügen:

Installation* Auf dem Startbildschirm muss nun »Version 1.4« stehen. Wenn Sie nicht auf denStartbildschirm geachtet haben, können Sie die Version erneut über Hilfe Über Sibeliusprüfen.* Beenden Sie Sibelius wieder.Mehrere Kopien und MehrfachlizenzenWenn Sie mehr als eine Kopie von Sibelius mit der gleichen Seriennummer haben (z. B. 5erLizenz, Zweitregistrierung oder Laptop-Kopie), befolgen Sie einfach die gleichen UpgradeAnleitungen auf jedem der Computer und verwenden Sie den gleichen Upgrade-Code.Wenn Sie über mehr als eine Sibelius-Seriennummer verfügen (z. B. zwei 5er-Pakete), folgen Sieden Upgrade-Anleitungen auf jedem Computer und verwenden Sie jeweils den Upgrade-Code, derder Sibelius-Seriennummer des Computers entspricht. In jedem Upgrade-Paket ist bei demUpgrade-Code angegeben, für welche Seriennummer er gilt. Wenn Sie sich nicht sicher sind,welche Seriennummer auf welchem Computer verwendet wird, seien Sie unbesorgt - Sibelius gibtdie Nummer an, wenn Sie zur Eingabe des Upgrade-Codes aufgefordert werden.Wenn Sie eine Sibelius-Netzwerklizenz haben, lesen Sie bitte das eigene Heft Installation undRegistrierung von Netzwerk-Mehrfachlizenzen durch, das dem Upgrade-Paket beiliegt.AdministratorrechteSie müssen Sibelius über ein Benutzerkonto mit Administratorrechten auf dem Computerinstallieren. Für die Registrierung von Sibelius nach der Installation müssen Sie entweder einAdministratorbenutzerkonto verwenden oder auf Anforderung den Benutzernamen und dasKennwort eines Administrators angeben können.Daher wird empfohlen, Sibelius 5 zu installieren und anschließend zu starten und (falls noch nichtgeschehen) als Administratorbenutzer zu registrieren.Nach dem Registrieren der Software wird empfohlen, Sibelius wie alle anderen Anwendungen alsBenutzer ohne Administratorrechte auszuführen, um die Systemsicherheit zu erhöhen.Wenn Sie der einzige Benutzer des Computers sind oder keine Kenntnisse über Benutzerkontenund Administratorrechte auf Ihrem Computer haben, können Sie die obigen Hinweiseunbedenklich ignorieren und die Software wie gewöhnlich installieren.Installieren des Upgrades* Beenden Sie alle laufenden Programme, einschließlich aller Virenschutzprogramme, die beimStarten automatisch geladen werden (z. B. McAfee Virus Scan oder Norton Anti Virus). WennSie MSN Messenger ausführen, sollten Sie das Programm vor dem Fortfahren beenden. KlickenSie dafür mit der rechten Maustaste auf das Symbol im Infobereich (in der rechten unteren Eckedes Windows-Desktop) und wählen Sie Beenden.* Nehmen Sie die Sibelius 5 DVD-ROM aus der Hülle, legen Sie sie mit dem Etikett nach oben indas DVD-ROM-Laufwerk des Computers ein und schließen Sie das Laufwerkfach.* Warten Sie einige Sekunden. Das DVD-ROM-Laufwerk wird gestartet, und ein Dialogfeld wirdauf dem Bildschirm angezeigt.10

Upgrade in Windows*******Bevor Sie Sibelius 5 zum ersten Mal ausführen, sollten Sie sich überlegen, ob Sie weitereAnwendungen von der Sibelius 5 DVD-ROM installieren möchten.Installieren von Sibelius Sounds EssentialsSibelius Sounds Essentials ist eine hochwertige Klangbibliothek, die zusammen mit Sibeliuseingesetzt wird - weitere Einzelheiten finden Sie unter Sibelius Sounds Essentials auf Seite 30.So installieren Sie das Programm:* Wenn das Fenster, das nach Einlegen der Sibelius 5 DVD-ROM angezeigt wurde, noch geöffnet****ist, klicken Sie darin auf Sibelius Sounds Essentials installieren, um zu beginnen. Wenn dasFenster nicht mehr angezeigt wird, legen Sie erneut die Sibelius 5 DVD-ROM ein. Nach einigenSekunden wird es wieder geöffnet.Kurz darauf wird das Installationsprogramm gestartet. Klicken Sie auf Weiter.Sie erhalten die Möglichkeit, die Lizenzvereinbarung für Sibelius Sounds Essentials zu lesen.Lesen Sie die Vereinbarung und klicken Sie dann auf Ich akzeptiere.Sie werden darüber informiert, dass die Installation der Klangbibliothek einige Zeit dauert undes den Anschein haben kann, dass der Prozess angehalten wurde. Klicken Sie auf Weiter.Sie werden informiert, wo Kontakt Player 2, der Beispiel-Player von Sibelius Sounds Esssentials,installiert wird. Es wird empfohlen, den Standardinstallationsort zu übernehmen. Klicken Siealso einfach auf Weiter.11Installation*(Wenn nach einiger Zeit noch kein Anzeichen für eine Aktivität zu sehen ist, klicken Sie aufStart, wählen Sie Ausführen und geben Sie D:\amplayer ein. Drücken Sie dann dieEingabetaste auf der Tastatur.)Klicken Sie auf Sibelius 5 installieren, um mit dem Upgrade von Sibelius zu beginnen.Wenn Sie nicht Microsoft .NET Framework 2.0 installiert haben, werden Sie informiert, dassdessen Installation erforderlich ist. Klicken Sie auf Akzeptieren, um die angezeigteLizenzvereinbarung zu akzeptieren, und warten Sie geduldig, während .NET Frameworkinstalliert wird. Dies kann einige Minuten dauern.Nach einigen Sekunden wird ein Fenster mit der Meldung Willkommen beim Sibelius 5Setup-Assistenten angezeigt. Klicken Sie auf Weiter.Sie erhalten die Gelegenheit, die Sibelius-Lizenzvereinbarung durchzulesen, die auch am Endeder Referenz enthalten ist. Klicken Sie auf Ich stimme zu und dann auf Weiter.Das Installationsprogramm schlägt einen Ordner für die Installation von Sibelius vor. ÄndernSie diese Einstellung nur, wenn Sie Sibelius unbedingt an einer anderen Stelle installierenmöchten und wissen, wie die Einstellung geändert werden kann. Bleiben Sie andernfalls bei derVoreinstellung. Sie werden gefragt, ob Sie Sibelius für alle Benutzer (Alle) oder nur für sichalleine (Aktueller Benutzer) installieren möchten. Dadurch wird entschieden, ob jedemBenutzer des Computers eine Desktopverknüpfung zu Sibelius angezeigt wird oder nur Ihnen.Es wird empfohlen, die Einstellung Alle beizubehalten. Klicken Sie auf Weiter.Sie erhalten die Meldung, dass Sibelius nun installiert werden kann. Klicken Sie auf Weiter.Bilder und Bewegungen auf dem Bildschirm zeigen an, dass Sibelius installiert wird. Das kanneinige Minuten dauern.Klicken Sie nach Abschluss des Installationsprogramms auf Schließen.

Installation* Anschließend werden Sie informiert, wo die Klangbibliothek selbst installiert wird. Die****Klangbibliothek hat eine Größe von ca. 3 GB. Daher sollten Sie sicherstellen, dass der gewählteInstallationsort über ausreichend Speicherplatz verfügt. In der Regel kann der vorgeschlageneStandardort akzeptiert werden. Klicken Sie auf Weiter, es sei denn, Ihnen ist bekannt, dass dortnicht genügend Speicherplatz vorhanden ist.Als Nächstes werden Sie informiert, wo das virtuelle VST-Instrument Kontakt Player 2 installiertwird. Der Standardinstallationsort ist C:\Programme\Sibelius Software\VSTPlugins. Auchdieser Installationsort sollte nicht geändert werden. Klicken Sie auf Weiter.Abschließend werden Sie aufgefordert, den Namen der Startmenügruppe auszuwählen, der dieSymbole für Sibelius Sounds Essentials hinzugefügt werden. Klicken Sie einfach auf Weiter.Bilder und Bewegungen auf dem Bildschirm zeigen jetzt an, dass Sibelius Sounds Essentialsinstalliert wird. Möglicherweise sehen Sie, dass die Meldung Verbleibende Zeit für längere Zeitbesagt, dass die Installation in 0 Sekunden beendet ist - dies ist normal. Warten Sie einfach ab,bis die Bibliothek installiert ist. Dies kann mehrere Minuten dauern.Schließlich erhalten Sie die Meldung, dass Sibelius Sounds Essentials erfolgreich installiertwurde. Klicken Sie auf Fertig stellen.Installieren von ScorchJetzt sollten Sie die neueste Version von Scorch installieren, dem kostenlosen Webbrowser-Plug-In fürdie Anzeige, das Abspielen, das Transponieren und Drucken von Sibelius-Partituren im Internet.* Wenn das Fenster, das nach Einlegen der Sibelius 5 DVD-ROM angezeigt wurde, noch geöffnet******ist, klicken Sie darin auf Scorch installieren, um zu beginnen. Wenn das Fenster nicht mehrangezeigt wird, legen Sie erneut die Sibelius 5 DVD-ROM ein. Nach einigen Sekunden wird eswieder geöffnet.Nach einigen Augenblicken wird ein Fenster mit der Meldung Willkommen beim SibeliusScorch Setup-Assistenten angezeigt. Klicken Sie auf Weiter.Sie erhalten die Möglichkeit, die Lizenzvereinbarung für Scorch zu lesen. Lesen Sie dieVereinbarung, klicken Sie auf die Optionsschaltfläche Ich stimme zu und klicken Sie dann aufWeiter.Sie werden aufgefordert, einen Installationsordner für Scorch auszuwählen. Klicken Siewiederum einfach auf Weiter.Sie erhalten die Meldung, dass Scorch nun installiert werden kann. Klicken Sie auf Weiter.Bilder und Bewegungen auf dem Bildschirm zeigen an, dass Scorch installiert wird. Dies dauertnur einige Sekunden.Klicken Sie nach Abschluss des Installationsprogramms auf Schließen.Installieren von PhotoScore LiteFalls Sie nicht zusammen mit dem Upgrade PhotoScore Ultimate erworben oder PhotoScoreUltimate bzw. eine frühere Version von PhotoScore Professional bereits installiert haben, solltenSie jetzt die neueste Version von PhotoScore Lite von der Sibelius 5 DVD-ROM installieren.* Wenn das Fenster, das nach Einlegen der Sibelius 5 DVD-ROM angezeigt wurde, noch geöffnetist, klicken Sie darin auf PhotoScore Lite installieren, um zu beginnen. Wenn das Fensternicht mehr angezeigt wird, legen Sie erneut die Sibelius 5 DVD-ROM ein. Nach einigenSekunden wird es wieder geöffnet.12

Upgrade in Windows* Wenn die Bildschirmauflösung auf einen geringeren Wert als 1024 x 768 eingestellt ist, wird eine***Aktualisieren von Sibelius-Sounds-ProduktenWenn Sie über Kontakt Gold (jetzt mit dem Namen Sibelius Sounds Gold), Garritan PersonalOrchestra Sibelius Edition oder Sibelius Rock und Pop Collection verfügen, müssen Sie für dieseProgramme einen Upgrade vornehmen, um sie zusammen mit Sibelius 5 verwenden zu können.Sie können das kostenlose Upgrade dieser Produkte von der Sibelius-Website elius sounds/upgrade.htmlDer erste ProgrammstartDurch ein erstmaliges Starten von Sibelius 5 wird der Upgrade-Vorgang abgeschlossen. Starten SieSibelius 5, indem Sie entweder auf das Desktop-Symbol doppelklicken oder Start Programme Sibelius Software Sibelius 5 wählen. Dann geschieht Folgendes:* Wenn Sie nicht als Administratorbenutzer angemeldet sind, werden Sie aufgefordert, denBenutzernamen und das Kennwort des Administrators einzugeben. Wenn Sie bei WindowsVista als Administratorbenutzer angemeldet sind, werden Sie möglicherweise aufgefordert, IhrEinverständnis zu geben, bevor das Verfahren fortgesetzt werden kann. Geben Sie die nötigenAnmeldeinformationen ein, um fortzufahren.* Sie werden gefragt, ob Sie eine frühere registrierte Version von Sibelius auf dem Computerinstalliert haben.Wenn Sie das Upgrade auf dem gleichen Computer wie eine frühere Version von Sibeliusinstalliert haben, klicken Sie auf Ja. Dann geschieht Folgendes:% Sibelius zeigt eine Liste aller auf dem Computer installierten Sibelius-Kopien an. In der Regelenthält die Liste nur eine Kopie (also die Sibelius-Kopie, die Sie aktualisieren). Wählen Sie dieKopie aus und klicken Sie auf OK.% Das Dialogfeld Upgradescode eingeben wird angezeigt. Geben Sie Ihren Namen und dannden Upgrade-Code ein. Der Upgrade-Code befindet sich auf einem Blatt, das dem UpgradePaket beigelegt ist. Geben Sie ihn ein und klicken Sie auf OK. Wenn Sie über mehr als eineSibelius-Seriennummer und daher auch über mehr als einen Upgrade-Code verfügen,vergewissern Sie sich, dass Sie den richtigen Upgrade-Code für die jeweilige Seriennummereingeben. (Sie werden jedoch immer informiert, wenn Sie einen falschen Code eingeben.)% Klicken Sie auf OK, und der Startbildschirm von Sibelius 5 wird angezeigt.13Installation*Meldung mit der Empfehlung angezeigt, sie zu erhöhen. Klicken Sie einfach auf OK.Klicken Sie auf Weiter, um die Lizenzvereinbarung für PhotoScore Lite anzuzeigen. Lesen Siesie und klicken Sie auf Weiter.Sie werden aufgefordert, einige Angaben zu machen: Geben Sie Ihren Namen ein. Das FeldProdukt-ID wird automatisch ausgefüllt. Wenn Sie das Formular ausgefüllt haben, klicken Sieauf Weiter.Es wird angezeigt, wo PhotoScore Lite installiert wird. Wenn Sie dies für unbedingt erforderlichhalten, können Sie auch hier den Installationsort ändern. Klicken Sie andernfalls auf Weiter.Klicken Sie noch einmal auf Weiter. Daraufhin wird PhotoScore Lite installiert. Klicken Siedann auf Fertig stellen.

InstallationWenn Sie dagegen das Upgrade auf einem anderen Computer als die frühere Version vonSibelius installiert haben, klicken Sie auf Nein. Dann geschieht Folgendes:% Sie werden aufgefordert, die Sibelius-Seriennummer einzugeben. Diese Nummer finden Sieauf der Rückseite der CD-Hülle für die Original-Version von Sibelius. Es ist die Nummer, diemit S beginnt.% Klicken Sie auf OK, und der Startbildschirm von Sibelius 5 wird angezeigt.% Sie werden dann aufgefordert, Sibelius zu registrieren. Das sollten Sie jetzt tun. Wählen Siealso die Optionsschaltfläche Über das Internet und klicken Sie auf Weiter. Folgen Sie dannden Anleitungen auf dem Bildschirm. Wenn Sie Hilfe beim Registrieren von Sibeliusbenötigen, lesen Sie unter Sibelius registrieren im Handbuch nach.% Sie erhalten die Meldung, dass Sibelius erfolgreich registriert wurde.* Wenn Sibelius geladen ist, wird das Dialogfeld Schnellstart angezeigt. Deaktivieren Sie Beijedem Start von Sibelius anzeigen, wenn Sie sich davon gestört fühlen.Nachdem Sie die Installation von Sibelius beendet haben, nehmen Sie die Sibelius 5 DVD-ROMheraus und bewahren Sie sie in der vorhandenen Sibelius CD-ROM-Hülle auf. Entsorgen Sie allealten Sibelius CD-ROMs; diese werden nicht mehr benötigt. Bewahren Sie die neue DVDunbedingt in der alten Hülle auf, da auf deren Rückseite die Seriennummer aufgedruckt ist.Alte Dateien weiter verwendenNur für erfahrene BenutzerMöglicherweise haben Sie in früheren Versionen von Sibelius Plug-Ins, Manuskriptpapier (Vorlagen),Funktions-Sammlungen (Tastaturkürzel), Arrangier-Stile usw. geschrieben oder angepasst. In jederSibelius-Version werden diese Dateien an unterschiedlichen Speicherorten abgelegt. Wenn Sie sie inSibelius 5 weiter verwenden möchten, müssen Sie sie manuell von dem alten Speicherort an denentsprechenden neuen Speicherort kopieren. So finden Sie den Speicherort, an dem Sibelius 5benutzererstellte Dateien ablegt:* Doppelklicken Sie auf »Arbeitsplatz« oder öffnen Sie ein Windows-Explorer-Fenster.* Wählen Sie Extras Ordneroptionen und klicken Sie auf die Registerkarte Ansicht.* Vergewissern Sie sich unter Erweiterte Einstellungen, dass Alle Dateien und Ordner****14anzeigen ausgewählt ist.Klicken Sie auf OK, um das Dialogfeld Ordneroptionen zu schließen.Navigieren Sie zu dem entsprechenden Ordner für Ihre Windows-Version.% Windows XP: C:\Dokumente und Einstellungen\Benutzername\Anwendungsdaten\% Windows Vista: C:\Benutzer\Benutzername\AppData\Roaming\Wenn ein Ordner mit dem Namen Sibelius Software angezeigt wird, doppelklicken Sie darauf,um ihn zu öffnen. Wenn der Ordner nicht angezeigt wird, wählen Sie Datei Neuer Ordner,geben Sie Sibelius Software als Ordnernamen ein, und doppelklicken Sie auf den neu erstelltenOrdner, um ihn zu öffnen.Wählen Sie erneut Datei Neuer Ordner, und geben Sie Sibelius 5 als Ordnernamen ein.Doppelklicken Sie auf den neu erstellten Ordner, um ihn zu öffnen.

Upgrade in WindowsWenn Sie von Sibelius 4 aktualisiert und eine dieser Dateien geändert haben, verfügen Sie bereitsüber einen Ordner mit dem Namen Sibelius 4 am gleichen Speicherort. Ziehen Sie einfach dieOrdner aus dem Ordner Sibelius 4 in den neuen Ordner Sibelius 5.Wenn Sie von Sibelius 1, Sibelius 2 oder Sibelius 3 aktualisieren, müssen Sie nur die Dateien, die Sieangepasst haben und noch benötigen, vom alten Speicherort in den neuen verschieben. Gehen Siewie folgt vor:KomponententypAlter Speicherort:C:\Programme\Sibelius Software\Sibelius 3\Sibelius 5-Speicherort:.\Sibelius Software\Sibelius 5\Arrangier-StileArrange Styles\Arrange Styles\StilvorlagenHouse Styles\House Styles\ManuskriptManuscript paper\Manuscript paper\FunktionsSammlungenMenus and Shortcuts\Menus and enManuscript paper\Scorch Templates\TexturenTextures\Textures\Die meisten dieser alten Ordner sind nicht vorhanden, wenn Sie von Sibelius 1 aktualisieren.Daher müssen Sie sie auch nicht kopieren.Beachten Sie bei allen Versionen, von denen Sie aktualisiert haben, Folgendes:* Aufgrund von Änderungen in ManuScript funktionieren die von Ihnen erstellten oderbearbeiteten Plug-Ins möglicherweise in Sibelius 5 nicht mehr. Weitere Einzelheiten finden Siein der ManuScript-Dokumentation im Ordner Extras.* Aufgrund von Änderungen in Klangsätzen funktionieren die Klangsätze, die in irgend einerfrüheren Version von Sibelius erstellt wurden, in Sibelius 5 nicht mehr.* Um die Vorteile der neuen Funktionen von Sibelius 5 zu nutzen, müssen Sie in vielen Fällen eineder neuen Sibelius 5-Stilvorlagen in die vorhandenen Partituren und Manuskripte importierenoder Ihre eigenen Manuskripte in Sibelius 5 neu erstellen.Deinstallieren älterer Sibelius-VersionenBeachten Sie, dass Ihre frühere Kopie von Sibelius 1.x, 2.x, 3.x oder 4.x noch auf dem Computervorhanden, aber nicht mehr registriert ist. Es wird empfohlen, sie zu deinstallieren. ZumDeinstallieren von Sibelius gehen Sie zu Start Einstellungen Systemsteuerung unddoppelklicken

Upgrade in Windows Wichtig Beachten Sie Folgendes, wenn Sie das Upgrade auf dem gleichen Computer wie die frühere Sibelius-Version installieren: *Deinstallieren Sie die frühere Sibelius-Version nicht, bevor Sie das Upgrade installieren. *Vergewissern Sie sich, dass die Sibeli