Transcription

Bild: alamysoka-bau.de70 Jahre UrlaubskassenverfahrenInformationen 2019

Am 8. April 1949 trafen sich Vertreter der Arbeitsgemeinschaft der Bauindustrie der vereinigten Westzonen (heute Hauptverband der Deutschen Bauindustrie)und der Industriegewerkschaft Bau-Steine-Erden (heute Industriegewerkschaft Bauen- Agrar-Umwelt) sowiedes Zentralverbandes des Deutschen Baugewerbes imhessischen Marburg, um dort Geschichte zu schreiben.Nach etlichen Monaten Verhandlungen konnte an diesem Tag die Urlaubskasse der Bauwirtschaft aus derTaufe gehoben werden. Bereits ein knappes halbes Jahrzuvor hatten die Vertreter der Tarifvertragsparteienden Urlaub in der Bauwirtschaft tarifvertraglich geregelt. Durch die – auch damals schon für allgemeinverbindlich erklärte – Urlaubsmarkenregelung wurde derUrlaub der Beschäftigten finanziell abgesichert. DasUrlaubskassenverfahren hat in sieben Jahrzehnten keinerlei Relevanz eingebüßt. Denn nach wie vor ist dieBranche von häufigen Arbeitgeberwechseln und unsteten Beschäftigungszeiten geprägt. Auch 70 Jahre nachseiner Einführung ist das Urlaubskassenverfahren einParadebeispiel gelebter Sozialpartnerschaft, um gemeinsam die Herausforderungen eines gesamten Wirtschaftszweigs zu bewältigen.

Inhalt4Vorwort6Zahlen zur Bauwirtschaft1SOK A-BAU14Partner der dialog24Mitarbeiter26Corporate Social Responsibility ng40Tarifrente Bau/Rentenbeihilfe3PRODUKTE46BauRente ZukunftPlus/BauRente rüfung56Jobbörse2019

Gregor AsshoffVorstandsmitgliedVerantwortlich für die BereicheAsset Management, Europa, IT,Kundenservice II, Marketing und Vertrieb,Revision, Vorstandsstab und RechtDr. Gerhard MudrackVorstandsmitgliedVerantwortlich für die BereicheFinanzen und Risiko, Kundenservice I,Organisationsmanagement, Personal undZentrale Dienste, Revision, Vorstandsstabund Recht4 . VORWORT

VorwortSehr geehrte Damen und Herren,das vergangene Jahr war für die Bauwirtschaft abermals sehrsitzen zu bleiben, wenn der Arbeitnehmer kurze Zeit spätererfolgreich. Der Umsatz der Betriebe des Bauhauptgewerbes den Betrieb verlässt. Vom Urlaubskassenverfahren profitiertenist im Jahr 2019 um mehr als 5 % gestiegen. Auch die Zahl derim ver ga ng enen Jahr rund 80.000 Arbeitgeber und rundArbeitnehmer hat um rund 4 % zugelegt, die Zahl der Auszu 870.000 in- und aus ländische gewerbliche Arbeitnehmer derbildenden um 2,5 %. Erneut wurden zahlreiche Geflüchtete in Bau branche. Das Urlaubsverfahren gilt nämlich auch fürdie Branche integriert, was unter anderem auf das Projektausländische Betriebe, die gewerbliche Arbeitnehmer aufBerufsstart Bau zurückzuführen ist, das jungen Leuten beideutsche Bau stellen entsenden, und ermöglicht darüberder Eingliederung in den Ausbildungsmarkt hilft.hinaus die Kontrolle der Bau-Mindestlöhne, welche deutlichüber dem gesetzlichen Mindestlohn liegen.Gleichzeitig haben insbesondere die Zahlen zum Ausbildungsmarkt deutlich gemacht, dass sich die Baubranche auf eineDas laufende Jahr wird leider momentan durch eine Kriseschwierigere Nachwuchsgewinnung einstellen muss, wenn ungeahnten Ausmaßes überschattet. Die Ausfälle im Touris- der Zustrom geflüchteter Menschen ausbleibt. So ist die Zahlmus, die Produktionskürzungen in der Industrie, der zuder neuen Auszubildenden im vergangenen Jahr das erste Malerwartende Anstieg der Arbeitslosigkeit und die steigendenseit drei Jahren gesunken, was maßgeblich an der sinkendenInsolvenzzahlen werden auch deutliche Spuren im Wirtschafts-Zahl deutscher Bewerber um einen Ausbildungsplatz lag. Überund Wohnungsbau hinterlassen. SOKA-BAU unterstützt diedie Hälfte der Arbeitgeber gab in einer kürzlich durchgeführtenBetriebe in dieser schwierigen Zeit durch den Verzicht aufBefragung von SOKA-BAU an, Probleme bei der GewinnungVerzugszinsen und eine unkomplizierte Handhabung beivon Auszubildenden zu haben. Das Thema Fachkräftemangelfehlenden Meldungen. Bereits im vergangenen Jahr wurdenwird deshalb auch in Zukunft ganz oben auf der Agenda dermit der grundsätzlichen Saldierung von Beitrags- und Erstat Baubetriebe stehen. Neben der umlagefinanzierten Aus tungs leistungen die Beitragszahlungen für Baubetriebebildungsförderung unterstützt SOKA-BAU die Betriebe mitdeutlich vereinfacht.der deutschlandweit größten Online-Jobbörse für Bauberufebau-stellen.de.Dass sich die Bauwirtschaft auf SOKA-BAU verlassen kann,haben die erneuten Auszeichnungen der Kapitalanlage undSOKA-BAU hat im vergangenen Jahr auf 70 Jahre Urlaubs ver des Risikomanagements gezeigt. So wurde SOKA-BAU imfahren in der Bauwirtschaft zurückgeblickt. Das Verfahren stelltvergangenen Jahr gleich zweimal mit dem bedeutendensicher, dass alle Urlaubsansprüche des Arbeitnehmers – unab Institutional Assets Award ausgezeichnet. Zum einen wurdehängig davon, bei welchem Betrieb er sie erworben hat – zusam SOKA-BAU für das beste Anlagemanagement in Pensionskas-men gefasst und somit übertragbar gemacht werden. Darübersen und Versorgungswerken gewürdigt, zum anderen erhielthinaus ist der Urlaub noch im kompletten Folgejahr verfügbar.SOKA-BAU erneut den Preis für das beste RisikomanagementFür verfallene Urlaubsansprüche zahlt SOKA-BAU auf Antragaller am Wettbewerb teilnehmenden Pensionskassen, Ver eine Entschädigung aus. Ein solches Modell gibt es nur in dersor gungswerke und Versicherungsunternehmen. DarüberBauwirtschaft. Ohne das Urlaubsverfahren könnten Arbeit hinaus ist SOKA-BAU von MSCI, einem führenden Anbieternehmer mit einer Beschäftigungszeit von weniger als sechsvon Finanzdienstleis tungen, zum dritten Mal in Folge mit demMonaten keinen vollen Urlaubsanspruch erwerben. Wäre einEuropean Property Investment Award als bester deutscherArbeitnehmer sechs Monate oder länger im Betrieb, müssteImmobilieninvestor im Sektor Wohnen ausgezeichnet worden.der Arbeitgeber ihm einen vollen Jahresurlaub gewähren. Indiesem Fall liefe der Arbeitgeber aber Gefahr, auf den KostenGregor AsshoffIn diesem Sinne wünschen wir Ihnen eine spannende Lektüre!Dr. Gerhard MudrackVORWORT . 5

Zahlen zur Bauwirtschaft2.977 2.863– 3,8 %– 5,7 %– 5,4 %– 3,1 %4.343 4.206– 3,2 %HamburgBremen387 366928 898NordrheinWestfalen201820196 . ZAH LEN ZU R BAUWI RTSCHAFTBerlin- West Berlin-Ost HessenThüringen RheinlandPfalzSachsen2.4902.428– 2,5 %SaarlandBadenWürttemberg– 3,7 % BrandenburgNiedersachsenSachsenAnhalt13.513 12.8315.539 5.286– 4,5 %1.010 952 MecklenburgVorpommern7.397 7.124– 3,6 %– 5,0 %SchleswigHolstein11.206 10.788Bayern 13.42313.146– 2,1 %

Z AHLEN ZUR BAUWIRTSCHAF TDie Zahl der Baubetriebe ist im abgelaufenen Jahr zwar gesunken, im Jahresdurchschnitt 2019 waren 75.218 Baubetriebe tätig unddamit 4,0 % weniger als im Jahr 2018. Dies war allerdings einerÄnderung bei der Erhebung geschuldet, da ab dem Jahr 2019 nurnoch aktive Betriebe mit abgegebener Meldung gezählt werden.Im Jahresverlauf kam es zu dem üblichen Saisonmuster mit einemBeschäftigungsaufbau bis in die Sommermonate und einem2.078 1.967anschließenden Beschäftigungsabbau. Zum Jahresende lag die Zahl– 5,3 %der im gesamten Bundesgebiet beschäftigten gewerblichen Arbeitnehmer um 4,7 % über dem Vorjahreswert; im Jahresdurchschnitt3.254 3.1051.506 1.380937 858ergab sich ein Plus von 3,7 %. Das Tempo des Beschäftigungsanstiegsentsprach damit dem des Vorjahres. Die Zahl der Angestellten stieg– 4,6 %erneut stärker, und zwar um 5,6 %.– 8,4 %– 8,4 %2.5832.464– 4,6 %4.7394.556– 3,9 %Altersstruktur dergewerblichen Arbeitnehmer8.82765 146.30035–44149.28025–3415–24ZAH LEN ZU R BAUWI RTSCHAFT . 7

EntsendebetriebeDie Zahl der Entsendebetriebe im Bereich des Bauhauptgewerbes ist im abgelaufenen Jahr leichtgestiegen. Im Jahr 2019 unter lagen 4.187 (2018: 4.177)Entsendebetriebe dem Geltungsbereich der Tarifver träge des Bauhauptgewerbes. Dies entspricht einemZuwachs von 0,2 %. Die Zahl der entsandten Arbeit nehmer, welche 2019 bei Betrieben beschäftigt wa ren,die dem Geltungs bereich der Tarifverträge des Bauhauptgewerbes unterlagen, stieg auf 86.014 (2018: 85.000).Dies entspricht einem Zuwachs von 1,2 %.11 Großbritannien 1427,2 %– 13,7 %382322Niederlande – 15,7 %Belgien – 2,0 %149146105108Luxemburg 2,9 %686680Österreich – 0,9 %8099Schweiz 23,8 %304318Slowenien 4,6 %– 28,3 %– 0,7 %– 3,3 %8 . ZAH LEN ZU R BAUWI RTSCHAFT9087Portugal – 20,6 %58465850Dänemark 60 Frankreich 43147146Spanien – 5,8 %Kroatien 206194Italien

Entsendebetriebe2018 2019Sonstige18*23*27,8 %* Estland, Irland, Liechtenstein,Mazedonien, Norwegen* Estland, Finnland, Irland, Liechtenstein,Mazedonien, Montenegro, Norwegen,Schweden Lettland Polen775813Litauen59,3 %588648,3 %4,9 % Tschechien 2743Slowakei17015616522637,0 %– 8,2 % Ungarn Rumänien Serbien Bosnien-Herzegowina Griechenland1318149110– 26,2 %18921212,2 %8674– 14,0 %4535– 22,2 %Türkei2129Bulgarien 12510938,1 %38,5 %ZAH LEN ZU R BAUWI RTSCHAFT . 9– 12,8 %

Anzahl von Baubetriebennach BetriebsgrößenAnzahl Arbeitnehmer20182019Bis 1065.16861.450– 5,7 %11–207.7258.0884,7 %21–504.0624.2655,0 %51–1009329774,8 %101–5004084213,2 %Über 500151713,3 %Die Bruttolohnsumme, diegleichermaßen von denArbeitsstunden der gewerblichen Arbeitnehmer wie auchder Lohnentwicklung abhängt,ist im Berichtsjahr kräftig um10,7 % auf 19,3 Mrd. EUR unddamit nochmals stärker als imVorjahr ( 7,4 %) gestiegen.10 . ZAH LEN ZU R BAUWI RTSCHAFT

Jahresübersicht gewerbliche Arbeitnehmer, Angestellte und AuszubildendeGEWERBLICHEA R B E I TNEHMERANGESTELLTESUMMEVERGLEICH201 8/2019G e s am tA r b e i tn e hm e rG e s am tA r b e i tn e hm e rAUSZUBILDENDEVERGLEICH201 8/2019ENTSENDEA R B E I TNEHMERVERGLEICH201 8/2019En t s e n d e ar b e i tn e hm e rAu szu b il d e n d eJanuar583.361152.933736.2944,2 %37.8453,1 %31.48919,8 %Februar591.851153.836745.6875,6 %36.8994,1 %34.98932,0 %März610.364154.996765.3604,9 %36.4815,2 %37.8549,9 %April621.678155.889777.5673,9 %36.3065,3 %39.0577,7 %Mai625.725156.745782.4703,3 %36.1525,2 %41.0108,0 %Juni628.308157.292785.6003,4 %35.7855,1 %41.2345,3 %Juli638.511158.416796.9273,6 %32.7042,9 %41.9834,6 %August639.174159.123798.2973,8 %32.2772,4 %41.4221,3 %September637.919159.401797.3204,0 %36.2182,6 %42.269– 0,4 %Oktober636.260160.052796.3123,6 %39.2083,5 %41.597– 3,2 %November631.094160.581791.6753,9 %39.9603,0 %40.979– 2,8 %Dezember614.776160.090774.8664,9 %39.7732,5 %37.133– 2,9 %Durchschnitt621.585157.446779.0314,1 %36.6343,7 %86.014*1,2 %*Jahressumme. Aufgrund kurzer Entsendezeiten sind Jahresdurchschnitte hier nicht aussagekräftig.Bruttolohnsummen aus den Jahren 2018 und 2019 im .497.988.28510,9 %Berlin-West247.628.600295.086.618 19,2 %NeueBundesländer3.062.351.5003.315.036.490 8,3 %Berlin-Ost150.635.145184.436.980 22,4 %GesamtDeutschland17.433.913.65519.292.548.372 10,7 %Entsendeverfahren718.491.792747.837.799 4,1 %ZAH LEN ZU R BAUWI RTSCHAFT . 11

19491949 wird die Gemeinnützige Urlaubskasse für die Bauwirtschaft e. V. in Marburg gegründet. 1960 führen die Urlaubskasse und die 1957 gegründeteZVK den gemeinsamen Beitragseinzugfür alle Betriebe ein. Damit werdendie nicht flächendeckend genutztenUrlaubs marken abgelöst. Ab dem1. Januar 1961 kann der nicht genommene Urlaub ins ganze Folgejahr übertragen werden. Verfallener Urlaub wirdvon der Urlaubs kasse entschädigt.Die 1950 nach Frankfurtumgezogene Urlaubskasseverkauft Urlaubsmarkenüber die Sparkasse.Die Musikbox „AMI Continental“wird 1960 von dem HerstellerAutomatic Musical InstrumentCompany produziert.Das US-Nachricernehtennnt Mmagaartinzin Tdes JLuthahrees1963 r King zumime1964“. Amerhä„Manlt der11. Dnden FBürgezemriedeerrecbernsnohtler inbelprOsloeis.Bilder: SOKA-BAU / Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland / Statistisches Bundesamt / Stadtarchiv Wiesbaden / alamyDie neuenGeschäftsräume inder Salierstraße.

Die Neugeborenenerreichen in Deutschland im Jahr 1964ihren zahlenmäßigenHöhepunkt und gehenals Babyboomer in dieGeschichte ein.Das abgebildete ZüMokicndappk „SportCombinist dasette“BegrüßungsgBundeeschensvereink derigung deschenr DeutArbeitgebervfür denerbändmillione (BDAsten G)den Poast arbrtugieseiter,enARodrigrmandues deoSá. Es wseinerird ihmEinreis1964 a e am 10. Septe beiuf demmberBahnhKöln-Dof ineutz überreicht.yete Fredd1961 land er-eins-Hitn Numma“.„La PalomQuinn de1964Die Urlaubskasse, Lohn aus gleichskasseund Zusatz versorgungskasse beziehen1964 gemeinsame Geschäfts räume amheutigen Standort.

Partner der BauwirtschaftVorsorge und Service für Arbeitnehmer und BetriebeSeit 1949 erbringt SOKA-BAU eine Vielzahl von Leistungen, die auf die besondere Situation dieser Branchezugeschnitten sind. Um Versorgungslücken zu schließen und Perspektiven zu schaffen, setzt SOKA-BAUbranchenspezifische Regelungen um, die im Tarifvertrag über das Sozialkassenverfahren im Baugewerbe (VTV)und in weiteren Tarifverträgen getroffen wurden. Unter dem Dach von SOKA-BAU sind zwei Institutionenvereint: die Urlaubs- und Lohnausgleichskasse der Bauwirtschaft (ULAK) und die Zusatzversorgungskasse desBaugewerbes AG (ZVK). Beide sind Einrichtungen der Tarifvertragsparteien der Bauwirtschaft: Hauptverbandder Deutschen Bauindustrie e. V., Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt und Zentralverband desDeutschen Baugewerbes e. V.194919551957197519761997Gründung derGründung derGründung derZusammen-Einführung versor-schluss vonumlagefinan-des Entsende-Urlaubskasse fürkasse für diegungskasse desUrlaubskasse undzierten Berufs-verfahrensdie s-ausbildungs-VVaGkasse zur ULAKverfahrensGRÜNDUNG DER GEMEINSAMEN EINRICHTUNGEN UL AK UND ZVKSchon kurz nach 1945 zeichnete sich ab, dass für spezifische Arbeitsbedingungen der Bauwirtschaft, wie kurzeBeschäftigungszeiten oder regelmäßige Arbeitsausfälle in den Wintermonaten, dringend tarifvertraglicheLösungen gefunden werden mussten. Die Tarifparteien waren sich einig, dass entsprechende Regelungen inEigenregie – also ohne staatlich verordnete Maßnahmen – auf den Weg gebracht werden sollten. Die Verhandlungen zwischen den zuständigen Arbeitgeberverbänden und der Interessenvertretung der Arbeitnehmerführten zur Gründung der gemeinsamen Einrichtungen ULAK und ZVK.14 . SOKA-BAU

Aufgaben der ULAK sind dieSicherung von Urlaubsansprüchenund die Finanzierung derBerufsausbildung. Die ZVKschafft mit branchenspezifischenLösungen einen Ausgleichfür strukturbedingte Nachteilebei der Altersversorgung.20002001200720112016Einführung desZVK und ULAKDie ZVK wirdDie Tarifvertrags Einführung derarbeitnehmer treten untereine Aktien-parteien beauf-Tarifrente Baubezogenendem gemein-gesellschafttragen SOKA-BAUMeldeverfahrenssamen Namenmit der Über-SOKA-BAU aufprüfung derQualitätsstan-Einführung desSpitzenausgleichs-Einführungdards in derverfahrensder A-BAU . 15

BESONDERE HER AUSFORDERUNGEN, SPEZIELLE LÖSUNGENSchlechtwetterperioden, häufige Baustellenwechsel, Fachkräftemangel, Anbieteraus Billiglohnländern – die Bauwirtschaft muss eine Vielzahl besonderer Situationenbewältigen. Um Betriebe und Arbeitnehmer zu unterstützen, führt SOKA-BAUim Auftrag der Tarifparteien eine Reihe tariflicher Verfahren durch und bietet derBranche zusätzliche Produkte und Services an.1.063.00TA R I F L I C H E K E R N L E I S T U N G E NUrlaubsverfahrenTariflich geregeltes System zurSicherung von Urlaubsansprüchen;gilt auch für übergreifende Finanzierungder Ausbildung von FachkräftenTarifrente BauBranchenweite Zusatzrente(bis 31.12.2015 Rentenbeihilfe)BR ANCHENSPEZIFISCHE PRODUKTEBauRente ZukunftPlusBetriebliche Altersvorsorge fürArbeitnehmer mit Steuervorteilenund ArbeitgeberzuschussBauRente BasisPlusBasisrente für Arbeitgeber auf Basis dersogenannten Rürup-FörderungSIKOflexAbsicherung für Wertguthaben gegenInsolvenz bei ArbeitszeitflexibilisierungSIKOplanAbsicherung für Wertguthaben gegenInsolvenz bei AltersteilzeitSERVICESMindestlohnprüfungPrüfung der Einhaltung tariflicher Vereinbarungen auf Basis der monatlichen MeldungenJobbörse bau-stellen.deGrößte deutschlandweite Stellenbörsefür Bauberufe16 . SOKA-BAU

00ARBEITNEH MER-PLUS Sicherung von Urlaubsansprüchen Sicherung von Wertguthaben Schließen von VersorgungslückenSOKA-BAU arbeitete 2019 für rund 80.000 inländischeARBEITGEBER-PLUSund ausländische Betriebe mit rund 1.063.000 Arbeitnehmernund Azubis sowie rund 353.000 Arbeitnehmer im Ruhestand. Ausbildung qualifizierter Fachkräfte Förderung fairer Wettbewerbsbedingungen Unterstützung bei der Umsetzungtariflicher RegelungenL E I S T U N G E N 2015 B I S 201 920192018201720162015in Mio. EURin Mio. EURin Mio. EURin Mio. EURin Mio. ente aubsverfahren (ohne Bayern,inkl. Entsendeverfahren)BauRente ZukunftPlusSIKOflex, SIKOplanGesamtSOKA-BAU . 17

Basisarbeitfür die BaubrancheUm optimal auf die Bedürfnisse der Baubranche eingehen zukönnen, setzt sich SOKA-BAU aktiv mit den aktuellen Entwicklungenin Wirtschaft und Gesellschaft auseinander. Auf politischer Ebeneunterstützt SOKA-BAU die Arbeit der Tarifvertragsparteien undarbeitet daran, in der Politik und in der Öffentlichkeit mehr Verständnis für die besonderen Bedingungen der Bauwirtschaft zu schaffen.Darüber hinaus ist SOKA-BAU bestrebt, die Sozialkassenverfahrenständig zu optimieren und den Service für die Kunden zu verbessern.A L L G E M E I N V E R B I N D L I C H E R K L Ä R U N G F Ü R TA R I F V E R T R Ä G E E R T E I LTDas Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) hat die Allgemeinverbindlich erklärung (AVE) der vier Bau-Sozialkassentarifverträge zusammen mit der Urlaubsregelung Bayern veröffentlicht. Wie schon in der Vergangenheit hat das BMAS auch diesesMal die AVE rückwirkend zum Tag des Inkrafttretens der Tarifverträge am 01.01.2019erteilt.INTERESSENVERTRETUNG GEGENÜBER DER POLITIKSOKA-BAU lud 2019 zum parlamentarischen Abend in Berlin ein und organisierte das tarifrechtlicheSymposium „Tarifautonomie als Gestaltungsinstrument für die Zukunft der Arbeit“. Der regelmäßigeAustausch mit der Politik ist unabdingbar, um auch in Zukunft verlässliche Regelungen und faireArbeitsbedingungen für die Baubranche zu gewährleisten und so eine effektive Durchführung derSozialkassenverfahren zu ermöglichen.I N T E R E S S E N V E R T R E T U N G A U F E U R O PÄ I S C H E R E B E N EUm die Interessen außerhalb Deutschlands angemessen zu vertreten, ist SOKA-BAUseit 2004 Mitglied im Europäischen Verband der Paritätischen Einrichtungen desSozialschutzes (AEIP). Die Mitglieder der AEIP, zu denen aus Deutschland nebenSOKA-BAU auch die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft gehört, sind überwiegend in den Bereichen betriebliche Altersversorgung, Urlaubsverfahren, Gesundheitsowie Arbeitsplatzsicherheit tätig. SOKA-BAU organisierte 2019 den Europatag derDeutschen Bauwirtschaft zum Thema „Berufsbildung für den digitalen Arbeitsmarkt“ in Brüssel.18 . SOKA-BAU

DIALOG MIT DER BAUWIRTSCHAF TMit Veranstaltungen wie der Berufsbildungs-Tagung oder der Veranstaltungsreihe „SOKA-BAU im Gespräch“ verfolgt SOKA-BAUdas Ziel, aktuelle Themen und Trends der Bauwirtschaft mit Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik sowie mitVertretern der Tarifvertragsparteien und Kunden zu diskutieren. Thema der gut besuchten Berufsbildungs-Tagung 2019 war„Auszubildende gewinnen – Fachkräfte halten“.AUSZEICHNUNGEN FÜR SOK A-BAUSOKA-BAU ist im Jahr 2019 gleich zweimal mit dembedeutenden Institutional Assets Award ausgezeichnet worden. Der Fachverlag der Frankfurter Allgemeinen Zeitung würdigte SOKA-BAU zum einen für dasbeste Anlagemanagement in Pensionskassen undVersorgungswerken. Zum anderen erhielt SOKA-BAUerneut den Preis für das beste Risikomanagementaller am Wettbewerb teilnehmenden Pensionskassen,Versorgungswerke und Versicherungsunternehmen.Darüber hinaus erhielt SOKA-BAU von MSCI, einemführenden Anbieter von Finanzdienstleistungen, zumdritten Mal nacheinander den European PropertyInvestment Award als bester deutscher Immobilien investor im Sektor Wohnen.SOKA-BAU . 19

WertschöpfungEffiziente Nutzung von RessourcenSOKA-BAU besitzt im Rahmen der Kapitalanlage – in ersterAls wichtiger Baustein der Gesamtkapitalanlagestrategie Linie für die Altersversorgung in der Bauwirtschaft – rundwird der Bereich Immobilien kontinuierlich weiterentwickelt.10.500 Mietwohnungen und 100 Gewerbeeinheiten mit SOKA-BAU verjüngt das Immobilienportfolio durch deneiner Gesamtmietfläche von rund 780.000 Quadratmetern.Verkauf von Bestandsobjekten und den Ankauf bzw. dieVon dieser Investition profitieren die Baubranche und ihreDurchführung von eigenen Neubauprojekten in wirtschafts-Arbeitnehmer. Denn die Mieteinnahmen aus den Objektenstarken Regionen mit hoher Nachfrage nach Wohnraum.tragen zu sicheren und gleichwohl guten Renditen bei, dieZusätzlich werden die bestehenden Liegenschaften aufwiederum unseren Kunden zugutekommen.Nachverdichtungsmöglichkeiten untersucht. Dies hat denVorteil, keine Grundstücke ankaufen zu müssen.Die Immobilien von SOKA-BAU sind bundesweit auf rund 60 Standorte verteilt. Um auf die regionalen GegebenheitenDer erste Bauabschnitt einer Wohnanlage in Bonn mit 99besser reagieren zu können, gibt es neben der Immobilienver-Wohnungen und einem Kindergarten sowie eine Wohnanlagewaltung am Stammsitz von SOKA-BAU in Wiesbaden weiteremit 267 Wohnungen in Offenburg wurden 2019 fertiggestellt.Regionalverwaltungen in Berlin, Essen, Hannover, Kassel/Darüber hinaus werden in Bonn, Wiesbaden, Hannover undBaunatal, Köln und Pinneberg bei Hamburg.Leipzig derzeit rund 782 Wohnungen und 13 Gewerbe- bzw.Büroeinheiten geplant und errichtet. Alle Standorte profitierenvon einer anhaltend positiven Immobilienmarktentwicklung.SOKA-BAU investiert neben den genannten Projekten auch inweitere Immobilienobjekte. Die globale u nd nutzungsartenspezifische Diversifizierung des Immobilienportfoliossoll fortgeführt und erweitert werden. Bei der Auswahl derStrategiekonzepte achtet SOKA-BAU neben Renditeaspektenund den jeweiligen Managementkompeten zen auch auf eineausreichende Streuung der Immobilien.20 . SOKA-BAU

SOKA-BAU hat 2019 seine CSR-Aktivitäten im Bereich derIm Berichtszeitraum 2019 konnte SOKA-BAU erneut zeigen,Kapitalanlage intensiviert und die Implementierung in dendass die Anlagestrategie auf die richtigen Ziele abstellt undInvestmentprozess vorangetrieben. Die Anbindung einessich die Betriebe und Beschäftigten der Bauwirtschaft in derexternen Datenanbieters für die Faktoren Ökologie, SozialesAltersvorsorge auf das exzellente Management der Kapital und die Unternehmensführung ermöglicht nunmehr dieanlagen durch SOKA-BAU verlassen können.aktive unterjährige Steuerung von CSR-relevanten Themenim Bereich der Kapitalanlage auf Einzeltitelebene.DIENSTLEISTUNGEN ALS DRIT TGESCHÄF TSOKA-BAU bietet Interessenten aus der Bauwirtschaft, aber auch aus anderenBranchen, Dienstleistungen an. Dies sind primär Druckservices und Servicesrund um das Meldewesen zwischen Anbietern von Rentenprodukten und derZfA (Zentrale Zulagenstelle für Altersvermögen/Deutsche RentenversicherungBund). Die Betreuungs- und Serviceleistungen werden qualitativ hochwertig undprofessionell mit hoher Kundenzufriedenheit erbracht, was letztendlich auch diedauerhafte Kundenbindung und Wertschöpfung sicherstellt. Zum Kundenkreiszählen namhafte Dienstleister im Umfeld Rentenverwaltung bzw. RiesterZulagen-Verwaltung sowie Versicherungen, Versorgungswerke, Pensionskassenund ein großer Energieversorger.SOKA-BAU . 21

Um die übertragenen Aufgaben kundenfreundlich undeffizient erfüllen zu können, pflegt SOKA-BAU eine intensiveund offene Kommunikation. Im Zentrum des Dialogs stehenArbeitgeber und Arbeitnehmer.KundendialogKommunikation aufallen EbenenI N D I V I D U E L L E B E R AT U N G U N D I N F O R M AT I O NE R S T KO N TA K T A U F M E S S E N U N DV E R A N S TA LT U N G E NEine zentrale Rolle im Serviceverständnis von SOKA-BAUspielt die persönliche Betreuung der Kunden. Rund 3.000SOKA-BAU zeigte 2019 auf drei überregionalenindividuelle Beratungsgespräche in Betrieben vor Ort,Baufachmessen Präsenz: der BAU und der BAUMA inin denen die Leistungen von SOKA-BAU vorgestellt,München und der Nordbau in Neumünster. Dortkonkrete Fragen zu den Sozialkassenverfahren geklärtkonnten insgesamt über 250 Informations- undund praktische Hilfen bei der Umsetzung geleistetBeratungsgespräche mit Arbeitgebern, Arbeitneh-wurden, spiegeln dies wider. Darüber hinaus führtemern und Auszubildenden geführt werden. DarüberSOKA-BAU in Kooperation mit regionalen Baugewerbe-hinaus stand SOKA-BAU auf Veranstaltungen derund Bauindustrieverbänden, Innungen und Kreishand-Tarifvertragsparteien wie dem Tag der Deutschenwerkerschaften sowie Meisterschulen und Dienstleis Bauindustrie, dem Deutschen Baugewerbetag undtern der Baubranche 170 Informationsveranstaltungender Berufsbildungspoltischen Tagung der IG BAUin ganz Deutschland durch.als Ansprechpartner zur Verfügung.Der Arbeitnehmerberatungsdienst von SOKA-BAUinformierte Arbeitnehmer und Auszubildende individuellsowie auf rund 600 Veranstaltungen über die Sozial kassenverfahren.22 . SOKA-BAU

BAURENTE ALS ZENTR ALES THEM AEin Schwerpunkt der Beratungstätigkeit war im vergangenen Jahr erneut die betriebliche Alters vorsorge. In Baubetrieben, bei Arbeitgeberverbänden, bei der Industriegewerkschaft Bauen-Agrar- Umwelt und weiteren Institutionen wurden rund 2.500 Beratungsgespräche und Informations veranstaltungen durchgeführt. Konkrete Inhalte waren unter anderem die optimale Nutzungder Fördermöglichkeiten durch die BauRente-Kunden und die Unterstützungsmöglichkeiten fürArbeitgeber bei der Umsetzung der betrieblichen Altersversorgung in ihrem Unternehmen.A K T U E L L E R E N T E N I N F O R M AT I O NSOKA-BAU stellte im vergangenen Jahr rund 1,6 Mio. Versicherten und Rentnern eine Informationzu ihrer Rentenanwartschaft sowie der wirtschaftlichen Situation der ZVK zur Verfügung.EFFIZIENTER KUNDENDIALOG PER TELEFONRund 440.000 Kundengespräche pro Jahr zeigen, dass der telefonische Beratungsservice fürArbeitgeber und Arbeitnehmer gerne in Anspruch genommen wird. Um die Abwicklung derAnfragen noch effizienter zu gestalten, wird ein Sprachdialogsystem eingesetzt. Damit lassen sich die Anliegen vorab klassifizieren und Anrufer werden ohne Umwege an die richtigenAnsprechpartner weitergeleitet. Auf diese Weise können rund 80 % der eingehenden Fragenbereits beim ersten Anruf vollständig beantwortet werden.I N F O R M AT I O N S Q U E L L E I N T E R N E Tsoka-bau.de ist eines der zentralen Informationsmedien von SOKA-BAU. Der Internetauftritt bietetInteressierten nicht nur ausführliches Material zu tarifvertraglichen Kernleistungen und weiterenAngeboten für die Branche, er unterstützt die Betriebe auch bei der Anwendung der SozialkassenMehr als 6.000 Personenverfahren. 2019 wurde der Internetauftritt insgesamt rund 1,5 Mio. Mal aufgerufen.nutzen Facebook, YouTubeund Twitter, um sich überSOCIAL MEDIASOKA-BAU zu informieren.SOKA-BAU ist seit 2017 auch in mehreren sozialen Netzwerken aktiv. Über die offiziellen Kanäle auf Facebook, den Kurznachrichtendienst Twitter und das Fotoportal Instagram werden regel mäßig Meldungen und Informationen rund um die Sozialkassenverfahren und die Bauwirtschaftveröffentlicht. Ergänzt werden diese Beiträge durch Erklärfilme auf dem Videoportal YouTube.Über 6.000 Personen haben bereits die Inhalte abonniert und nutzen die neuen Kommunikations kanäle, um sich regelmäßig zu informieren oder direkt mit SOKA-BAU in Kontakt zu treten.D AT E N A U S TA U S C HUm den Verwaltungsaufwand für Betriebe zu minimieren, bietet SOKA-BAU die Möglichkeit,Meldedaten auf elektronischem Weg zu übertragen. Mittlerweile werden 93 % aller Angaben i marbeitnehmerbezogenen Meldeverfahren online über zugelassene Baulohnprogramme über tragen.Weitere 7 % der Meldungen erfolgen über das Internetportal MINT (Meldungen per Internet), dasüber einen personalisierten Zugang genutzt werden kann.SOKA-BAU . 23

MitarbeiterFörderung und Forderung als MotivationJedes Unternehmen ist nur so gut wie die Mitarbeiter, die es tragen. Darumspielen Personalführung und Personalentwicklung bei SOKA-BAU eine zentraleRolle. Einen besonders hohen Stellenwert nimmt die Ausbildung und Qualifizierung von Fachkräften ein. So sichert SOKA-BAU wertvolles Know-how aus deneigenen Reihen und begegnet aktiv dem demografischen Wandel. SOKA-BAUstellt hohe Anforderungen an die Leistungen und die Eigenverantwortung derMitarbeiter, bietet aber auch ein attraktives Arbeitsumfeld, das die Vereinbarkeitvon Beruf und Privatleben fördert.NACHWUCHS FÖRDERNSOKA-BAU ist der Partner für Service und Vorsorge der Baubranche. Das kann nur gelingen, wenn das Unternehmenüber entsprechende Fach- und Führungskräfte verfügt. Als Arbeitgeber setzt SOKA-BAU sich daher nachhaltig für dieSteigerung der Motivation, Leistungsfähigkeit, Produktivität und Identifikation der Beschäftigten ein. Das beginntbereits bei den Berufseinsteigern. Das Unternehmen bietet seit 40 Jahren jungen Menschen die Möglichkeit einerfundierten und hochwertigen Ausbildung in diversen Berufen und dualen Studiengängen. Mittlerweile haben über380 Auszubildende ihre Berufsausbildung bei SOKA-BAU erfolgreic

Berlin-West Neue Bundesländer Berlin-Ost Gesamt Deutschland 2018 2019 Bruttolohnsummen aus den Jahren 2018 und 2019 im Vergleich Entsende- verfahren GEWERB - LICHE ARBEIT- NEHMER ANGESTELLTE SUMME VERGLEICH 2018/2019 AUSZU- BILDENDE VERGLEICH 2018/2019 ENTSENDE- A