Transcription

AusbildungMaler/in und Lackierer/in

Maler/innen und Lackierer/innen führen eine bunte Palettevielseitiger Aufgaben aus. Sie können durch Farben effektvolleAkzente setzen, Formen betonen und sympathische Räumlichkeiten schaffen. Wir vermitteln dir als Auszubildendenwährend der gesamten Ausbildung sowohl fachliche als auchtheoretische Grundlagen für die einzelnen Oberflächengestaltungen.1. JahrUntergründe prüfen und bewertenBehandlung, Beschichtung und Gestaltungwie Farbtöne gemischt und nachgemischt werdenStreichen, Rollen und Beschichtungen spritzenTapezier-, Lackier- und Bodenbelagsarbeiten2. JahrOberflächengestaltung mit Mustern, Werkstrukturen und durchBeschichtungsstoffeKundenwünsche in die Auftragsausführung einbeziehen unddokumentierenwas beim Erstellen von Zeichnungen und Farbplänen zubeachten istMessungen durchführen und die Ergebnissedokumentieren3. JahrRaumkonzepte & Fassadengestaltungen entwerfenOberflächeneffekte mit Beschichtungsstoffen, Lasuren undApplikationen herstellenvorbeugende Holz- und Bautenschutzmaßnahmendurchführen und Schäden beseitigenNatursteine, Sichtmauerwerk und BetonoberflächenreinigenInnenraumgestaltung durch Tapezier- und LackierarbeitenVerlegen von Design BodenbelägenKREATIVSpaß am HandwerkWitterungen machen dir nichtsSpaß an der Arbeit im Freienhandwerkliches GeschickFreude am Gestaltengute UmgangsformenFreude am Umgang mit MenschenChecklisteungbrewebeinefür denreibwerbungsscheBseigfträkaussageit LichtbildLebenslauf meugnissenKopien von ZngensbescheinigumuktikraPdunng an:ine BewerbuedednesnDanHEwering GmbMalerbetriebSchulstraße 348734 [email protected]

BerufsschuleIn der Berufsschule sind folgende Lernfelder Gegenstand destheoretischen Unterrichts:metallische Untergründe bearbeitennichtmetallische Untergründe bearbeitenOberflächen und Objekte herstellenOberflächen gestaltenSchutz- und Spezialbeschichtungen ausführenInstandhaltungsmaßnahmen ausführenDämm-, Putz- und Montagearbeiten ausführenOberflächen und Objekte bearbeiten und gestaltenInnenräume gestaltenFassaden gestaltenObjekte instand setzendekorative und kommunikative Gestaltungen ausführenPrüfungenVoraussetzungen für die Zulassung zur Gesellenprüfungbei einer Berufsausbildung in Betrieb und Berufsschule sindvorgeschriebene schriftliche Ausbildungsnachweise sowie dieTeilnahme an vorgeschriebenen Zwischenprüfungen.Die Zwischenprüfung wird vor dem Ende des zweiten Ausbildungsjahres durchgeführt. Sie besteht aus einem praktischenund einem schriftlichen Teil.Die Gesellenprüfung wird in Form einer praktischen und einerschriftlichen Prüfung durchgeführt. Im praktischen Prüfungsteil soll in insgesamt maximal 20 Stunden eine Arbeitsaufgabe,die einem Kundenauftrag entspricht, durchgeführt und dokumentiert werden. Innerhalb dieser Zeit soll auch ein höchstens15-minütiges Fachgespräch zur Arbeitsaufgabe geführt werden.Als Arbeitsaufgabe kommt insbesondere das Gestalten und Bearbeiten eines Objektes unter Anwendung von Beschichtungs-,Applikations- und Instandhaltungstechniken in Betracht.Der schriftliche Prüfungsteil umfasst die Fächer Gestaltung,Instandhaltung und Bautenschutz sowie Wirtschafts- und Sozialkunde. Die maximale Prüfungsdauer beträgt sechs Stunden.Die Prüfung wird bei der Handwerkskammer abgelegt.Wer bei uns eine duale Ausbildung zum/zur Maler/in undLackierer/in der Fachrichtung Gestaltung und Instandhaltungabsolviert, lernt überwiegend in unserem Malerbetrieb und inder Berufsschule.Hier werden während der 3-jährigen Ausbildungdauertheoretische und auch praktische Fertigkeiten vermittelt.So werden in Projekten sowohl Arbeiten wie Maltechniken,das Anbringen von Stuckdekorationen und Tapezieren alsauch das Berechnen von Materialbedarf und Aufwand vermittelt.Der Unterricht in der Berufsschule findet ein- bis zweimalpro Woche statt. Erfolgt er in Blockform, wird der Unterrichtsstoff eines Jahres in Blöcken von beispielsweise dreioder vier Wochen vermittelt.Unsere Baustelle sind sowohl regionalals auch überregional.tungergüAusbildungsvDie Höhe der Ausbildungsvergütung ist abhängig vom Ausbildungsbereich (z.B. Industrie und Handel, Handwerk) undvon der Branche, in der die Ausbildung stattfindet. Auch derräumliche Geltungsbereich des entsprechenden Tarifvertrageskann Einfluss auf die Höhe der Ausbildungsvergütung haben.Als Auszubildender in der Firma Ewering erhälst du währenddeiner Ausbildung folgendes in Ausbildungsgehalt1. Ausbildungsjahr:585 180 765 2. Ausbildungsjahr:635 180 815 3. Ausbildungsjahr:790 180 970

Nach der abgeschlossenen Ausbildung zum/zur Maler undLackierer/in gibt es auch mehrere Möglichkeiten sichweiterzubilden und im Unternehmen aufzusteigen.Z.B. besteht einerseits die Möglichkeit eine Technikerschulezu besuchen und dort einen examinierten Abschluss als„Staatlich geprüfter Techniker/in oder auch Betriebsmanager/in zu absolvieren.Andererseits besteht die Möglichkeit in unserem Unternehmenmehr Verantwortung zu erhalten, indem man als Vorarbeiter/inoder auch Baustellenleiter/in eingesetzt wird. Um diesenWerdegang zu vervollständigen, bietet sich die Möglichkeiteine Meisterschule für Maler und Lackierer/in zu besuchenund so seine Meisterprüfung abzulegen.UniversitätDeine dunglibretiWeSo bieten sich auch in einem handwerklich gestalteten Berufverschiedene Aufstiegsmöglichkeiten, die mehr Verantwortungaber auch vor allem Abwechslung im Berufsalltag mit sichbringen.Mit einer Ausbildung im Handwerk startest du deine beruflicheKarriere in Deutschlands stärkstem Wirtschaftssektor.z.B. Fachrichtung Bauingenieurwesenoder InnenarchitekturStaatl. gepr.Betriebsmanager/inFachhochschule (FH)Staatl. gepr. Techniker/inTriales Studium Fachrichtung Handwerksmanagement inkl. Abschluss alsMaler- und Lackierermeister/inFachrichtung AnwendungstechnikFachrichtung GestaltungFachrichtung BetriebswirtschaftTechn. ndes HandwerksMaler - chule (FH)Verbundstudium Fachrichtung Innenausbau inkl. Abschluss als Maler undLackierer/inVorarbeiter/inAbschluss nach 3 Jahren: Maler und Lackierer/inFachrichtung Gestaltung und Instandhaltung 3. LehrjahrFachrichtung Bauten- und KorrosionsschutzFachrichtung Gestaltung und Instandhaltung 3. LehrjahrFachrichtung Bauten- und Korrosionsschutz2. LehrjahrGestufte AusbildungAbschluss Bauten- und Objektbeschichter(in)Gymnasium2. Lehrjahr1. LehrjahrReguläre Ausbildung1. - 3. Lehrjahr als Maler- und Lackierer(in)Realschule1. LehrjahrHauptschule

Hast du nochFragen zurAusbildung beiuns?Dann schreibe uns doch eineE-Mail oder rufe uns an!Ausführliche Informationenzum Thema Ausbildung bei unsfindest du auch online!

Maler - und Lackierermeister/in Betriebswirt/in des Handwerks Staatl. gepr. Betriebsmanager/in Techn. Fachberater/in Anwendungstechniker/in Abschluss nach 3 Jahren: Maler und Lackierer/in Realschule Hauptschule Gestufte Ausbildung Abschluss Bauten- und Objektbeschichter(in) St