Transcription

ATEMSCHUTZGUIDETipps zur richtigen Atemschutzauswahl

2AtemschutzGuide

ATEMSCHUTZSICHER DURCHATMENWarum wird Atemschutz benötigt?Das wertvollste Kapital eines jeden Unternehmens sind seine Mitarbeiter. Der Erhalt der Gesundheitist daher von elementarer Bedeutung. In unserer Arbeitsumgebung lauern permanent sichtbare undunsichtbare Gefahren in der Luft, die schleichend zu dauerhaften Erkrankungen führen können.Passende Atemschutzlösungen sind daher erforderlich, um unsere Atmung als eine der zentralenVitalfunktionen unseres Körpers konsequent zu schützen. Die Grundlage zur Auswahl des richtigenAtemschutzes bildet die Gefährdungsbeurteilung. Abhängig von der jeweiligen Konzentration undder Form der auftretenden Gefahrstoffe sind verschiedene Filterklassen, Filterarten bzw. Maskenarten zu wählen. Die Ermittlung der Gefahrstoffkonzentration erfolgt mit Hilfe des Arbeitsplatzgrenzwertes (AGW).Was ist der Arbeitsplatzgrenzwert (AGW)?Der Arbeitsplatzgrenzwert ist die zeitlich gewichtete, durchschnittliche Konzentration eines Stoffes inder Luft am Arbeitsplatz, bei der ohne Tragen eines Atemschutzes noch keine akute oder chronischeSchädigung der Beschäftigten zu erwarten ist. Die Angabe erfolgt in mg/m³ und ml/m³ (ppm).In Deutschland werden diese Grenzwerte in der TRGS 900 (Technische Regel für Gefahrstoffe)veröffentlicht. Die Angabe der Einsatzgrenzen von Atemschutzmasken erfolgt als Vielfaches desGrenzwertes (VdGW).Wie lange lassen sich Atemschutzmasken verwenden?Grundsätzlich lässt sich keine allgemeine Aussage über die Gebrauchsdauer von Atemschutzmasken treffen. Einwegmasken dürfen generell nur maximal für eine Arbeitsschicht (acht Stunden)getragen werden. Erhöhen sich die Atemwiderstände frühzeitig, muss die Maske bereits frühergetauscht werden. Filter für Mehrwegmasken dürfen für mehrere Arbeitsschichten verwendet werden.Unabhängig von der Art des Filters gilt hier: Sobald sich die Atemwiderstände erhöhen, bzw. einGasgeschmack oder –geruch wahrgenommen werden kann, muss der Filter ausgetauscht werden.Dasselbe gilt, sobald die Mindesthaltbarkeit des Filters überschritten ist.Wie finde ich die richtige Filterklasse?Die richtige Filterklasse setzt sich aus dem Gefahrstoff sowie dessen Konzentration zusammen. Handelt es sich bei dem Gefahrstoff um Partikel in fester oder flüssiger Form, so sind die Filter klassen FFP1bis FFP3 (Einwegmaske) bzw. P1 bis P3 (Halb- und Vollmasken) heranzuziehen. Je höher dabeidie Filterklasse, umso größer ist die Filterleistung. Wird allerdings im Umfeld von Gasen bzw. Dämpfengearbeitet, ist unbedingt ein Gasfilter mit der entsprechenden Filterklasse (A, B, E, K oder Hg) erforderlich. Durch die Zahlen 1-3 wird dabei das Aufnahmevermögen ausgedrückt. Treten partikel- undgasförmige Gefahrstoffe zugleich auf, sind Kombinationsfilter zu verwenden.AtemschutzGuide3

FARBLEITSYSTEMUnser Farbleitsystem erleichtert die Auswahldes richtigen Atemschutzes im betrieblichenAlltag und gewährleistet, dass die erforderliche Filterklasse zum Einsatz kommt. Die Farbeder Kopfbebänderung zeigt die Klasse der Atemschutzmaske an und sorgt für ein Plus an Sicherheit. Fernerermöglicht das Farbleitsystem die Überwachung derTragepflicht von Atemschutzmasken.Einteilung der FilterklassenAuf der Grundlage der Gefährdungsbeurteilungerfolgt die Auswahl des geeigneten Atemschutzes.Die Partikelfilter werden hierbei in drei Klasseneingeteilt:FFP1FilterklasseFFP1Wichtig: G egen radioaktive Stoffe und luftgetragene,biologische Arbeitsstoffe dürfen Partikelfilternur einmal benutzt werden. Partikelfilter schützen nicht gegen Dämpfeund atzgrenzeGegen nicht-toxische und nichtfibrogene Partikel, Stäube und Aerosolemaximal bis zum 4-fachen desGrenzwertesGegen gesundheitsschädliche bzw. mindergiftige Partikel, Stäube, feste und flüssigeAerosole, Nebel und Rauchemaximal bis zum 10-fachen desGrenzwertesGegen schädliche/giftige Stäube, Nebel,Rauche, feste und flüssige Aerosole, sowie krebserzeugende Stoffe, radioaktive Stoffe, Enzyme undMikroorganismen (Viren, Bakterien, Pilze)maximal bis zum 30-fachen desGrenzwertes

ANWENDUNGSÜBERSICHTDie angegebenen Filterklassen sind Mindestanforderungen und dienen zurOrientierung. Es liegt in der Verantwortung des Anwenders, vor Einsatz zu prüfen, ob dieAtemschutzmaske den Anforderungen bezüglich Gefahrstoff und Konzentration terklasseFFP1FFP2FFP3Schleifen und Schneiden von WeichholzFeine Partikel, HolzstaubSchleifen und Schneiden von Hartholz (z.B. Buche, Eiche) und TropenholzFeine Partikel, HolzstaubXWasserlösliche Holzanstriche, die Kupfer/Chrom/Arsen enthaltenFeiner FarbnebelXFarbe abschleifen/abbürstenFeine FarbpartikelFarbe abschleifen/abbürsten (chromhaltige Anstriche)Feine FarbpartikelXXXBau- und BaunebengewerbeZement-VerarbeitungFeine Partikel, ZementstaubSchneiden und Bohren von Mauerwerk, Beton, r PutzstaubXDachisolierung, Verarbeitung von Glas- und MineralfasernStaub und FasernXDachdecken, FliesenlegenZiegel- und FliesenstaubXAsbest: Arbeiten geringen UmfangsFasernSchleifen von erarbeitenBaustahl/ZinkMetall- und lbeseitigungStaub, Pilze, SporenXMüllsortierungBakterien, Pilze, SporenXEntsorgung von medizinischen AbfällenBakterien, VirenKehren von BödenStaub (nicht toxisch)Radioaktiv kontaminierte StäubeStaubXTierseuchen/Tötung oder Entsorgung erkrankter TiereBakterien, VirenXUmgang mit SchimmelsporenSporenXStaubbelastete Tätigkeiten: Umgang mit Heu, Getreide/Leeren von SilosStaubXAllergien, Pollen, Mehlstaub, Hausstaub, TierhaareStaub, Partikel, SporenXBakterienschutz, Virenschutz, Infektionsschutz, LegionellenBakterien, VirenXKrankenhäuser, ärztlicher Notdienst, RettungskräfteBakterien, tMedizin/Pflege/GesundheitAtemschutzGuide5

KLASSIFIZIERUNGVON GASFILTERNDurch unterschiedliche Farben und Buchstaben werden dieGasfilter und ihre Anwendungsbereiche kenntlich gemacht.AKennfarbe: braunGegen organische Gase und Dämpfe, z.B. Lösemittel wie Terpentin, Nitro-Verdünnung, Benzin, Per, Toluol, Xylol, mit Siedepunkt 65 CBKennfarbe: grauGegen anorganische Gase und Dämpfewie z.B. Chlor, Brom, Schwefelwasserstoff, etc.EKennfarbe: gelbGegen saure Gase und Dämpfewie z.B. Schwefeldioxid, Chlorwasserstoff, etc.KKennfarbe: grünGegen Ammoniak und organische Aminewie z.B. Dimethylamin, etc.AXKennfarbe: braunGegen niedrigsiedende organische Verbindungenmit einem Siedepunkt 5 CHgGegen Quecksilber6AtemschutzGuideKennfarbe: rot

MASKENAUSWAHLDie richtige Auswahl von Atemschutzgerätenist essentiell für den Schutz des Trägers undbedarf größter Sorgfalt. Um die richtigefiltrierende Atemschutzmaske auszuwählen,beachten Sie unbedingt jeden einzelnen derfolgenden Punkte:1. Es muss ausreichend Sauerstoff in der Umgebung vorhanden sein (bitte beachten Sie diejeweiligen gesetzlichen Vorgaben, in Deutschland sind mind. 17 Vol. % vorgegeben).2. Die Gefahrstoffe müssen entsprechende Warneigenschaften aufweisen (Geruch, Geschmack, etc.).3. Welchen Zustand weisen die Gefahrstoffe auf: gasförmig, partikelförmig oder als Gemisch?4. Welche Konzentration weisen die Gefahrstoffe auf?5. Welche Arbeitsplatzgrenzwerte (AGW) gelten für die vorhandenen Gefahrstoffe(ggf. CAS-Nummern beachten)?6. Welche zusätzliche persönliche Schutzausrüstung ist notwendig(z. B. Schutzbrillen, Chemikalienschutzanzüge, Handschuhe, etc.)?Nach Berücksichtigung dieser sechs Punkte muss der benötigte Schutzfaktormit Hilfe der folgenden Formel ermittelt werden:Schutzfaktor Herrschende Schadstoffkonzentration / Arbeitsplatzgrenzwert (AGW)Nach der Ermittlung des benötigten Schutzfaktors kann die passendeMasken-Filter-Kombination gegen Partikel ausgewählt werden: F FP1-Masken/Halbmasken mit P1-Filtern bis Schutzfaktor 4 einsetzbar F FP2-Masken/Halbmasken mit P2-Filtern bis Schutzfaktor 10 einsetzbar F FP3-Masken/Halbmasken mit P3-Filtern bis Schutzfaktor 15 einsetzbarOder beim Einsatz einer Vollmaske mit Partikelfilter: V ollmasken mit P1-Filtern bis Schutzfaktor 4 einsetzbar V ollmasken mit P2-Filtern bis Schutzfaktor 15 einsetzbar V ollmasken mit P3-Filtern bis Schutzfaktor 400 einsetzbarDiese Werte gelten für Deutschland und können je nach nationalen Bestimmungen variieren.Weitere Vorschriften hinsichtlich der Benutzung von Atemschutz finden Sie in der DGUVRegel 112-190. Würth Korb- und Faltmasken eignen sich dabei besonders gut für die Kombinationmit Würth Schutzbrillen.AtemschutzGuide7

zmaskenflüssigA0899 175 010flüssigAXauf Anfrage0,07festA P30899 175 0110,26flüssigA0899 175 01030flüssigA0899 175 010fest/flüssigP2alle FFP2-Masken oder Halbmaske mit P2-FilterfestP2alle FFP2-Masken oder Halbmaske mit P2-FilterfestP2alle FFP2-Masken oder Halbmaske mit P2-FilterfestP2alle FFP2-Masken oder Halbmaske mit P2-FilterfestP2alle FFP2-Masken oder Halbmaske mit chloridAluminiumoxid (keine Fasern)1302-74-51,25Aluminiumxoid-Rauch (Schweißen)Ameisensäure64-18-6ZustandAXauf Anfrage59,5flüssigE0899 175 01226,1flüssigAXauf Anfrage2014gasförmig/flüssig K0899 175 012festP2alle FFP2-Masken oder Halbmaske mit P2-FilterflüssigA0899 175 010festP3alle FFP3-Masken oder Halbmaske mit P3-FiltergasförmigB0899 175 012Arsenige SäurefestP3alle FFP3-Masken oder Halbmaske mit P3-FilterSalze der Arsenigen SäurefestP3alle FFP3-Masken oder Halbmaske mit P3-FilterfestP3alle FFP3-Masken oder Halbmaske mit P3-FiltergasförmigB0899 175 0132-Aminobutan s. 70,3Arsentrioxid alle FFP2-Masken oder Halbmaske mit P2-FilterAsbest 100.000 F/m³ bis 300.000 F/m³festP3 VMVollmaske mit P3-Filter 0899 175 016Asbest 300.000 F/m³ bis 4.000.000 F/m³festTM3Pauf AnfrageAsbest über 4.000.000 F/m³festAsbest bis 100.000 F/m31332-21-4AscheIsoliergerät notwendigfestP2alle FFP2-Masken oder Halbmaske mit P2-FilterfestP2alle FFP2-Masken oder Halbmaske mit P2-FilterBakterien Risikogruppe 2P2alle FFP2-Masken oder Halbmaske mit P2-FilterBakterien Risikogruppe 3P3alle FFP3-Masken oder Halbmaske mit le FFP2-Masken oder Halbmaske mit P2-FilterBaumwollstaub1,5festP2alle FFP2-Masken oder Halbmaske mit P2-FilterflüssigA0899 175 010flüssigA0899 175 010festP2alle FFP2-Masken oder Halbmaske mit P2-FilterfestP3alle FFP3-Masken oder Halbmaske mit P3-FilterA0899 175 010P3alle FFP3-Masken oder Halbmaske mit P3-FilterP2alle FFP2-Masken oder Halbmaske mit stBeton (-Spritzen)Biphenyl92-52-4festA P20899 175 010 &0899 175 014 &0899 175 015Bitumen, Dämpfe/Aerosole8052-42-4fest/gasförmigA P30899 175 011festP2alle FFP2-Masken oder Halbmaske mit P2-FilterfestP3alle FFP3-Masken oder Halbmaske mit P3-FilterB0899 175 012festP3alle FFP3-Masken oder Halbmaske mit P3-FilterfestP3alle FFP3-Masken oder Halbmaske mit P3-FilterfestP3alle FFP3-Masken oder Halbmaske mit P3-FilterfestB P20899 175 013Biologische Arbeitsstoffe der Risikogruppe 2Biologische Arbeitsstoffe der Risikogruppe 3Blausäure s. CyanwasserstoffBlei und 8-97-6Borsäure10043-35-30,5Alle Angaben ohne Gewähr. Die vorgeschlagenen Filtertypen sind lediglich Empfehlungen und ersetzen keinesfalls eine professionelle Gefährdungsbeurteilung durch eine Fachkraft für Arbeitssicherheit.8AtemschutzGuide

chutzmaskenA0899 175 0100,7flüssigB0899 175 012541flüssigAXauf Anfrage26,7gasförmig/flüssig B oder E0899 175 0120,20,5gasförmigAXauf Anfrage10002400gasförmigAXauf Anfrage100310flüssigA0899 175 010Butanon78-93-3200600flüssigA0899 175 0102-Butoxy-ethanol111-76-22098flüssigA0899 175 ssigA0899 175 010200950flüssigA0899 175 01026,1Butylamin141-32-2flüssigB oder K0899 175 012Cadmium und Verbindungen744-43-9festP3alle FFP3-Masken oder Halbmaske mit P3-FilterCalciumhydroxid1305-62-0festP2alle FFP2-Masken oder Halbmaske mit P2-FilterCalciumoxid1305-78-8festP2alle FFP2-Masken oder Halbmaske mit P2-FilterCalciumsulfat7778-18-9festP1alle FFP1-Masken oder Halbmaske mit P1-FilterCarbonfasernfestP2alle FFP2-Masken oder Halbmaske mit 899 175 012Chlor7782-50-50,51,5gasförmigB0899 175 012Chlorbenzol108-90-71047flüssigA0899 175 0102-Chlor-1,3-butadien126-99-8flüssigAXauf igA0899 175 010Chloressigsäure79-11-814flüssigA P30899 175 011flüssigA P30899 175 011Chlorierte BiphenyleChloroform s. f7647-01-023AXauf AnfrageflüssigA0899 175 010gasförmigE oder B0899 175 012ChromfestP1alle FFP1-Masken oder Halbmaske mit P1-FilterCobaltfestP3alle FFP3-Masken oder Halbmaske mit P3-FilterfestP2alle FFP2-Masken oder Halbmaske mit P2-FilterflüssigA0899 175 010festP3alle FFP3-Masken oder Halbmaske mit P3-FilterfestB P30899 175 013Cristobalit s. wasserstoff74-90-81,92,1flüssigB0899 175 012Cyclohexan110-82-7200700flüssigA0899 175 010Cyclohexanol108-93-050210flüssigA P20899 175 010 &0899 175 014 &0899 175 015Cyclohexanon108-94-12080flüssigA0899 175 010Cyclohexylamin108-91-828,2flüssigA0899 175 0102,4-D94-75-7festP2alle FFP2-Masken oder Halbmaske mit P2-FilterDemeton8065-48-30,010,1flüssigAB P30899 175 013Diacetonalkohol123-42-22096flüssigA0899 175 010Diazinon333-41-50,1flüssigA P20899 175 010 &0899 175 014 &0899 175 0151,2 Dichlorbenzol95-50-11061flüssigA0899 175 0101,1-Dichlorethen75-35-428flüssigAXauf Anfrage1,2-Dichlorethen540-59-0200800flüssigAXauf AnfrageDichlormethan75-09-275260flüssigAXauf Anfrage2Alle Angaben ohne Gewähr. Die vorgeschlagenen Filtertypen sind lediglich Empfehlungen und ersetzen keinesfalls eine professionelle Gefährdungsbeurteilung durch eine Fachkraft für Arbeitssicherheit.AtemschutzGuide9

skenP3alle FFP3-Masken oder Halbmaske mit P3-FilterflüssigA0899 175 issionenA P30899 175 0110,3festP3alle FFP3-Masken oder Halbmaske mit P3-Filter515flüssigAXauf Anfrage60-29-74001200flüssigAXauf Anfrage108-20-3200850flüssigA0899 175 010flüssigAXauf Anfrage124-40-323,7gasförmigK0899 175 Dimethylamin15flüssigA0899 175 0100,001flüssigA P30899 175 0110,020,1flüssigA P30899 175 0112073flüssigA0899 175 01050310flüssigA0899 175 010flüssigB0899 175 012festB0899 175 012festP3alle FFP3-Masken oder Halbmaske mit P3-FilterDibenzodioxinIsoliergerät notwendig2Edelstahl, Rauch, FeinstaubEisenoxide3festP2alle FFP2-Masken oder Halbmaske mit P2-FilterEisenstaub1,25festP2alle FFP2-Masken oder Halbmaske mit P2-FilterfestP3alle FFP3-Masken oder Halbmaske mit P3-FilterflüssigA0899 175 010flüssigA P20899 175 010 &0899 175 014 &0899 175 015flüssigA0899 175 010flüssigA0899 175 010EnzymeEpichlorhydrin s. flüssigE0899 175 012Ethanol64-17-5500960flüssigA0899 175 0102-Ethoxyethanol (Cellosolve)110-80-527,6flüssigA0899 175 0102-Ethoxyethylacetat111-15-9210,8flüssigA0899 175 010Ethylacetat141-78-64001500flüssigA0899 175 010Ethylacrylat140-88-5521flüssigA0899 175 010Ethylamin75-04-759,4gasförmigK0899 175 012Ethylbenzol100-41-4100440flüssigA0899 175 010Ethylenglycol107-21-11026flüssigA0899 175 010Ethylformiat109-94-4100310flüssigAXauf AnfrageA P30899 175 011P2alle FFP2-Masken oder Halbmaske mit P2-FilterB0899 175 012FarbspritzerFaserstäube, anorganischFlour7782-41-411,6Fluorwasserstoff, Flußsäure7664-39-3Formaldehyd, Formalin50-00-010,83gasförmig/flüssig E P30899 175 0130,30,37gasförmigABEK P30899 175 013FormamidflüssigA0899 175 010Gips s. CalciumsulfatfestP1alle FFP1-Masken oder Halbmaske mit P1-FilterGlasfasernfestP2alle FFP2-Masken oder Halbmaske mit P2-FilterflüssigA0899 175 010festP2alle FFP2-Masken oder Halbmaske mit P2-FilterfestP1alle FFP1-Masken oder Halbmaske mit P1-FilterflüssigA0899 175 010festA P30899 175 aub 0021000,5gasförmigAlle Angaben ohne Gewähr. Die vorgeschlagenen Filtertypen sind lediglich Empfehlungen und ersetzen keinesfalls eine professionelle Gefährdungsbeurteilung durch eine Fachkraft für Arbeitssicherheit.10AtemschutzGuide

askenfestP3alle FFP3-Masken oder Halbmaske mit P3-FilterflüssigK0899 175 012fest/flüssigA P30899 175 011festB P20899 175 013flüssigIsocyanate s. DiisocyanteA0899 175 010AB P30899 175 013Isophoron78-59-1211flüssigA0899 175 010Isopropanol67-63-0200500flüssigA0899 175 010fest/flüssigP2alle FFP2-Masken oder Halbmaske mit P2-FilterKaliumhydroxid, 38-9KohlendisulfidKohlenmonoxidfestP1alle FFP1-Masken oder Halbmaske mit P1-Filter4festP2alle FFP2-Masken oder Halbmaske mit P2-Filter0,3festP2alle FFP2-Masken oder Halbmaske mit P2-Filter5000910075-15-01030flüssigB0899 175 012630-08-03035gasförmigCO,Spezialfilterauf AnfragefestP1alle FFP1-Masken oder Halbmaske mit P1-FilterflüssigA0899 175 010flüssigA P30899 175 011flüssigP2alle FFP2-Masken oder Halbmaske mit P2-FilterKorund (Aluminiumoxid)1,25Kraftstoff ünstliche MineralfaserngasförmigIsoliergerät notwendigfestP3alle FFP3-Masken oder Halbmaske mit P3-Filter7440-50-80,01festP1alle FFP1-Masken oder Halbmaske mit P1-FilterA0899 175 0101309-48-43festP2alle FFP2-Masken oder Halbmaske mit P2-FilterP2alle FFP2-Masken oder Halbmaske mit P2-Filter0,41festA P20899 175 010 &0899 175 014 &0899 175 0150,5festP2alle FFP2-Masken oder Halbmaske mit P2-FilterMarmorfestP1alle FFP1-Masken oder Halbmaske mit P1-FilterMehlstaubfestP2alle FFP2-Masken oder Halbmaske mit P2-FilterMennig (Bleioxide)fest/flüssigP3alle FFP3-Masken oder Halbmaske mit P3-FilterB0899 175 012P3alle FFP3-Masken oder Halbmaske mit nesiumrauchMaleinsäureanhydrid108-31-60,1Mangan und sobutylketon MIBKAXauf AnfrageflüssigA0899 175 010flüssigA0899 175 010270flüssigA0899 175 01018flüssigA0899 175 0101013gasförmigK0899 175 012628flüssigA0899 175 01078-93-3200600flüssigA0899 175 010108-10-12083flüssigA0899 175 010festP1alle FFP1-Masken oder Halbmaske mit P1-Filterfest (gasförmig)AP30899 175 011festP3alle FFP3-Masken oder Halbmaske mit P3-FilterfestP3alle FFP3-Masken oder Halbmaske mit P3-Filterfest, flüssigP2alle FFP2-Masken oder Halbmaske mit P2-FilterMolybdän und VerbindungenNaphthalinIsoliergerät -852-1Natriumhydroxid, Natronlauge1310-73-20,2Alle Angaben ohne Gewähr. Die vorgeschlagenen Filtertypen sind lediglich Empfehlungen und ersetzen keinesfalls eine professionelle Gefährdungsbeurteilung durch eine Fachkraft für Arbeitssicherheit.AtemschutzGuide11

ckelGrenzwertmg/m30,5Verbindung in atembaren TröpfchenZustandfest (gasförmig)fest0,05Niedrigsieder Gr.1/2NitroverdünnerOctan5002400Organische DämpfeOxalsäure144-62-7Ozon10028-15-6Parathion (E605)56-38-210,1PetroleumPerchlorethylen s. Phenylhydrazin100-63-0Phosgen, sphortrichloridPhosphorwasserstoff, 0,142Pilzsporen (Risikogruppe 2)PollenPolyvinylchlorid (PVC)9002-86-22-Propanol 10-86-13B P2WürthAtemschutzmasken0899 175 013P3alle FFP3-Masken oder Halbmaske mit P3-FilterP3alle FFP3-Masken oder Halbmaske mit P3-FilterAXauf AnfrageflüssigA0899 175 010flüssigA0899 175 010flüssigA0899 175 010festP2alle FFP2-Masken oder Halbmaske mit P2-FiltergasförmigNO P3auf AnfrageflüssigA P30899 175 011flüssigA0899 175 010flüssigA0899 175 010flüssigB P20899 175 013fest (gasförmig)A P30899 175 011fest/flüssigAP30899 175 011gasförmigB0899 175 012festP2alle FFP2-Masken oder Halbmaske mit P2-FilterflüssigB0899 175 012gasförmigB0899 175 012festP2alle FFP2-Masken oder Halbmaske mit P2-FilterfestP2alle FFP2-Masken oder Halbmaske mit P2-FilterfestP2alle FFP2-Masken oder Halbmaske mit P2-Filter200500flüssigA0899 175 0101031flüssigB0899 175 012flüssigA0899 175 010festP2alle FFP2-Masken oder Halbmaske mit P2-FilterQuarzQuecksilberFiltertypflüssigHg0899 175 013Rost7439-97-60,02festP1alle FFP1-Masken oder Halbmaske mit P1-FilterRußfestP2alle FFP2-Masken oder Halbmaske mit P2-FilterK0899 175 012B NO P3,Spezialfilterauf AnfrageSalmiakgeis s. AmmoniakSalpetersäure7697-37-212,6Salzsäure s. ChlorwasserstoffSaure lüssig E0899 175 012gasförmigE0899 175 0121,3gasförmigE0899 175 012B0899 175 0120,1flüssigB P20899 175 hwefelwasserstoff7783-06-45gasförmigB0899 175 0121,25festP3alle FFP3-Masken oder Halbmaske mit P3-Filter0,01festP3alle FFP3-Masken oder Halbmaske mit P3-Filter3festP2alle FFP2-Masken oder Halbmaske mit P2-FilterSolventnapthaflüssigA0899 175 010Steinstaub (quarzhaltig)festP2alle FFP2-Masken oder Halbmaske mit P2-FilterStickoxide (s. Nitrose Gase)gasförmigNO P3,Spezialfilterauf AnfrageflüssigA0899 175 010Tabak-StaubfestP2alle FFP2-Masken oder Halbmaske mit P2-FilterTabak-Rauchfest (gasförmig)A P30899 175 tyrol409-21-2100-42-52086Alle Angaben ohne Gewähr. Die vorgeschlagenen Filtertypen sind lediglich Empfehlungen und ersetzen keinesfalls eine professionelle Gefährdungsbeurteilung durch eine Fachkraft für Arbeitssicherheit.12AtemschutzGuide

ltertypWürthAtemschutzmaskenfestP3alle FFP3-Masken oder Halbmaske mit P3-FilterflüssigA0899 175 0101700flüssigA P20899 175 010 &0899 175 014 &0899 175 015Tellur, -VerbindungenZustandfestP2alle FFP2-Masken oder Halbmaske mit han (R gA0899 175 010Tetrachlorethylen127-18-420138flüssigA0899 175 010Tetrachlormethan56-23-50,53,2flüssigA0899 175 010Tetrahydrofuran (THF)109-99-950150flüssigA0899 175 010Thiram137-26-8festP2alle FFP2-Masken oder Halbmaske mit P2-FilterfestP1alle FFP1-Masken oder Halbmaske mit P1-FilterfestP2alle FFP2-Masken oder Halbmaske mit P2-FilterflüssigA0899 175 l108-88-350190flüssigA0899 175 0101,1,1-Trichlorethan71-55-62001100flüssigA0899 175 0101,1,2-Trichlorethan79-00-51055flüssigA0899 175 010Trichlorethylen (Tri)79-01-6flüssigA0899 175 0100,52,5flüssigAXauf Anfrage14,2flüssigA0899 175 01020100flüssigA0899 175 010Tuberkolose (TB) multiresistentfest/flüssigP3alle FFP3-Masken oder Halbmaske mit P3-FilterUranverbindungenfestP3alle FFP3-Masken oder Halbmaske mit P3-FilterfestP3alle FFP3-Masken oder Halbmaske mit P3-FilterTrichlormethan s. ChloroformTriethylamin121-44-8Trimethylbenzols (alle -4518flüssigA0899 175 010Vinylchlorid75-01-437,7gasförmigAXauf AnfrageViren Risikogruppe 2P2alle FFP2-Masken oder Halbmaske mit P2-FilterViren Risikogruppe 3P3alle FFP3-Masken oder Halbmaske mit 68-1Xylol (alle Isomere)1330-20-70,050,50,71flüssigNO P3,Spezialfilterauf Anfrage525flüssigA P30899 175 011100440flüssigA0899 175 010festP2alle FFP2-Masken oder Halbmaske mit P2-FilterfestP2alle FFP2-Masken oder Halbmaske mit P2-Filterfest (flüssig)P2alle FFP2-Masken oder Halbmaske mit P2-FilterA P30899 175 011P3alle FFP3-Masken oder Halbmaske mit P3-FilterZementZinkoxid-Rauch1314-13-2Zinn (Pulver)0,1Zinnverbindungen, org.ZytostatikafestHINWEISFür die Filterklassen P1 bis P3 kann auchdie Vollmaske Art.-Nr. 0899 175 100mit entsprechenden P1 bis P3 Filtern verwendet werden.Alle Angaben ohne Gewähr. Die vorgeschlagenen Filtertypen sind lediglich Empfehlungen und ersetzen keinesfalls eine professionelle Gefährdungsbeurteilung durch eine Fachkraft für Arbeitssicherheit.AtemschutzGuide13

EINWEGMASKEN FFP1 NR DPerfekter Schutz bei angenehmemTragekomfort durch spezielle, weicheFiltermaterialienKorbmaske CM 3000FFP1 NR DKorbmaske CM 3000V FFP1 NR D Geringe Atemwiderstände Perfekter, dichter Sitz durch–– Vorgeformtes Design–– Nasenbügel zur besseren Fixierung–– Halbe Dichtlippe im Nasenbereich Durchgeschlauftes Baumwoll-Kopfband Gute Kombinierbarkeit mit Würth Schutzbrillen für perfekten SchutzAnwendungsgebietSchützt gegen nicht-toxische und nicht-fibrogenePartikel, Stäube und Aerosole bis zum 4-fachendes Grenzwertes, z.B. bei Arbeiten mit Zementstaub, Mehlstaub, Abbrucharbeiten von Mauerwerk, Stein, Beton.In praktischem, flachgefaltetem Design Hygienische Einzelverpackung Perfekter Schutz bei angenehmem Tragekomfort durch spezielle, weiche Filtermaterialien Geringe Atemwiderstände Nasenbügel zur besseren Fixierung Halbe Dichtlippe im Nasenbereich Durchgeschlauftes Baumwoll-Kopfband Gute Kombinierbarkeit mit Würth Schutzbrillen für perfekten SchutzAnwendungsgebietSchützt gegen nicht-toxische und nicht-fibrogenePartikel, Stäube und Aerosole bis zum 4-fachendes Grenzwertes, z.B. bei Arbeiten mit Zementstaub, Mehlstaub, Abbrucharbeiten von Mauerwerk, Stein, Beton.ohne AtemschutzGuide0899 110 500FFP1 NR DOhne Ventil149:2001 A1:200920Faltmaske FM 3000FFP1 NR Dohne 14mit 0899 110 501FFP1 NR DMit Ventil149:2001 A1:200915Faltmaske FM 3000V FFP1 NR Dmit Ventil0899 110 520FFP1 NR DOhne Ventil149:2001 St.0899 110 521FFP1 NR DMit Ventil149:2001 A1:200915

EINWEGMASKEN FFP2 NR DPerfekter Schutz bei angenehmemTragekomfort durch spezielle, weicheFiltermaterialienKorbmaske CM 3000FFP2 NR DKorbmaske CM 3000V FFP2 NR D Geringe Atemwiderstände Perfekter, dichter Sitz durch–– Vorgeformtes Design–– Nasenbügel zur besseren Fixierung–– Halbe Dichtlippe im Nasenbereich Durchgeschlauftes Baumwoll-Kopfband Gute Kombinierbarkeit mit Würth Schutzbrillen für perfekten SchutzAnwendungsgebietSchützt gegen gesundheitsschädliche bzw.mindergiftige Partikel, Stäube, feste und flüssige Aerosole, Nebel und Rauche bis zum10-fachen des Grenzwertes, z.B. beim Schleifen,Schneiden und Bearbeiten von Weichholz, beider Verarbeitung von Glas- und Mineralfasern,bei staubbelasteten Tätigkeiten in der Bauindustrie und Landwirtschaft.In praktischem, flachgefaltetem Design Hygienische Einzelverpackung Perfekter Schutz bei angenehmem Tragekomfort durch spezielle, weiche Filtermaterialien Geringe Atemwiderstände Nasenbügel zur besseren Fixierung Halbe Dichtlippe im Nasenbereich Durchgeschlauftes Baumwoll-Kopfband Gute Kombinierbarkeit mit Würth Schutzbrillen für perfekten SchutzAnwendungsgebietSchützt gegen gesundheitsschädliche bzw.mindergiftige Partikel, Stäube, feste und flüssige Aerosole, Nebel und Rauche bis zum10-fachen des Grenzwertes, z.B. beim Schleifen,Schneiden und Bearbeiten von Weichholz, beider Verarbeitung von Glas- und Mineralfasern,bei staubbelasteten Tätigkeiten in der Bauindustrie und Landwirtschaft.ohne mit Ventil0899 110 502FFP2 NR DOhne Ventil149:2001 A1:200920Faltmaske FM 3000FFP2 NR Dohne Art.-Nr.FilterklasseAusführungEN-NormVE/St.0899 110 503FFP2 NR DMit Ventil149:2001 A1:200915Faltmaske FM 3000V FFP2 NR Dmit Ventil0899 110 522FFP2 NR DOhne Ventil149:2001 St.0899 110 523FFP2 NR DMit Ventil149:2001 A1:200915AtemschutzGuide15

EINWEGMASKEN FFP2 NR DMit Aktivkohle gegen unangenehmeGerüche und bei Schweißerarbeitenunterhalb des AGWKorbmaske CM 3000Carbon V FFP2 NR DFaltmaske FM 3000Carbon V FFP2 NR D Ausatemventil sorgt für ein angenehmesKlima in der Maske Perfekter Schutz bei angenehmem Tragekomfort durch spezielle, weiche Filtermaterialien Geringe Atemwiderstände Vorgeformtes Design Nasenbügel zur besseren Fixierung Halbe Dichtlippe im Nasenbereich Durchgeschlauftes Baumwoll-Kopfband Gute Kombinierbarkeit mit Würth Schutzbrillen für perfekten SchutzAnwendungsgebietSchützt gegen gesundheitsschädliche bzw.mindergiftige Partikel, Stäube, feste und flüssige Aerosole, Nebel und Rauche bis zum10-fachen des Grenzwertes, z.B. beim Schleifen,Schneiden und Bearbeiten von Weichholz, beider Verarbeitung von Glas- und Mineralfasern,bei staubbelasteten Tätigkeiten in der Baui

Mikroorganismen (Viren, Bakterien, Pilze) maximal bis zum 30-fachen des Grenzwertes Unser Farbleitsystem erleichtert die Auswahl des richtigen Atemschutzes im betrieblichen Alltag und gewährleistet, dass die erforder- liche Filterklasse zum Einsatz kommt. Die F