Transcription

25 ngTour is mus im L a ndk reis

C hronik & m eile n s teine1989, das Jahr der politischen Umwälzungen, war auch für den Tourismus derHerzogstadt die „Stunde Null“: Im MayrWirt im Herzen Erdings erblickte derFremdenverkehrsverein Erding e. V. dasLicht und so gleich erfolgten die erstenSchritte: Mit dem druckfrischen „Gastronomischen Wegweiser Erding“, präsentierte man sich auf dem RDA, der führenden Messe der Bustouristiker in Köln undauf der Oberbayrischen Wirtschaftsausstellung in Erding. Heute übernehmenStadt und Landkreis Erding diese Aufgabe auf insgesamt über 20 Messen.1992 mit der Inbetriebnahme desFlughafens München hoben nicht nur dieersten Flugzeuge im Erdinger Moos ab,auch der Tourismus stieg sprunghaft an.Neben der Rathausinfo und demReisebüroAlbatrosamBahnhofErding, hatten die Gäste eine weitereAnlaufstelle im Reisebüro Scharf amFlughafen gefunden. Heute informierensich die Gäste in der Tourist-Info direktam Wahrzeichen Erdings, dem SchönenTurm und wie bereits von der erstenMinute an bei den netten Damen an derRathausinfo.Beinahe wertvoller als das schwarze Goldstellten sich vergebliche ÖlbohrungenAnfang der 80er Jahre heraus. Diestattdessen entdeckten heißen Quellenmündeten schließlich 1999 in derEröffnung der THERME ERDING, dieals größtes Thermalbad Europas zumEpizentrum für den Tourismus der Regionwurde und den Fremdenverkehrsvereinveranlasste mit der ersten Homepagedas World Wide Web zu erobern.Mit dem Image-Video „Erding – nichts liegtnäher“ wurde der Fremdenverkehr 2001auch visuell greifbar, Broschüren und dieErstausgabe der Erdinger Gästezeitunginformierten auf traditionelle Weise.Mittlerweile ist der Verein auch aufFacebook angekommen und informiertregelmässig mit dem neuen Veranstaltungskalender über die Aktivitäten imgesamten Landkreis.Die Entschlossenheit, den Tourismuszu fördern, bekunden neben der Stadt,der Brauerei Erdinger Weißbräu unddem Flughafen inzwischen auch 90 %der Gemeinden im Landkreis mit IhrerMitgliedschaft.vor25 JahrenIhre Vorstandschaft

lgnaDylilWnovtrowßUGR1988Zum 25jährigen Bestehen der TourismusRegion Erding, wie sie heute heißt,möchte ich recht herzlich gratulieren. Esmacht mir Freude, auf die bescheidenenAnfänge der heute so bedeutsamenEinrichtung zurückblicken zu dürfen.Bei meinen vielen Reisen im europäischen Ausland, aber insbesondere invielen Regionen und Städten Deutschlands, konnte ich immer wieder feststellen, dass die großen und kleinen Sehenswürdigkeiten sowie das gastronomischeAngebot in ansprechender Form dargeboten wurde. Auf Grund meiner Berufserfahrung im Hotel- und Gaststättengewerbe konnte ich nicht verkennen, dassder Zugang zu allem, was die RegionErding bietet, nicht optimal gewährleistet war.Im Gespräch mit vielen Bürgerinnen undBürgern unserer Heimat erkannte ich dieNotwendigkeit, einen Fremdenverkehrsverein zu gründen, um die vielfachenQualitäten unserer Region interessierten Besuchern aus dem In- und Auslandansprechend präsentieren zu können.Die Richtigkeit meiner Idee geht ausder Tatsache hervor, dass bei derGründungsversammlung vor 25 Jahrenbeim Mayr-Wirt in Erding 50 Mitgliederspontan ihre Bereitschaft erklärt haben,ihre Erfahrung und ihr Können in denDienst dieses Vorhabens zu stellen.Eine unermüdliche Hilfe waren mir in denAnfangsjahren mein treuer SchriftführerAlbert Haller, sowie Erwin Dosch vomEinzelhandel und Dr. Peter Labus alsRechtsbeistand.Zwei weit über die Landkreisgrenzenhinaus bekannte Unternehmen habendie Attraktion und die wirtschaftlicheKraft unseres Landkreises bedeutendverstärkt: Zum Einen der FlughafenMünchen Franz - Josef - Strauß und einigeJahre später die THERME ERDING.Auch unter der neuen BezeichnungTourismusregion Erding, die der gestiegenen Bedeutung und Anziehungskraftdes Erdinger Umlandes in besondererWeise entspricht, wird die Aufgabenstellung der Vereinsmitglieder nachwie vor bleiben: Schönheit, Kultur undTraditioninmodernemGewandunseren Mitmenschen aus nah und fernzu vermitteln. Dabei wünsche ich weiterhin viel Erfolg.Willy DanglGründungsvorsitzender

Un s ere RegionbrauchtumNaturentdecken1983 hat Texaco in Erding nach Ölgesucht und in über 2000 m Tiefe heißesWasser gefunden. Zunächst machte sichEnttäuschung breit, dann aber erwiessich das heiße Wasser bald als großerSegen für die Stadt und den Landkreis.Mittlerweile hat sich dort das größteund wie wir meinen auch das schönsteThermalbad Europas etabliert. Nebendem Erdinger Weißbier trägt nun auchdas Thermalbad den Namen Erdingweit über die Grenzen der Stadt in dieWelt hinaus. Die Attraktivität des Badesunterstreichen täglich 4000 Besucher.Aber unseren Gästen bietet die RegionErding noch viel mehr. Die sehr reizvollehistorische Altstadt Erdings lädt zu einemBummel ein. Für das leibliche Wohl sorgteine sehr ansprechende er derGroßen Kreisstadt ErdingDie Entwicklung des Tourismus in Erding isteine große Erfolgsgeschichte, weil nicht nur dieBranche selbst wächst, sondern auch viele andereWirtschaftszweige davon profitieren.„

' ) &,* %einzugsgebiet. " %) &,* & %' % %% ) **Mit dem Fahrrad können unsere Gästeauf gut ausgebauten Radwegen inweiten Teilen unseres Landkreises einezauberhafte Landschaft erleben, indie schmucke Dörfer mit ihren Kircheneingebettet sind. Während im Westensich mit dem Flughafen im ErdingerMoos das Tor zur Welt öffnet, erfreutsich die übrige Region eines noch mehrbeschaulichen Daseins, wo man sich guterholen kann.Stadt und Land warten mit einer Vielzahlkultureller Ereignisse auf, wie Konzerteund Theateraufführungen.Landrat desLandkreises Erding„ # - ) * ! " # % ) *'% / " ) * , ! ) &((( % * / ) * Wer dann aber doch das großstädtischeFlair vermisst, der kann in kürzester Zeitdie Landeshauptstadt München erreichen mit ihrem überaus üppigen geselligen, kulturellen und sportlichen Angebot. Ein wesentlicher Wirtschaftsfaktorder Region ist die Messe in München,die von Erding aus auf Straße und Schiene (S-Bahn) auf kurzem Weg erreichbarist. Erding zu besuchen lohnt sich fürden Erholungssuchenden und für denGeschäftsmann/frau gleichermaßen.) &,-) &,-Jakob MittermeierMartinBayerstorfer # & ) ) '%% ) * ! Die Tourismusregion Erding erhält immer größereBedeutung – deutlich sichtbar wird das an densteigenden Übernachtungszahlen. Waren es 2006 noch656.466 Übernachtungen, so steigerten sich diese 2012bereits auf 984.855. Die 1 Millionen Grenze werden wirdemnächst überschreiten.„) * ) * % ! " " ) & ' ( " ! %'# Die Altenerdinger Pfarrkirche ist einJuwel aus der Barockzeit und unbedingtsehenswert. Das Museum Erding, das injüngster Zeit saniert und erweitert wurde,gibt einen bemerkenswerten Überblicküber die Geschichte unserer Stadt. ) &(( ) ( 0 " ( * % ) &,*(* & ! ' ) ( " %&

D a m a l s & Heu te20141980Hotel Hallnbergehemals Landgasthof HallnbergVorhandene nden0GKSt ErdingWilly Dangl1988-1992Oberdingalle anderen GemeindenKurt Rathmann1992-1998Landkreis gesamtUlrike Scharf1998-2001

20141985Hotel Kastanienhofehemals 0750.000500.000250.0000GKSt ErdingFritz Staudinger2001-2007Oberdingalle anderen GemeindenJakob Mittermeier2007-2010LKR gesamtPamela Kruppa2010heute

UN sere Pa rt ner

/Eine besondere AtmosphäreUnsere Airport-Touren – Erleben Sie die Faszination Flughafen!Verbindung lebenWeitere Informationen erhalten Sie unter: Telefon 089 975 413 33,[email protected] oder www.munich-airport.de

UN sere Pa rt ner„Erreichbarkeit sichern - Service verbessern – Umsatz steigern“Immer da für Ihre Kunden - Unser Erreichbarkeits-Service sorgt für dietelefonische Erreichbarkeit Ihres Unternehmens und die ZufriedenheitIhrer Kunden – und damit auch für Ihren Umsatz.Auch für die Tourismusregion Erding übernehmen wirdie Anrufe der Gäste, erteilen telefonisch Auskünfte bzw.senden auf Wunsch Informationen per E-Mail zu.Ihr regionaler Ansprechpartner vor Ort:Josef Höchtl Email: [email protected]: 49 89 66 00 70 45Mobil: 49 171 61 83 783ARDEWir gratulierenzum JubiläumO wildcat.mediaARDEOV E R B I N D E TInteressengemeinschaft ARDEO e.V.www.ardeo.bayern

Vodafone Shop Erding, we care !Inh. Petros GiovisLange Zeile 14 85435 ErdingTelefon 08122 9587899www.vodafone-erding.bayern

anzScharlUnsereVisionAls neutrales Bindeglied zwischen denübergeordneten Tourismusbehörden undden Leistungsträgern, also den Übernachtungsbetrieben, möchte der Verein dieMitglieder und Förderer in Zukunft stärkerinformieren und einbinden. Dabei ist es besonders wichtig, die Zusammenarbeit mitallen touristischen Institutionen und anderen relevanten Vereinigungen, sowie denGemeinden zu fördern, um die Interessendes gesamten Landkreises einzubringen.ManfredKrohaVISIONENAnnetteAdlhochDie amtierende Vorstandschaft verbindetdie Liebe zur Region Erding und die Freudedaran, dass Touristen aus aller Welt gerneeinige erholsame und erlebnisreiche Tagein unserer Heimat verbringen.ewww.erding-tourist.dDie Stadt und der Landkreis Erdingpräsentieren unsere Region auf Messensehr professionell und mit großemEngagement. Ziel des Vereins ist es, dassder Gast auch vor Ort diese Qualität undProfessionalität findet. wildcat.mediaAus diesem Grund hat es sich dieTourismusregion Erding e.V. zum Zielgesetzt, den Tourismus in der gesamtenRegion weiter zu fördern und so dieWertschöpfung für alle zu erhöhen.Der Service unserer Tourist- und Freizeitipsum dolorsit amet,information undLoremunsererUnterkunftsbetriebe soll mitconseteturHilfe von sadipscingWerbematerialelitr,und elektronischenMedienverbessertsed diamnonumyeirmodwerden und so dasvielfältigetemporinvidunt touristischeut labore etAngebot vor Ort bestmöglich vermarktetwerden.

Flughafens München hoben nicht nur die ersten Flugzeuge im Erdinger Moos ab, auch der Tourismus stieg sprunghaft an. Neben der Rathausinfo und dem Reisebüro Albatros am Bahnhof Erding, hatten die Gäste eine weitere Anlaufstelle im Reisebüro Scharf am Flughafen gefunden. He